Publikationen, Projekte, Persönliches

29.04.2010

Warum kuke ich eigentlich Casting-Shows?

Warum kuke ich eigentlich noch Casting-Shows?
Ich habe das ja bisher immer mit meinem Bedürfnis nach Unterschichten-TV entschuldigt, aber seit ich zwangsweise durch meine kreative Betriebsblindheit eigentlich gar nichts mehr gesehen habe, ausser meiner täglichen Dosis Simpsons, habe ich eine andere Theorie:
Castingshows sind wie Zigaretten, Alkopops oder Tofu-Bruger. Erst findet man sie toll, aber wenn man sie dann eine Weile nicht mehr konsumiert, fragt man sich plötzlich warum mans überhaupt mal gemacht hat.

Ich habe heute zum ersten Mal seit dem allerersten Casting eine Folge GNT ganz gesehen und muss sagen...ich bin ent-setzt!
Ich fand ja schon beim Casting komisch was für langweilige 0815 Tüsschen sich die gute Heidi und ihre beiden neuen Schosshündchen "I am so pseudo-british" Fotograf und "Keiner weiß was er macht, oder warum er so strohdoof kukt" Q sich da rausgesucht hatten. Aber in den Top 10 sind alleine 5 oder mehr von denen übrig geblieben!?!

Sorry, aber das sind Mädels nach denen würde ich mich auf der Straße niemals umdrehen.
Die eine sieht aus, als hätte sie durch ein lamarkistisches Experiment Melanie Griffiths Silikon-Lippen geerbt, die nächste hat Dumbo-Ohren und eine Nase wie ein Eispickel, daeben hockt ein Mädchen, mit einem Gesicht wie eine leere Leinwand, die andere sieht aus wie Ginny Weasly ohne Schauspieltalent und das 16jährige Quotendummchen ist auch wieder mal in die Top 10 vorgestoßen.
Ex-Juror Peymans Favoritin ist ja diese Alisar, wie's scheint, aber auch da muss ich sagen:
Wenn die das gewinnt, kuke ich das bestimmt nie wieder, das steht mal fest.
Die einzigen Beiden, die ich ganz hübsch fand, waren die dunkelhäutige mit den Afro-Haaren und die kleine Blonde mit dem Kindergesicht. Aber das die nicht gewinnen weiß ja eh schon jeder, dafür muss man nicht Peyman sein.
Afro-Look hatten wir grad erst und wie jeder weiss, ist man mit 1,70 ja zu klein zum modeln.
Achso ja, und die Brünette mit den grünen Augen, aber die ist ja gleich mal rausgeflogen (Brünette können scheinbar nicht Topmodel werden), während Miss Leinwand und Miss Ginny bleiben druften und das obwohl uns erstere Dame beim "Löwen imitieren" gleich nochmal zeigen durfte, dass sie von innen vermutlich genauso leer uns langweilig ist, wie von aussen und Letztere auf ihrem Foto aussieht, als hätte man sie um 4Uhr morgend geweckt - nach 3Stunden Drogenkoma.

Sicher, zu 98% sehen die auf den Fotos alle immer super aus, aber was bedeutet das schon, wenn das nur an Ausleuchtung, Make-Up und Outfit liegt?
Dann kannst du auch jede Abiturientin in ein hübsches Kleid stecken, dafür braucht man kein Model-Casting.

Mit dem richtigen Licht und Make-Up und und und kann ich auch hübsch aussehen, das ist wirklich kein besonderer Aufwand mehr. Warum also noch Model-Castings kuken, wenn die einzige Erkenntnis zu sein schein: Ohne ihre 100.000€ Fotografen und ihr suptertolles Make-Up und ihre Bildnachbearbeitung und ihre Fotoausleuchtungsapparaturen, sehen die genauso uninspiriert und langweilig aus, wie die meisten anderen Frauen in ihrem ganz normalen Alltag auch?

Ich glaube ich werde mir irgendwann mal erzählen lassen wer gewonnen hat - dann kann ich ja entscheiden, ob ich der nächsten Staffel nochmal eine Chance gebe. Aber die Chancen stehen nicht gut.
Irgendwelche Tipps, was man statt dessen als wöchentliche Dosis Unterschichten-TV nehmen könnte?;)
Kommentar veröffentlichen

Related Topics

Related Posts with Thumbnails