Publikationen, Projekte, Persönliches

18.06.2010

Darwin's Island

Ach echt?...Oh das wusste ich noch nicht!...Hihi, das ist ja lustig...Wirklich? Coool...Dies und vieles Andere werden sie sagen, während Sie dieses Buch lesen.
Ich lasse mich ja nicht gerne von Klappentexten beeindrucken.
Das liegt an meinem Schlüsselerlebnis in puncto Klappentexte, das beinahe dazu geführt hätte, dass ich mir ein Buch nicht kaufen wollte, das heutzutage zu meinen Favoriten der letzten 20Jahre zählt, ich schon mehr als 8x gelesen habe und das (Obacht Seltenheit!) sogar mein Mann gut fand.
Ich glaube ich erzählte davon schon, also beschränke ich mich heute darauf festzustellen, dass dieser miese, den Inhalt völlig verfremdende Klappentext mein tiefes Misstrauen gegen diese ganze Gattung geprägt hat.
Aber bei diesem Satz kann ich nur zustimmen!;)

Ich habe lange gebraucht, bis ich am Ende von Darwin's Island von Steven Jones angekommen war, aber das lag nicht daran, dass ich mich gelangweilt hätte, sondern dass ich an manchen Abenden einfach zu müde war, um überhaupt noch was zu lesen.;)
Diese interessante Mischung aus Sachbuch und Essay beschäftigt sich mit nicht mehr oder weniger als dem gesamten wissenschaftlichen Erbe Darwins aus heutiger Sicht. Das meint, es werden nicht nur seine damaligen Erkenntnisse und Theorien informativ und witzig erklärt, sondern auch beschrieben, wie sich gewisse Dinge bewahrheitet haben, welche weiteren Forschungen man heute mit den erweiterten Möglichkeiten machen kann/konnte und wo sich der gute Darwin einfach schlicht geirrt hat - wobei das ziemlich wenig ist.;)

Warum muss mich das jetzt interessieren? Eigentlich...gar nicht. Es muss einen ja aber auch prinzipiell Politik nicht interessieren, oder Nachrichten oder Bildungsfernsehen. Warum es uns aber interessieren sollte? Weil es unseren Horizont erweitert, und uns viele Dinge erklärt, die unser individuelles Leben jeden Tag beeinflussen.
Wusstet ihr z.B., dass alle Apfelsorten und jeder einzelne Apfel der Welt, von nur 2 Bäumen irgendwo aus Kasachstan abstammen?
Dass Pferde, Schweine und Kühe (in verschiedenen Variationen) fast auf jedem Kontinent domestiziert wurden, Schafe und Ziegen der ganzen Welt aber nur von weniger Herden aus dem nahen Osten abstammen?
Dass die Gesichtmimik von Hunden und ca. 2jährigen Kindern eine bis zu 87%ige Übereinstimmung zeigt?
Dass das Aussterben des gemeinen Erdwurms in den nächsten 20Jahren bevorstehen könnte, was akkutes Pflanzensterben und Nahrungskanppheit zur Folge hätte?
Dass man die schädlichen Auswirkungen der Inzucht an selbstbefruchtenden Pflanzen studieren kann?
Nicht? Tja ich schon, denn ich habe ja das Buch ausgelesen!;)

Alles in Allem ein wirklich guter Tipp für Menschen, die auch mal ein Sachbuch in ihrer literarischen Kost ertragen können und daher gibt es von mir (mit leichten Abzügen für die manchmal etwas zu Fachbegrifflastige Schreibweise;) 3,5 von 5 Orchideen.
Kommentar veröffentlichen

Related Topics

Related Posts with Thumbnails