Publikationen, Projekte, Persönliches

23.12.2011

- o + Teil 9


- Am 23. Dezember muss man mal ein paar Gedanken zum Fest (egal welches man nun feiern möchte) loswerden. Nummer 1: Warum arten Vorweihnachtszeit und Feiertage immer so in Stress aus? Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern, Termine, Überstunden, Chaos im Supermarkt, Chaos bei der Bahn...muss das wirklich alles sein? Ich glaube mein perfektes Weihnachten wäre Geschenke bei Amazon kaufen, mit der Post verschicken und dann mit einem ausgewählten Menschen in eine Handy&Internetfreie Zone verschwinden - vielleicht eine Berghütte oder so...das hätte doch was!:)

o Es fällt ja immer mal wieder irgendwem auf, dass wir als streng anti-christlicher Haushalt tätsächlich einen Adventkranz haben - ich finde das überhaupt nicht seltsam. Im Gegeteil, eigentlich ist sogar im Winter Licht besonders wichtig (und Kerzenlicht ist doch sooo schön!;), denn überall ist es dunkel - geht man morgens zur Arbeit ist es dunkel, wenn man wieder nach Hause kommt, ist es auch schon wieder dunkel und alles innerliche stellt sich schon auf Winterschlaf ein. Da muss man doch nach jedem lichten Strohhalm greifen oder?;)

+ Urlaub ist wichtig und gut und welcher Feiertag auch immer, man ist doch dafür immer dankbar, oder?;) Ausschlafen, Dinge erledigen, Sport, Sektfrühstück, lauter tolle Dinge, die man machen kann, wenn man mal ein paar Tage frei hat. Man sollte sich nur nicht der Illusion hingeben "zwischen den Feiertagen" wirklich wichtige, sinnvolle Dinge erledigen zu können...das klappt nie und je früher man das akzeptiert, desto leichter macht man es sich selbst!:)

In diesem Sinne: Schöne Feiertage euch allen und lasst euch nicht mehr als unbedingt nötig stressen!
Kommentar veröffentlichen

Related Topics

Related Posts with Thumbnails