Publikationen, Projekte, Persönliches

07.10.2017

Recherche: Lost Queens of Egypt

Ich muss ja sagen, ich habe es ein wenig vermisst, dass meine Google-Search-History völlig freaky aussieht...;-)
In den letzten Zügen eines Manuskripts fällt ja eigentlich kaum noch Recherche an - zumindest wenn nichts furchtbar unvorhergesehes passiert - daher füllt sich meine Suchistorie dann meistens mit depriemierendem Alltagskram wie Hunde-Ohrentropfen, Was tut man gegen Schnecken im Garten und Reinigungstipps für den Topf, den man auf die falsche (heiße) Herdplatte gestellt hat.
Das ist langweilig beim ersten Mal suchen und jedes Mal wenn die Historie wieder aufpoppt, langweilt es mich nochmal...

Da ist es quasi ein frischer Wind und ein Reminder, dass man irgendwo zwischen dem ganzen nervigen Erwachsenenkram immer noch irgendwie was Kreatives tut, wenn man endlich wieder in einer Outline Phase ist und seine Goggle History mit Dingen füttern kann wie "Welche Auswirkungen hat langjähriger Drogenkonsum auf dem Neokortex", "Wie lange dauert die Ausbildung zum forensischen Psychologen" oder auch "Woran ist die ägypitsche Königin XY eigentlich gestorben?".

Diese und viele andere Dinge recherchiere ich gerade für mein neues Projekt und weil ich ein bekannter Fan von Dokus bin, lasse ich mir manche Themen auch in Video-Form von youtube referieren.

Manchmal findet man bei sowas dann tatsächlich auch Dinge, die man für nichts brauchen kann, die einen aber trotzdem erfreuen und daher verlinke ich heute einfach mal zwei Ägypten Dokus, die mich in letzter Zeit erfolgreich von produktiven Tätigkeiten abgehalten haben. Nummer 2 war eigentlich auf meiner Recherche-Liste, brachte aber wenig brauchbare Einblicke, Nummer 1 ist tatsächlich ein totaler Serendipity Find, den ich trotzdem nicht ausmachen konnte.;-)

Man sehe bitte davon ab mit mir die wissenschaftliche Fundiertheit solcher Dokus disskutieren zu wollen, dazu habe ich keine Lust und mir sind die Schwächen der Historienforschung re Naturwissenschaft hinlänglich bekannt. Also einfach ignorieren, dann kann man trotzdem das eine oder andere lernen - zum Beispiel WIE SEHR sich das ägyptische Museum in Kairo als Rollenspiel Seting eignen würde. El Dorado or what?;-)





Demnächst machen wir dann auch in diesem Label wieder handwerkliches, ich denke über einen Post zu Kapiteln nach und Zwischenstände lohnen sich ja dann hoffentlich auch irgendwann wieder!
Kommentar veröffentlichen

Related Topics

Related Posts with Thumbnails