Publikationen, Projekte, Persönliches

07.07.2010

Not the sharpest knife...

Da versuche ich einmal in meinem Leben tatsächlich Zeit mit Shoppen totzuschlagen...
Es begab sich zum heutigen Nachmittage, dass ich endlich mal wieder einen Termin bei meiner Nagelfee hatte - Maniküre und Pediküre diesmal und im Gegensatz zum Selbstversuch sieht's auch super aus;). Beim Termin vereinbaren vor 6 Wochen hatte ich allerdings nicht absehen können, dass aus meinem 30min Weg vom Büro zwischendurch durch Umzug ein 10Min Weg werden würde - also hatte ich plötzlich eine halbe Stunde Zeit zuviel.

Da ich ja aber meine einzigen tragbaren Ballerinas für meinen Tattooverband verstümmeln musste - was läge da näher, als ein kurzer Besuch bei Deichmann, um sich nach einem adequaten Ersatz umzusehen?
Diese kurze Stipvisite hat mir ausser der Einsicht, dass mal wieder hässlich das neue stylisch ist, eigentlich nichts gebracht - aber dafür durfte ich den Deichmann Security Chef kennenlernen.
Nachdem ich nämlich so ca. 5 Minuten gebraucht hatte, um mich davon zu überzeugen, dass tatsächlich nichts in diesem Laden mich irgendwie anspricht, verließ ich selbigen wieder durch die Tür - zusammen mit einer Gruppe von 4 oder 5 Teenie-Tüsschen, die sich schnurstracks Richtung H&M kicherten.
Ging ich also weiter, schaute noch Schaufenster und tippte so meine SMS zuende - da taucht plötzlich ein schwitzender Schlipsträger neben mir auf. Ob mir nicht aufgefallen wäre, dass der Türalarm losgegangen sei und ob ich wohl so freundlich sein würde, nochmal durchzulaufen.
Ich muss wohl etwas verdutzt geschaut haben, denn der Gute hat sich 3 oder 4x für die Umstände entschuldigt. Aber was soll man machen - ich also zurück und siehe da: Nein, ich war das nicht, der den Alarm ausgelöst hat, oh Wunder!

Ich habe also zwei Dinge feststellen dürfen: Zum Einen sind Deichmann Securities bei ihrem Dresscode in diesem Wetter nicht zu beneiden, dafür allerdings sehr höflich - der einzige Grund, warum das hier nicht unter "Aufreger" läuft;) - aber leider nicht die hellsten Glühbirnen in der Leuchtreklame...
Ich meine, wem wärt ihr hinterher? Mir - nur eine Tasche, allein, Schneckentempo mit Schaufenstercheck, oder den Tennies - mind. 4, beladen mit Taschen und Tüten und sofort weg?
Ich glaube in jedem Profiler Screening hätte ich gute Chancen davonzukommen!;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!

Related Topics

Related Posts with Thumbnails