Publikationen, Projekte, Persönliches

02.01.2012

Thunfisch mit Bandnudeln

Eigentlich sollte man an dieser Stelle ja über die Silvester-Festtags-Leckereien berichten, aber da es über Raclette nicht soviel Neues zu sagen gibt, reiche ich noch mal schnell ein Rezept aus der letzten Woche nach, das wirklich lecker war!

Thunfisch-Filets mit Bandnudeln
Man braucht:
Thunfisch-Filets (wir hatten 400g für 2Tage/2Personen)
500g Bandnudeln
200 Blattspinat
1 Stange Lauch
200g Speckwürfel
1 Becher fettarmer Schmelzkäse
Salz, Pfeffer, Brühepulver, Dill
(evt. Weißwein)

Die Thunfischfilets und Speck anbraten, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist und dann mit 1 großen Tasse Brühe (und evt. einem Schuss Wein) ablöschen. Mit geschlossenem Deckel noch kurz Dampfgaren, dann die Filets auf einem Teller zur Seite stellen (warm stellen im Backofen oder Mikrowelle wenn möglich). Bandnudeln nach Packungsanweisung kochen.
Für die Soße Spinat und Lauch (in Scheiben) in die Brühe geben, und Schmelzkäse dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Dill würzen und bei kleiner Hitze köcheln. Nudeln nach dem Kochen abgießen und mit zur Soße in die Pfanne geben.
Das Ganze solange umrühren, bis die Soße sämig genug ist und mit den Filets servieren.
(Wenn der Fisch schon zu kalt ist, wirkt die Mikrowelle wunder - wahlweise kann auch nochmal kurz Mitgaren in der Pfanne bei geschlossenem Deckel helfen, aber aufpassen, das nichts anbrennt!:)

Thunfisch ist ein wenig teurer als Lachs (der vermutlich genausogut zum Rezept passt), aber voller gesunder Dinge - lecker und Vitamine, was will man mehr!?!;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!

Related Topics

Related Posts with Thumbnails