Publikationen, Projekte, Persönliches

23.10.2020

T-Shirt Upcycling und Taschen für alles. Oder auch: Sommer-Prokrastination

Ich bin ja ein großer Fan davon mit mir selbst Übereinkünfte zu treffen. Das mag erstmal komisch klingen, ist aber ziemlich praktisch, wenn man a) mehr Hobbies hat, als irgendwie umsetzar sind und b) nur begrenzte Zeit und Energie irgendwas Produktives mit seiner Freizeit zu unternehmen.

Es begab sich also, dass mein Kopf im Juli - während meines CampNaNo Motivationstiefs, man kann es sich in Videoform anschauen, wenn man mitleiden will ;-) - der Meinung war wir bräuchten *dringend* neue Näh-Projekte. Erst nur ein bisschen Häkeln, aber dann immer mehr, das wollten wir noch ändern und hier muss was ausgebessert werden und das Stück Stoff haben wir auch noch...Die Liste wurde also immer länger und machte irgendwann eine interne Abmachung notwendig:

Wenn wir CampNaNo und unsere Schreib-To-Do-Liste abgearbeitet haben, können wir unseren Urlaub dazu nutzen alles andere zu tun, OK?!

Das innere Zensor war mit diesem Friedensangebot einverstanden und daher habe ich meine 2,5Wochen Spätsommer-Urlaub dazu genutzt jeweils 1 Tag zu Schreiben und am nächsten Tag alles das andere Zeug zu tun, das auf meiner Liste stand.

Unter anderem habe ich mein Bücherregal aufgeräumt, aber das war schon in den letzten Urlaubstagen - was man daran sieht, dass ich da schon 1 T-Shirt trage, das Anfang des Urlaubs in diesem To-Do Stapel gelandet war:

Hier also kurz meine Liste von Nähkram als kleine Compilation von "gibt es schon Blogposts zu" und "kommt noch ein Blogpost zu"! ;-)

19.10.2020

Spannung vs. Interesse - etc Folge 075

Unser Thema heute:
Mein "wie man mir den Tag verdirbt in 10 Worten oder weniger" Rant zu dem Foreshadowing Unfall aus den 7 Husbands, nur diesmal mit ganz viel handwerklichem Drumherum warum man Foreshadowing so nicht macht und wie man Spannungsaufbau mit weniger Holzhämmern einprügeln könnte, wenn man wöllte. ;-)

Enjoy!




16.10.2020

Christina of Sweden. Oder: Wie man Historiker beschäftigt hält

Trotz all der neuen Bücher, die ich im Juli kaufte, wäre es natürlich trotzdem merkwürdig, wenn mir nicht irgendwie doch wieder Sachbücher dazwischenrutschen würden und das ist mir sowohl und Hör- also auch in Buchform passiert...nicht, dass ich mich beschweren will, nur falls man sich wundert, wo der Rest der Besprechungen für die Juli Bücher bleibt.;-)

Aus irgendeinem Grund hatte ich jedenfalls Lust nochmal eine tatsächliche Biographie von Christina von Schweden zu lesen - ich habe zwar schon das Buch aus der Piper Biographien Serie, aber das ist (leider) ein Roman mit nur sehr zweifelhafter Faktenlage. Selbst wenn alle deine Fakten total gut recherchiert sind, ein Roman ist ein Unterhaltungsmedium und ein Sachbuch ein Informationsmedium, da geht einfach kein Weg dran vorbei - Romane können informativ und Sachbücher unterhaltsam sein, aber der Fokus ist einfach ein anderer.

Und was die Interpretation und Quellenkritik (ja, wieder das böse Wort mit Q!;-) angeht, ist Life of a European Eccentric von Veronica Buckley in jedem Fall lesenswert:


Not unlike the elusive figure played by Greta Garbo, the real Queen Christina stood among the most flamboyant and controversial figures of the seventeenth century. All of Sweden could not contain her ambition or quench her thirst for adventure. Freed from her crown, she cut a breathtaking path across Europe -- spending madly, seeking out a more majestic throne, and stirring up trouble wherever she went. With a dazzling narrative voice and unerring sense of the period, Veronica Buckley goes beyond historical myth to breathe life into an extraordinary woman who set the world on fire and became an icon of her age -- a time of enormous change when Europe stood at the crossroads of religion and science, antiquity and modernity, war and peace.

12.10.2020

Netflix für die Confort Zone: Ronja Räubertochter & Big Flower Fight

Wer sich noch an meine CampNaNo Vlogs erinnert, wird vielleicht wissen, dass ich im Juli/August eine kleeeiiiine Motivationskrise hatte. Ich will nicht sagen 2020 ist Schuld, aber...wir alle wissen, dass 2020 Schuld ist, oder? ;-)

Anyway, unabhängig von Schuldzuweisungen, was tut man, wenn man nicht so gut drauf ist? Man versucht sich mit Dingen zu umgeben, die einem Freude machen. In meinem Fall - weil meine Motivationskrise mit einem Reading Slump und genereller Unlust auf neue Fiktion zusammenfiel - Dinge, die man in der Kindheit mochte, bzw. Guilty Pleasure, das keinerlei Brainspace okkupiert.

Für meinen Geburtstag #SundayLitChats hatten wir über Astrid Lindgren gesprochen und das war meine Motivation endlich mal in die Anime Version meines liebsten Kinderbuches of all times reinzuschauen: Ronja Räubertochter
 
Das hat sehr gut funktioniert, auch und vor allem, weil die Adaption sehr nah an der Vorlage bleibt. Ausnahmsweise wäre mir sogar ein wenig mehr Erzählerstimme lieb gewesen, weil das Buch so viele großartige Beschreibungen hat...

Nur manchmal hatte ich das Gefühl die Charakterdarstellung ist ein wenig "off" was die emotionalen Reaktionen der Figuren angeht - vor allem Birk war oft sehr viel flippiger und weniger melancholisch, als ich ihn im Gefühl hatte, aber maybe that is just me... Und Mattis ist schwer zu ertragen, wenn man sein ganzes Gebrülle wirklich hören muss, statt es nur beschrieben zu lesen, aber naja...
Insgesamt trotzdem eine ganz dicke Empfehlung für alle, die die Vorlage mögen und sich einfach mal 1-2 Nachmittage mit feel-good-Kindheitsnostalgie berieseln lassen wollen.
 
Und das Guilty Pleasure? Ja für mich war das - und Netflix kennt mich da wirklich gut...;-) - Big Flower Fight:
 
 
Big flower Fight ist mehr oder minder nur eine Casting Show, aber mit Kunst und Gärtnern...what is not to like?!;-)
Außerdem gibt es hier kein Rumgezicke zwischen den Kandidaten, keine ätzenden Arschloch-Juroren, alles bleibt sehr fluffy und nett und die Designkreationen machen Spaß. Auch hier kann man sich mal einen Nachmittag berieseln lassen - ich habe währenddessen die Buchgeburtstags-Auflage der Versammlung formatiert...;-) - und sich einfach ein wenig entspannen.

Vielleicht braucht ja ausser mir noch jemand ein bisschen feel good ab und zu!


09.10.2020

The Martian. Oder auch: Updates für das 21. Jahrhundert

Unsere Weltraum-Dinge Phase hält an - stay tuned für Arrival ;-) -  und weil Netflix mir irgendwann sagte "wir nehmen diesen Film MORGEN aus dem Programm", bin ich endlich mal dazu gekommen The Martian zu kuken. Im Büro. Auf meinem Handy. Beim Akten sortieren. Hat besser funktioniert, als es klingt.;-)
 
Prinzipiell ist dieser Film das Poster-Child für alle Buchvorlagengetreuen Adaptionen, aber bevor wir meine sehr überschaubaren Notizen besprechen, hier mal der Honest Trailer, einfach weil er schon alles anmerkt, was einem nicht gefallen könnte, aber zu 100% in der Vorlage ganz genauso ist.;-)
 

 

05.10.2020

Schreibpausen und wie man sie beendet - etc Folge 074

Unser Thema heute:

Was tun, wenn das Leben oder die Geschichte grade meinem Schreibfluss extrem im Weg steht? Welche Strategien kann man so anwenden, um längere oder auch kürzere Schreibflauten zu beenden und wie ist das mit der Selbstmotivation, dem Selbstwert und dem Burnout?
Lasst es uns herausfinden!;-)

Enjoy!

 



02.10.2020

How To: 5 Sommer-Shirts in (durchschnittlich) 5 Nähten

 Unser Thema heute:

Ein paar absolut narrensichere Anfänger-Projekte zum Upcycling, Umstyling oder Neu-Styling von Shirts für heiße Sommertage. Oder auch für den Herbst-Zwiebel-Lagen-Look, man soll sich ja nicht selber so jahreszeitlich einschränken. ;-)
Außerdem: Warum ich immer vergesse die Ärmelnähte mitzuzählen oder auch nur zu erwähnen...? Ich weiß es nicht! Ich hoffe einfach euch fällt selber auf, dass man die braucht, damit der Stoff am Torso hängen bleibt...

Hier noch die Blogposts zu den vorhergegangenen Färbe- & Nähaktionen:

Textilfarben
Fledermaustop

Enjoy! :-)



28.09.2020

Listening to: The Seven Husbands of Evelyn Hugo

So kommen wir mal zu CampNaNo Buch Nummer 2 - ein bisschen Rezi könnt ihr euch schon im dazugehörigen Vlog abholen, aber wer jetzt kein 40Minuten Video kuken will für 2Minuten Buch-Content, dem erkläre ich das gerne nochmal.;-)
 
Also worum geht es in The Seven Husbands of Evelyn Hugo von Taylor Jenkins Reid, gelesen von Alma Cuevro, Robin Miles & Julia Whelan?

Aging and reclusive Hollywood movie icon Evelyn Hugo is finally ready to tell the truth about her glamorous and scandalous life. But when she chooses unknown magazine reporter Monique Grant for the job, no one in the journalism community is more astounded than Monique herself. Why her? Why now? 

Monique is not exactly on top of the world. Her husband, David, has left her, and her career has stagnated. Regardless of why Evelyn has chosen her to write her biography, Monique is determined to use this opportunity to jump-start her career. 

Summoned to Evelyn's Upper East Side apartment, Monique listens as Evelyn unfurls her story: from making her way to Los Angeles in the 1950s to her decision to leave show business in the late '80s and, of course, the seven husbands along the way. As Evelyn's life unfolds - revealing a ruthless ambition, an unexpected friendship, and a great forbidden love - Monique begins to feel a very a real connection to the actress. But as Evelyn's story catches up with the present, it becomes clear that her life intersects with Monique's own in tragic and irreversible ways.

25.09.2020

Gods of Jade & Shadow. Oder auch: Wenn dich jemand fragt, ob du ein Gott bist...

Es ist Zeit, endlich mal über die ganzen Bücher zu sprechen, die ich während des CampNaNo gekauft habe - auch wenn mir 1-2 Sachbücher dazwischen gertuscht sind, aber hey, der Reading Slump war damit auf jeden Fall Geschichte! ;-)

Fangen wir mal mit der etwas leichteren Lektüre an und reden über Gods of Jade & Shadow denn für Evelyn Hugo muss ich ein wenig ausholen...;-)

The Jazz Age is in full swing, but it's passing Casiopea Tun by. She's too busy scrubbing floors in her wealthy grandfather's house to do anything more than dream of a life far from her dusty, small town in southern Mexico. A life she could call her own.

This dream is impossible, distant as the stars - until the day Casiopea opens a curious chest in her grandfather's room and accidentally frees an ancient Mayan god of death. He offers her a deal: if Casiopea helps him recover his throne from his treacherous brother, he will grant her whatever she desires. Success will make her every dream come true, but failure will see her lost, for ever.

In the company of the strangely alluring god and armed only with her wits, Casiopea begins an adventure that will take her on a cross-country odyssey, from the jungles of Yucatán to the bright lights of Mexico City and deep into the darkness of Xibalba, the Mayan underworld.

21.09.2020

Back to Basics: Romane - etc Folge 073

Unser Thema heute:
Der Auftakt zu einer kleinen Literatur 101 Serie, in der wir mal über die verschiedenen Dinge sprechen, die man so schreiben kann. Und wir fangen natürlich mit den Romanen an, denn wie wir ausführlich darlegen werden, ist "Ich schreibe" eben immer noch meistens synonym mit "Ich schreibe Bücher".

Was sollte man also beachten, wenn man das möchte? Was ist überhaupt die Definition von Roman und was sind die Vor- und Nachteile einen schreiben zu wollen?

Enjoy!




18.09.2020

Geekout Fest: Meine Dragon Age 4 Bingo-Karte

Ich weiß nicht, ob das Prinzip von BINGO Karten mit Vorhersagen für Filme, Serien usw. weitläufig bekannt ist, oder ob nur wir so bescheuert sind das auch für Videospiele zu machen, aber ich hatte angedroht einen schrecklich unbeliebten Post über meine Dragon Age 4 Bingo Karte zu machen, also tue ich das hiermit!;-)

Darf euch ruhig nicht die Bohne interessieren, aber ich will in 2022 oder 2023 oder wann auch immer DA4 endlich erscheint sagen können "Ich habe es schon in 2020 vorausgesagt!"
Natürlich vorausgesetzt es stimmt irgendwas von meinen Vorhersagen, aber ich bin jetzt einfach mal arrogant genug anzunehmen, dass ich Storytelling und Foreshadowing durchschauen kann...
Und um das zu Beweisen, poste ich meine Bingo Karte jetzt, bevor wir trotz Behind The Scenes Trailer wirklich wissen was uns erwartet, damit es noch beeindruckender wird...Oder weil ich einfach zu ungeduldig bin...*husthust*;-)

Wer keine Ahnung hat, worum es überhaupt geht, wird mit diesem Post vermutlich nicht glücklich, aber wer quasi up-to-date mit seinem DA Content ist, hier nochmal das Behind the Scenes Video, einfach nur weils so schön ist:




14.09.2020

Space Force. Oder auch: What was that...?

Ok, wir sind irgendwie in einem "Things to do with Space" Zirkel hängen geblieben. Nachdem Nightflyers so ein Desaster war, habe ich es endlich geschafft mal die Verfilmung von The Martian gesehen - dazu dann demnächst - und, nachdem es Netflix uns ständig vorgeschlagen hat, Space Force angefangen. Und jaaa....das war....weird?
Zum Glück nicht so weird, oder auf eine andere Art als Nightflyers, aber lasst mich kurz versuchen zu erläutern worum es geht... ;-)


11.09.2020

Listening to: The Body. A Guide for Occupants

Es ist eine Ewige Wahrheit des Lebens, die in der heutigen Zeit immer mehr untergeht: Menschen sind komplex und nur weil jemand in einer Hinsicht ein Arsch ist, heißt das nicht, dass er in allen Hinsichten ein Arsch ist.
Manchmal wirken Menschen davon verwirrt, dass ein Rassist für Frauenrechte sein kann, oder ein Veganer ein Sexist oder jemand, der für Menschenrechte eintritt trotzdem der Meinung sein kann, dass Transmenschen davon ausgenommen sind. Ist jetzt nur am Rande wichtig für diese Review, aber es fällt mir vermehrt auf. Menschen sind komplexer, als Social Media es zugeben will - und das ist dann gleich wichtig, aber erstmal worum geht's überhaupt? ;-)

Es ist ja kein Geheimnis, dass ich viele Bücher von Bill Bryson mag und so dachte ich, dass ich vermutlich auch The Body mögen würde. Spoiler: Ich mochte es nicht und es hat damit zu tun, dass dieses Buch einen dicken CW für Diät-Diskussionen braucht.
Ich erläutere das gern weiter!


'We spend our whole lives in one body and yet most of us have practically no idea how it works and what goes on inside it. The idea of the book is simply to try to understand the extraordinary contraption that is us.’  

In the best-selling, prize-winning A Short History of Nearly Everything Bill Bryson achieved the seemingly impossible by making the science of our world both understandable and entertaining to millions of people around the globe.  

Now he turns his attention inwards to explore the human body, how it functions and its remarkable ability to heal itself. Full of extraordinary facts and astonishing stories, The Body: A Guide for Occupants is a brilliant, often very funny attempt to understand the miracle of our physical and neurological makeup.

07.09.2020

Erste Hilfe Kasten: Kritik & Feedback - etc Folge 072

Unser Thema heute:
Ein paar Gedanken, um nicht zu sagen Tipps dazu wie man sein Geschreibsel zum ersten Mal anderen Menschen zeigt, welche Kritik und welches Feedback man so braucht und welche nicht und wie man sich einen Safe Space erschaffen könnte, um das Ganze zumündest für den Anfang weniger nervenaufreibend zu gestalten.

Enjoy! :-)


04.09.2020

Alle meine Bücher, obwohl niemand gefragt hat

Unser Thema heute:
Ein kurzes Intermezzo, während ich mein völlig chaotisches Bücherregal aufräume - keine Sorge, ihr bekommt Beethoven zu hören, um euch von meinen Schlabberklamotten und Staubfeudeln abzulenken ;-) - und danach erzähle ich mal ein paar Dinge über alle meine Bücher + 2 konkretere Ideen auf meiner To Write Liste.
 
Enjoy! :-)

 
 
P.S. Und hier noch das Video von dem ich die Idee geklaut habe:

 

Rachel macht hervorragende Videos, falls ihr den channel noch nicht kanntet!

31.08.2020

Endless History Binge: History 101 & Absolute History

So nachdem die letzten Post eher alle ziemliche Überlange hatten, beantworten wir heute einfach mal kurz und knackig die Frage: Wenn ich keine Lust mehr auf meine Hörbuch-Reihe hatte, was habe ich denn dann getan?

Denn dass ich mich längere Zeit ohne Klangwolke fortbewege, ist ja auch ziemlich unwahrscheinlich und der Mechanismus sollte inzwischen auch bekannt sein:
Wannimmer ich überfordert mit neuen Geschichten bin, weil mein Hirn zu voll mit Problemlösung zu meinem eigenen Kram ist, falle ich in Non-Fiction Löcher und die können ganz schön tief sein und dieses war...ja sehr tief. Nicht Tudor-Biographien-Galore-tief, aber doch... ;-)

Also was habe ich so gehört/gekukt in der letzten Zeit? Stunden um Stunden um Stunden von Geschichts-Dokus. Non-Stop. Tagein Tagaus...
Und das ist tatsächlich sehr viel spannender als es sich anhört... ;-)

Schritt 1: Geschichte für Dummies
Lasst uns mal mit dem weniger langen Format anfangen. Netflix hat eine Mini-Serie namens History 101 und die tut so ziemlich genau das was draufsteht. Ein bisschen Geschichte für Dummies in 20-30Min Episoden.
Das kann man für seinen morgendlichen Weg zur Arbeit also mal so zwischenschieben und ich fand es größtenteils gut gemacht, wenn auch ein wenig oberflächlich manchmal, aber das ist wohl ein feature und kein bug bei so einer Serie.;-)

Schritt 2: Absolute History & Timeline
So jetzt kommen wir mal zu den wirklich schlimmen Kaninchenlöchern - BBC Dokus auf Youtube... ;-) Zusammengefasst in YouTube Kanälen wie Absolute History oder Timeline, kann man hier wirklich stundenlang Zeit verbringen und das ist mehr oder weniger was ich getan habe...

Ich habe lange überlegt welche Episode ich mal "stellvertretend" verlinken soll und habe mich für diese entschieden - natürlich gibt es auch da Tudors bis zum Abwinken, aber das tut ihr vermutlich schon und selbst meine Faszination hat Grenzen... ;-)



Ich empfehle aber auch die Dangers in the [XY] Home Serie, die mir sehr viel über historische Architektur beigebracht hat, oder die Servants Serie, die sehr interessant ist, wenn man ständig Charaktere schreiben will, die irgendwie Royalty sind... *hust* ;-)

Insgesamt nicht die schlechteste Art seinen Sommer zu verbringen, zumindest wenn man (wie) ich ist...und vielleicht ist das ja wer? ;-)

28.08.2020

Ich bin zu dumm für SIMS4 University

Wo wir letztlich schon dabei waren über Bücher zu Videospielen zu sprechen, lasst uns doch auch gleich über Videospiele sprechen!
Ich besitze seit ungefähr Weihnachten SIMS4 als Alternative zu meinen Konsolenspielen auf dem Laptop und auch wenn ich glücklicherweise vom endlosen Prokrastinieren abgehalten werde dadurch, dass mein alter Laptop das Spiel nur sehr zögerlich lädt und unfassbar heißläuft dabei, habe ich schon eine dreistellige Anzahl von Stunden seither damit zugebracht.


Es ist also an der Zeit mal eine Rezi zu schreiben, auch wenn ich meinen einzigen Hot Take schon im Titel verbraten habe...
Wer trotzdem noch mehr hören will, bitte hier lang! ;-)

24.08.2020

Unsere wildesten Schreibträume - etc Folge 071

Unser Thema heute:
To be human is to aspire und all dieser hochfliegende Kram...Nein, im Ernst als ein kleiner Beitrag zum "My Secret Publishing Dreams" Trend in authortube plaudern wir einfach mal eine ganze Folge über unsere realisitschen, unrealistischen und Kindheitsträume.
Außerdem Dessillusionierung, warum Autoren in Filmen immer komisch dargestellt werden und warum Erfolg relativ ist und uns Vergleiche mit anderen nur kaputt machen.
Also ein bisschen Fluff und Spaß gewürzt mit ein bisschen was zum mitnehmen, so wie immer! ;-)



21.08.2020

Tevinter Nights. Oder auch: Ersatzdroge fürs lange Warten

Irgendwie sind wir diese Woche sehr düster - erst Nightflyers (das war in mehr als nur einer Hinsicht düster^^) und jetzt Tevinter Nights (zum Glück nicht ganz so lichtlos)! ;-)

Aber ja, wir bedienen mal wieder ein Nischenthema und sprechen über die neuste Ersatzdroge, die uns gegeben wurde, um zu verdrängen, dass wir seit 6 Jahren auf ein neues Dragon Age Spiel warten und vermutlich auch noch lange darauf warten werden. Nicht, dass mich das langsam in den Wahnsinn treibt oder so, der Ehemann und ich können immerhin immer neue Theorien oder Lore-Felder finden, um uns stundenlang damit zu beschäftigen...Wir haben sogar ein Prediction Bingo-Board...also jeder eins...das interessiert vermutlich auch niemanden, aber #funfact. ;-)

Also sprechen wir mal über diese Kurzgeschichtensammlung für die 3 Menschen, die es vielleicht doch interessiert was ich davon hielt! Aber erstmal: Worum geht es eigentlich?



Ancient horrors. Marauding invaders. Powerful mages. And a world that refuses to stay fixed.
Welcome to Thedas.
From the stoic Grey Wardens to the otherworldly Mortalitasi necromancers, from the proud Dalish elves to the underhanded Antivan Crow assassins, Dragon Age is filled with monsters, magic, and memorable characters making their way through dangerous world whose only constant is change.
Dragon Age: Tevinter Nights brings you fifteen tales of adventure, featuring faces new and old, including:
"Three Trees to Midnight" by Patrick Weekes
"Down Among the Dead Men" by Sylvia Feketekuty
"The Horror of Hormak" by John Epler
"Callback" by Lukas Kristjanson
"Luck in the Gardens" by Sylvia Feketekuty
"Hunger" by Brianne Battye
"Murder by Death Mages" by Caitlin Sullivan Kelly
"The Streets of Minrathous" by Brianne Battye
"The Wigmaker" by Courtney Woods
"Genitivi Dies in the End" by Lukas Kristjanson
"Herold Had the Plan" by Ryan Cormier
"An Old Crow's Old Tricks" by Arone Le Bray
"Eight Little Talons" by Courtney Woods
"Half Up Front" by John Epler
"Dread Wolf Take You" by Patrick Weekes

17.08.2020

Nightflyers. Oder auch: Spaghetti an die Wand werfen

Ok, ich wollte diese "Review" eigentlich mit einem SEUFZ anfangen, aber tue das nicht, weil lustigerweise das Video genauso anfängt...auf der einen Seite Mäh jemand hatte die Idee vor mir, aber auf der anderen Seite Yeii ich bin nicht allein!

Seriously, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...diese Serie ist sooo...also in jeder Hinsicht einfach...Spaghetti!
Diese Serie ist ein großer, matschiger Haufen Spaghetti, den jemand an eine Wand geworfen hat, um zu sehen was kleben bleibt, nur um festzustellen, dass fast ALLES kleben geblieben ist, weil die verfickten Nudeln zu weich gekocht waren! *grrrrmpf*

Ich bin daher mehr wütend als enttäuscht und mehr verwirrt als genervt und kann mich daher gar nicht entscheiden wie man eine handelsübliche Rezension für diesen Haufen schreiben sollte - zum Glück ist das das Internet, also habe ich einfach Dinge, die mich irritiert haben in eine mehr oder minder kohärente Liste gepackt.

Wenn das aber nichts für euch ist, schaut euch gerne unser Review Video für heute an - es hat eine ruhige Männerstimme und absolut keine Listen, also wenn das euer Jam ist, here you go:



So und jetzt bin ich dran! ;-)
Ich werde keinerlei Spoiler Rücksicht nehmen, das meiste ist so weird, dass es schon verwirrend ist, selbst wenn man keine kryptischen No Spoiler Andeutungen benutzt.^^

14.08.2020

Listening to: Queen of the Tearling. Oder auch: Teenager schreiben...

Soooo...lasst uns mal kurz über das Hörbuch zu Queen of the Tearling sprechen, auch wenn wir danach erstmal lange Zeit nichts mehr davon hören werden...;-)

Prinzipiell höre ich gerne Hörbücher zu Büchern, die ich schon kenne - man sollte das kennen - denn wenn die Narration gut gemacht ist, eröffnet sich mir meistens noch eine andere Ebene der Geschichte und manchmal gefällt mir die Erzählung danach besser als vorher. Norse Mythology wäre so ein Beispiel, das mir spontan einfällt.

Jaaaa....das ist hier nicht passiert.;-)
Lasst uns herausfinden warum!



10.08.2020

Die 5 W-Fragen des Plottings - etc Folge 070

Unser Thema heute:
Was tun, wenn mein Plot nicht aus dem Füßen kommt, oder gerade frontal gegen eine Wand gefahren ist? Was sind die Fragen, die uns dabei helfen uns wieder aus dem Plotloch auszugraben?
Und warum ist Lass einfach das Schlimmste passieren, das du dir vorstellen kannst! in über 90% der Fälle eine ganz dumme Idee? (Spoiler: meistens bringen wir eine Frau um, um den Plot voranzubringen...)

Wer also mal keine Mütter/Töchter/Verlobte oder sonstige Angehörigen umbringen müssen will, nur weil sich sonst keine akuten Ideen einstellen, der sei herzlich eingeladen zu unserem Kaffeeklatsch!;-)



07.08.2020

Pet 2. Oder auch: There be tigers?

Ich hatte über begrenzten Brain Space gesprochen nicht wahr? Ja, lasst uns mal über Filme reden, die man definitiv mit brenztem Brain Space gut aushalten kann - Pixar Movies mit süßen kleinen Tieren!;-)

Ich glaube an diesem Punkt muss man nicht mehr viel über Pets 2 sagen, oder? Es ist zuckersüß, es ist niedlich, es ist witzig und man kann sich hervorragend berieseln lassen.
Aber ich habe trotzdem ein Video gefunden, das diese Features nochmal auf 200% hochdreht:
Niedliche Haustiere reagieren auf niedliche Haustiere...Enjoy! ;-)



Ich fand allerdings das Sequel schwächer als den 1. Film, und kann ganz kurz erklären warum - wenn das aber niemanden interessiert, was meine Nitpicks zu Kinderfilmen sind, ist das auch völlig ok!;-)

03.08.2020

Camp NaNo Vlog Juli 2020 - Teil 2

Unser Thema heute:
Der CampNaNo Juli Vlog Teil 2, oder auch: Willkommen zurück bei der Überarbeitung!
Diesmal ohne unvorhergesehene Motivationslöcher, dafür aber mit Reading Slump und einigen Empfehlungen was man dagegen unternehmen könnte.

Enjoy! :-)







31.07.2020

Kindness is Everything? Pazifismus im Jahre 2020

Heute machen wir mal was ganz Anderes als sonst - obwohl eigentlich auch nicht? 
Normalweise erzähle ich euch was zu meinen Gedanken über Filme, Serien, Bücher und so weiter und heute erzähle ich euch was zu meinen Gedanken über die abstrakte Idee des gelebten Pazisfismus...also ist es irgenwie immer noch Kram, der in meinem Hirn so stattfindet, aber ein bisschen ernster als sonst.;-)
Das wird vermutlich lang und ich kann nicht versprechen, dass es furchtbar unterhaltsam wird, aber wir werden es erleben, vielleicht interessiert es ja doch jemanden.

Aber erstmal beantworten wir die Frage: Wie zur Hölle kommt sie denn jetzt darauf?
I’m glad you ask! Wie ich ja schon anmerkte, ist unser Sidebar „Manifest“ jetzt ein permanentes Feature auf unserem Blog und die Zeile „Kindness is Everything“ findet sich dort recht prominent. Ich habe mir das nicht selber ausgedacht, diese Banner gibt es in vielen verschiedenen Formen überall im Internet – und kaum eines lässt diese Zeile aus.
Der Satz wird also oft weitergetweeted, angepinnt, geliked und was man sonst noch so mit Internetkram machen kann und ich habe damit auch kein Problem, denn ich unterschreibe ihn aus meiner persönlichen Überzeugung heraus zu 100%. Nur habe ich mir letztlich oft die Frage gestellt: 

Wie nützlich ist dieser Ausdruck von persönlichem Pazifismus noch im Jahre 2020?

27.07.2020

Let's Talk About Sex, Baby - etc Folge 69

Unser Thema heute:
Ein praktischer Nähkästchen-Talk über noch mehr körperliche Aktivitäten, die das Leben eurer Charaktere bereichern können...ja, ich nehme sehr viel Bezug auf unsere Kampfszenen Folge in dieser Episode, weiiill....play to your strenghts right...?
Und apropos wir sprechen auch über die potentielle Peinlichkeit der Selbstoffenbarung und das fühlt sich grade sehr relevant an in dieser Einleitung...;-)

Enjoy! :-)



24.07.2020

Listening to: October Man. Oder auch: A River of Germany

Ok können wir kurz anfangen mit dem Elefanten im Raum?
Als jemand, der einen "haha total lustigen, lass mich kurz einen total vorhersehbaren Witz machen" Nachnamen hat...musste das wirklich sein? Herr Winter und Frau Sommer...? Wirklich? *seufz*

Naja anyway, lasst uns mal über den deutschen Abklatsch von Rivers of London reden: October Man geschrieben von (immer noch) Ben Aaronovitch und gelesen von Sam Peter Jackson.

Tobias Winter has been assigned to the Abteilung KDA - the Department for Complex and Unspecific Matters.
Despite the intriguing department name, as Winter explains, dealing with the strange and the supernatural is 'actually 90 percent paperwork'. But this is a story about the other 10 percent of the job: the life-threatening danger part.
This is a tale about the Queen of the Harvest, the October Man, and the little-known time the vineyard around Trier started to eat people....
Winter may be P. C. Peter Grant's German counterpart, but surviving this investigation is entirely down to him....

20.07.2020

Godzilla II. Oder auch: Super Monster Smash Bros

Heute nur ein kurzer Blog, weil zum einen habe ich wenig Zeit und zum anderen...jaaaa....ich habe nicht soviel zu diesem Film beizutragen, aber 2! lustige Videos...

Das kann man jetzt lame finden, aber in den #SundayLitChats entwickelt es sich zu meiner geheimen Superkraft allen Menschen alle lustigen YouTube Videos nahezubringen, die ich kenne, also versuche ich das jetzt hier auch mal...;-)

Fangen wir mal mit dem Honest Trailer zu King of Monsters an, damit man weiß warum ich nicht soviel zu erzählen habe:




17.07.2020

CampNaNo Vlog Juli 2020 - Teil 1

Unser Thema heute:
Sommer ist schwierig...
Und so ist dieses Camp NaNo leider (noch) nicht der triumphale Durchmarsch von April. Statt dessen reden wir ein wenig über Ziele, Selbstzweifel, Motivation und wie man sich trotzdem durchbeißen kann!

Enjoy!



Hier der Beweis, dass im April alles besser war:
https://youtu.be/v0o9tIc6SBk
https://youtu.be/7AtJ3xeWxuM

13.07.2020

Stil Pet-Peeves - etc Folge 068

Unser Thema heute:
Kennt ihr das? Ihr lest ein Buch und der Plot ist fein, die Charaktere sind ok, aber trotzdem seid ihr total genervt und könnt euch nicht helfen?
Wir reden heute ein bisschen über rein stilistische Dinge, die uns an Büchern nerven, die wir erst gar nicht anfangen, oder nicht zuende lesen.
Es war ein wenig motzig, aber das kennt man ja schon und der übliche Disclaimer "it's ALL subjective" certainly applies! ;-)

Enjoy!

10.07.2020

Great Zoo of China. Oder auch: Popcornkino in Buchform

Es gibt in der Buchbranche - zumindest dem englischsprachigen Teil davon - den Begriff "High Concept", den ich anfangs sehr verwirrend fand, weil er nicht meint, was ich dachte, dass er meint...
Vielleicht liegt das an meiner Assoziation mit "Hochkultur"? Ein Hochkonzept klang nach sehr hochtrabender Literatur - hoch = schlau = Kunst, you see?
Das ist aber nicht was es tut: High Concept heißt nichts anderes als eine Geschichte, die ein sehr simples "übergeordnetes" Konzept hat, nach dem sie funktioniert. Am besten eine Prämisse, die sich in unter 5 Worten zusammenfassen lässt.

"Romeo & Julia im Outback" von mir aus, oder "Oliver Twist im Weltraum". The Great Zoo of China von Matthew Reilly war daher eine nette Fallstudie dazu, denn es ist - wenn man die Definition kennt - ein Paradbeispiel für High Concept: Jurassic Parc mit Drachen


It is a secret the Chinese government has been keeping for forty years. They have found a species of animal no one believed even existed. It will amaze the world.
Now the Chinese are ready to unveil their astonishing discovery within the greatest zoo ever constructed. A small group of VIPs and journalists has been brought to the zoo deep within China to see its fabulous creatures for the first time. Among them is Dr Cassandra Jane 'CJ' Cameron, a writer for National Geographic and an expert on reptiles.
The visitors are assured by their Chinese hosts that they will be struck with wonder at these beasts, that they are perfectly safe, and that nothing can go wrong...

Wer also dringend mehr Drachen in seinem Leben braucht, ist hier nicht ganz falsch, aber ein bisschen schimpfen muss ich trotzdem - hier lang!;-)

06.07.2020

Netflix für Aha-Momente: Douglas & Patriot Act

Irgenwie ist über die Hälfte des Jahres schon wieder vorbei und ich bin unsicher, ob ich das schade finden soll, oder ob wir alle froh sein müssen, wenn 2020 endlich vorbei ist, denn seien wir ehrlich...die Welt ist nicht gerade der schönste Ort by and large momentan.

Sollte es euch also wundern, das ist der Grund warum unser Sidebar Banner jetzt ein generelles Feature ist. Einfach eine kleine Liste von Dingen, zu denen ich keinerlei Bullshit mehr akzeptiere, also wenn ihr anderer Meinung seid, schön für euch, erzählt es eurer Parkuhr. Klar soweit? ;-)

Falls ihr aber immer noch weiterlest, dann würde ich einfach gerne zwei Comedy Formate empfehlen für Menschen, die - wie ich - einfach mal ihren Erfahrungshorizont erweitern wollen und/oder einfach keine Lust mehr haben auf Comedy von reichen, weißen Männern, die immer unwitziger werden je öfter sie sich auf großer Bühne darüber beschweren dürfen, dass man sie nichts mehr sagen lässt. Ironie ist eigentlich genau mein Humor, aber irgendwann wird es nur noch traurig.

Empfehlung Nummer 1 sollte daher niemanden wundern: Douglas by Hannah Gadsby
Hannah Gadsby hat ein neues Netflix Special und ich habe es schon 3x gesehen und ich will immer noch Hannah Gadsby werden, wenn ich groß bin...vermutlich wird das nicht funktionieren, aber das next-best-thing ist ihr immer und immer und immer und immer wieder zuzuhören und das habe ich bis ans Ende ihrer und meiner Tage vor.;-)



Empfhelung Nummer 2 ist: Patriot Act by Hasan Minhaj
Eine Show, für die ich ausnahmsweise mal dem Netflix Algorythm danken muss, denn sie wurde mir immer wieder vorgeschlagen und ich dachte immer so....määäh ich brauche eigentlich keine amerikanisch politische Comedy, das deprimiert mich nur....
Aber, ich habe irgendwas aufgegeben, die 1. Folge gesehen und war sofort an Bord.
Ja, die Dinge die Hasan Minhaj erklärt, sind teilweise sehr deprimierend, aber seine Perspektive als "brown person" und Muslim in Amerika ist trotzdem immer wieder spannend. Ich habe sehr viel gelernt und fühlte mich trotzdem unterhalten und brauchen wir das nicht in 2020 noch viel mehr als sonst?



Das war mein kurzer "Kukt das, es ist gut!!" Blog und nächstes Mal finde ich bestimmt wieder irgendwas zu motzen über irgendwas... ;-D

03.07.2020

Spaß mit Fragebögen Teil II. Oder auch: 2020 ist Kacke, aber ich hab Geburtstag!

Unser Thema heute: 
Das Live-Action-Follow-Up zu meinem Geburtstags-Blogpost, in dem wir einfach darüber lachen wie lahm und erwachsen wir heute sind... ;-) 

Außerdem steht die Welt in Flammen und alles ist Kacke, aber das wussten wir vermutlich schon? Wer sich die Mühe macht und mir ganz genau vorzählt wie oft ich in diesem Video "Kacke" sage, der bekommt mindestens ein E-Book geschenkt, oder auch ein Paperback, wenn ich noch eins rumfliegen habe! ;-)

Enjoy!



SHOWNOTES: 
Laut Gegen Nazis: https://www.lautgegennazis.de/ 
Ärzte Ohne Grenzen: https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/ 
Implicit Bias Check: https://implicit.harvard.edu/implicit...

29.06.2020

Der Krampf mit dem Kampf - etc Folge 067

Unser Thema heute:
Kampf- & Actionszenen oder auch Aktionslastige Szenen, in denen viel getan und wenig gesagt wird. Wie macht man das? Was muss man beachten? (Trinkspiel, jedes Mal einen Kurzen, wenn wir Tempo sagen!) Und wie ist das mit der Mikro- und Makro-Ebene?
Lasst es uns herausfinden!;-)

Enjoy! :-)


26.06.2020

Spaß mit Steckbriefen - Happy Birthday Edition

Es ist tatsächlich soweit - ich war so überfordert zu entscheiden, was ich bloggen könnte, dass ich auf Content aus der Konserve zurückgreifen muss...jeder kreative Prozess hat seine Schandflecken, dies hier ist meiner und es tut mir leid...

Na, Scherz beiseite, ich dachte außer den ewigen Buch-, Film-, Serien- Blabla könnten wir mal wieder was Lustiges machen und da ich bald Geburtstag habe, und die folgenden Fragelisten vor ziemlich genau 10 Jahren entstanden sind, lasst uns doch einfach mal schauen was davon noch stimmt!

Hier also die Happy Birthday to Me Introspection Edition! Yei.... ;-)

Entweder - Oder

1. Coke oder Pepsi? - Coke
Jupp, immer noch.

2. Tee oder Kaffee? - Beides!
Kaffee. Je älter ich werde, desto mehr Koffein brauche ich, um einfach nur zu existieren. Don't judge me!

3. Chips oder Schoki? - Schokolade, hallo?;)
Öhm...Obst? Ehrlich ich bin inzwischen so alt und lahmarschig, dass die Schokolade von Weihnachten meistens im Juni immer noch im Kühlschrank ist...und Chips esse ich nur besoffen, also...nie seit ich 25 war...?

4. Sommer oder Winter? - Winter
So much this! Ich haaaassssse Hitze! Es ist aber auch in den letzten Jahren schlimmer geworden, danke globale Erwärmung, du bist ein Arsch!

5. Englisch oder amerikanisch? - Englisch. Immer.;)
Jupp.

6. Filme oder Serien? - Filme
Serien! Sowas von Serien. Ich verliere immer mehr die Geduld mit Filmen, ich glaube fast keine Story ist simpel genug, um in 2 Stunden Stand-Alone Film zu passen...keine interessante jedenfalls...#don't@me

7. Rosen oder Nelken? - Rosen
Beides wächst im Garten gut, aber die Nelken riechen stärker...

8. Blau oder Grün? - Grün
Ja immer noch. Grün ist meine Lieblingsfarbe, lasst euch von niemandem was anderes sagen!;-)

9. Rot oder Rosa? - Ähh Rot??!??!;)
Immer noch Rot, aber heutzutage sind mir die "OMG ich bin doch nicht wie girly girls" Interrobangs peinlich.

10. Gold- oder Silberschmuck? - Silber!
Ja, immer noch, aber am liebsten gar kein Schmuck ehrlich gesagt...

11. Hund oder Katze? - Katze...obviously...
Also wer meine Vlog-Videos kennt, wird da nur Hunde entdecken - ich bin halt doch eine Rudelführer-Bitch, was soll ich sagen? Und spätestens in 10 Jahren, wird mir dieser Satz mega-peinlich sein. Vermutlich eher in 10Minuten.

12. Meer oder Berge? - Meer!
Für meine kaputte Lunge ist beides gut, aber Meer. Immer Meer!

13. Norden oder Süden? - Norden
Hasse Hitze und so...

14. Kochen oder Backen? - Ich hasse backen...das macht soviel Arbeit und alles dreckig...zumindest wenn ich das versuche.;) Aber kochen tu ich ganz gut, glaube ich...
Pizzalieferdienst. Ich habe keine Ambitionen mehr im Leben.

15. Heimat oder Fremde? - My home is my castle.;)
Der 2020 Take ist eher: Social Distancing ist meine Normalität, oder?

16. Shoppen oder Essen gehen? - Essen!!!
Ich hasse "shoppen". Habe ich noch nie verstanden und werde ich nie verstehen.

17. Sonne oder Regen? - Beides!
Ich bin ambivalent. Ich hasse Hitze und Hitze = Sonne, aber Regen ist fürs Gassi gehen auch kacke, also...Beides? Keins von beidem?

18. Geografie oder Geschichte? - Geschichte?
Wenn ich da Geographie sagen würde, würde mich auch jeder auslachen, oder? Ich bin froh, wenn ich noch weiß wo mein Haus wohnt...;-)

19. eMails oder Briefe? - Bekommen oder schreiben? Bekommen: Briefe, Schreiben: Emails! (ich hasse mit der Hand schreiben und lesen kann's dann auch keiner!;)
Briefe sind heutzutage eigentlich immer Rechnungen, also...Erwachsensein wird stark überbewertet!

20. Fisch oder Fleisch? - Ich = Fleischfressende Pflanze! Fisch am liebsten roh als Sushi!;)
Seit wir (bzw. ich so 80% der Zeit) vegetarisch essen, vermisse ich tatsächlich Fisch mehr. Veggie-Hack ist inzwischen echt lecker, Würstchen auch, aber Veggie-Lachs...? Bläh...Ich hoffe das ändert sich in den nächsten 10 Jahren!

21. Nudeln oder Kartoffel? - Nudeln, Nudeln, Nudeln!
Beides, aber ja Nudeln lieber.

22. Schwimmen oder Wandern? - Fett schwimmt oben!;)
Beides. Schwimmen ist ok, aber wer Hunde hat, wandert zwangsläufig.;-)

23. Rock- oder Popmusik? - Rock! Oder was dazwischen...
Ich habe eine Alles-Playlist. Mein Mann hasst es ;-)

24. Karo oder Streifen? - Hmmm...keins von beiden? Wenn dann Schottenkaros!
Keins von beidem bitte. Punkte wären ok.;-)

25. Elvis Presley oder Michael Jackson? - Elvis
Ugh! Kein Bedarf, danke.

26. Actionfilme oder Science Fiction? - Action!!!;D
Hmjoh kann beides nett sein. (siehe Filme & Serien)

27. Amerika oder Kanada? - Kanada!
Würde im Jahr 2020 freiwillig jemand Amerika sagen? Bin nur neugierig...

28. Bloggen oder Chatten? - Bloggen...duh?
"Chattet" heute noch jemand? Auch so eine Frage...

29. Wurst oder Käse? - Beides!
Käse offensichtlich.

30. Laubbäume oder Palmen? - Bäume
Ich hasse Pollen, bzw. Pollen hassen mich und vor allem hasse ich den Baum über unserem Haus, der unsere Terasse & Garten für 2 Monate jedes Jahr zumüllt und unbenutzbar macht....Also Palme theoretisch, solange ich nicht da sein muss, wo sie wachsen, weil zu heiß!;-)

War das nicht lustig? Wie alt und zynisch wir geworden sind - also ich und ihr stimmt mir stumm zu, wie immer... - und wie langweilig?
Aber eigentlich hat das auch was Gutes, älter werden heißt man scheißt auf soviele Dinge, die früher so furchtbar wichtig wirkten. Ist sehr entspannsam, ich kann das nur empfehlen!;-)

In diesem Sinne, happy birthday to me (nein, abergläubisch sind wir auch nicht mehr) und euch ein schönes Wochenende!

22.06.2020

MIB International. Oder auch: Intergalaktische Daddy-Issues

Ich gehöre ja zu den Menschen, die den 1. MiB Film noch im Kino gesehen haben - back in the old days als man sowas noch nicht per streaming kuken konnte - und ich denke immer noch, dass er 1. Film zumindest insofern Kulturbereichernd war, dass sich heute immer noch Leute in Sketchen darauf beziehen können und jeder den Witz versteht, egal ob man den Film tatsächlich gesehen hat oder nicht...ändert meine Meinung, wenn ihr könnt!;-)

Also ein wenig der Vorläufer zu Pirates of the Carribean, wo der 1. Filme Genredefinierend ist, der zweiiiite noch naja so ok, und danach möchte man eigentlich den Studios nur noch zubrüllen, dass sie endlich aufhören sollen immer dasselbe tote Pferd zu schlagen....

Aber, manchmal hat auch ein totgerittenes Franchise noch ein paar gute Ideen - PotC 4 war nochmal eigentlich ganz witzig....#don't@me - und so waren wir gewillt MiB International nochmal eine Chance zu geben....außerdem hat es Thor und Valkyre und von beidem hatte das MCU in letzter Zeit viel zu wenig, ok?!;-)

Lassen wir also erstmal den Honest Trailer sehr viel motzen, dann komme ich nacher besser weg, wenn ich auch was Nettes sage:



Falls man hier aussteigen will, ich fand den Film unterhaltsam, aber ein bisschen Meh, allerdings aus etwas anderen Gründen. Immer noch interessiert? Dann bitte hierlang!

19.06.2020

Netflix für Nostalgie II: The Movies that Made Us & Absurd Planet

Ich hatte ja erwähnt, dass wir letztlich viele 2. und 3. Staffeln von NETFLIX Shows gesehen haben, die ich hier schon erwähnte - prinzipiell finde ich es nicht notwendig über jede Staffel von Shows im Einzelnen zu sprechen, solange ich euch nicht mitteile, dass ich eine Serie DNFe (und die Gründe;-), geht einfach davon aus, dass es immer noch ok ist!

Zur 3. Staffel The Crown habe ich sehr viele Gedanken, aber die passen vermutlich besser in ein Schreib-Video, weil es eher um Worldbuilding geht, als um die Serie an sich...aber über diese Brücke gehen wir dann wenn es soweit ist.;-)

Eine der 2. Staffeln, die wir gesehen haben, war allerdings The Toys That Made Us und ich weiß jetzt sehr viel mehr über Wrestling, als ich je wissen wollte, aber ansonsten ist die Serie immer noch großartig und das sieht NETFLIX wohl auch so, da es jetzt das Derivatprodukt The Movies That Made Us gibt.
Ich muss sagen, dass die Nostalgie ein wenig geringer war - oder zumindest traf sie mich nur bei den 50%, die Ghostbusters und Die Hard waren...;-) Die Entstehungsgeschichte von Dirty Dancing war interessant und ich kannte natürlich Kevin Allein Zuhaus, aber das waren so Filme aus meiner Jugend, die ich so...ok fand.

Trotzdem würde ich die Serie empfehlen, wenn euch gerade ein wenig nach 80er Filme Nostalgie ist, schon allein für die Ghostbuster Folge, wenn ihr den Film auch auswendig mitsprechen könnt, so schlecht einige der Witze auch gealtert sind...Und zu sehen wie der Nakatomi Tower explodiert, ist einfach instant Weihnachtsfeeling, oder? ;-)



Und apropos Witze, für ein bisschen Spaß für Zwischendurch könnt ich auch einfach mal in Absurd! Planet reinschauen. Das Format ist auf Dauer ein wenig too much - zumindest für mich - aber wenn man dem Binge wiederstehen und nur hier und da mal eine Folge zwischenschieben kann, ist die Lustige Tiersendung präsentiert von einer Stimme, die nach Oprah klingt, einfach sehr entspannsam und lustig.

Für mich läuft das unter Nostalgie, weil es mich an die Tierfilme aus den 90ern erinnert - besoffene Elefanten, schimpfende Präriehunde und all der Kram war mein Jam als Kind, ich war so ein unfassbar nerviges Besserwisserkind was Tierdokus anging...Hach ja, good times! ;-)

Wenn ihr also ein bisschen comfort zone stuff braucht, auch hier einfach mal reinschauen!

15.06.2020

Produktivität, Selbstmanagement & Kreatives Burnout - etc Folge 066

Unser Thema heute:
Für Viele von uns ist Schreiben nicht einfach etwas, dass wir tun müssen, um dafür bezahlt zu werden, sondern ein seltsames Mittelding zwischen Freude und Stress, Job und Hobby, das auch noch ziemlich zeitaufwendig ist.

Wie sieht es also mit der Selbstdisziplin aus? Was sind so unsere Erfahrungen mit der Steigerung der Selbstproduktivität und was tun, wenn man sich selber gegen die Burnout-Wand gefahren hat?

Wir plaudern ziemlich viel aus dem Nähkästchen in dieser Folge, was aber auch damit zu tun hat, dass diese Erfahrungen immer subjektiv sind - aber ein paar gute Hinweise haben wir hoffentlich doch zusammengetragen...Und wenn es irgendwann mal Me-Merchandise geben sollte, dann gebt mir bitte die "Sei nicht dein eigener Ausbeuter-CEO"-Tasse! Ich kann sie manchmal gebrauchen...;-)

Enjoy! :-)


12.06.2020

Alternde Historie Teil 2: Ich, Elisabeth

Ich war neugierig nach meiner "Hm dieses Buch ist nicht mehr soo gut, wie ich es in Erinnerung habe" Erfahrung mit der Herzogin und habe zwischendurch, einfach mal, um mein Hirn wieder zu resetten nach meinem Drachen-Fiasko, ein anderes Buch aus dem Schrank gezogen, von dem ich weiß, dass ich es ziemlich großartig fand, als ich jünger war: I, Elisabeth von Rosalind Miles


The author combines her skills as both novelist and historian to recreate the memoir Elizabeth might have written. Her life as a princess - educated, but not for the throne - her torment later over Robert Dudley and the Earl of Essex, Mary Queen of Scots and other secret issues.
Der Klappentext ist wieder mal ein wenig unterwältigend, aber ich muss erwähnen, dass Ms Miles tatsächlich eine Historikerin ist, die ich in meinem "akademischen Leben" schon getroffen habe - ich glaube es war im Shakespeare Kontext...würde passen;-) - und von der ich positiv beeinflusst war. Nun kann allerdings nicht jeder Historiker auch historische Romane, von daher, lasst uns mal drüber sprechen!

08.06.2020

Writing for Fun & Little Profit. Bekenntnisse einer Hobby-Autorin

Unser Thema heute:
Wie ist es eigentlich in dieser merkwürdigen Grauzone zwischen Just for Fun & Berufsautor? Und welche Wahrheiten gehören so dazu? Ich habe mal 10 für euch zusammengestellt, wobei ich wie immer erstmal nur von mir auf Andere schließe.;-)

Enjoy!




1. Ich schreibe nicht jeden Tag

2. Buch fertig = Buch tot

3. Death before Marketing

4. 3 Sterne Reviews sind ok

5. Ok sein ist ok

6. Ich will kein "Profi" werden

7. Ich habe noch nie einen professionellen Lektor bezahlt

8. Learning by Doing

9. Ich wollte noch nie einen "echten" Verlag

10. Wenn das Leben leicht wäre, könnte jeder eins haben...

01.06.2020

Erste Hilfe für Metaphern - etc Folge 065

Unser Thema heute:
Was ist der Deal mit Metaphern? Wo ist der Unterschied zu Bildern, Symbolen, Themen etc. und kann man eigentlich zuviele Metaphern haben?
Und wenn ja, woran erkennt man das?
Wir versuchen uns mal an einer kurzen, knackigen Einschätzung...;-)

Enjoy! :-)


29.05.2020

Empire of Ashes. Oder auch: Zuviel von allem?

Meine positiven Medienerfahrungen aus dem Winter haben sich leider nicht ganz so in den Frühling forgesetzt und daher muss ich leider heute ein bißchen motzen - man nehme es wie immer als eine persönliche Präferenz, die ungleich ist zu einem narrativen Naturgesetz, nur weil mir Empire of Ashes so richtig nicht gefallen wollte, sagt das nichts über eine illusorische "objektive" Qualität das Buches aus und schon gar nicht darüber, ob es jemand anderen gefallen könnte...

Disclaimer over, let's do this!;-)


The White Drake's army has cut a bloody swathe across the world, leaving nothing but ash in its wake. Thousands of innocents have died beneath its blades and countless more will surely follow.
Only small-time criminal Claydon Torcreek and master spy Lizanne Lethridge - along with their ragtag band of allies - stand between the white drake's fury and the world's end.
To save the future, they must delve into the past - and unravel a timeless mystery that might just turn the tide once and for all.

25.05.2020

The Circle. Oder auch: Framing Dystopia?

Nur ein sehr unzusammenhängender "hab ich mal drüber nachgedacht" Blog heute, weil ich wenig Zeit habe, aber eine Wiederholung des Phänomens aus The Passage - ein Film, über den wir zufällig stolperten und angelassen haben, weil der Ehemann das Buch gelesen hat und wir uns nicht vorstellen konnten, dass Hollywood das Ende so lassen würde...Und wir hatten Recht!;-)

Falls man also Buch oder Film noch konsumieren möchte ohne meine Gedanken dazu zu kennen, einfach den Spoilerausgang links nehmen!




Noch da? Hervorragend, dann mal los!

22.05.2020

Listening to: False Value - Rivers of London Buch 8

Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch lest oder einen Film schaut und in dem Moment denkt ihr euch zwar schon "puh XY war aber Meh", aber overall seid ihr schon unterhalten und gnädig, aber je länger ihr darüber nachdenkt, desto mehr stört euch?

Das klingt jetzt schon richtig salty und kryptisch negativ, oder...? Keine Sorge, nichts davon hat mit False Value zu tun, aber es würde ich interessieren, ob dieses Phänomen noch jemand kennt...;-)


Peter Grant is facing fatherhood and an uncertain future with equal amounts of panic and enthusiasm. Rather than sit around, he takes a job with émigré Silicon Valley tech genius Terrence Skinner's brand-new London start-up - the Serious Cybernetics Company.
Drawn into the orbit of Old Street's famous 'silicon roundabout', Peter must learn how to blend in with people who are both civilians and geekier than he is. Compared to his last job, Peter thinks it should be a doddle. But magic is not finished with Mama Grant's favourite son.
Because Terrence Skinner has a secret hidden in the bowels of the SCC. A technology that stretches back to Ada Lovelace and Charles Babbage and forward to the future of artificial intelligence. A secret that is just as magical as it technological - and just as dangerous.


18.05.2020

Atmosphärenworte - etc Folge 064

Unser Thema heute:
Wie sorge ich dafür, dass sich eine Szene so "anfühlt" wie sie soll? Dass das Kopf-Kino des Lesers ungefähr in die Richtung geht, die ich möchte? Und wie schaffe ich das ohne, dass es sich furchtbar "expositiony" liest?
Lasst es uns herausfinden...oder zumindest mal drüber sprechen!;-)

Enjoy!

15.05.2020

Florence Foster Jenkins. Oder auch: Zwischen Freude & Fremdscham

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wäre ich nicht irgendwann bei ARTE über eine Dokumentation gestolpert, hätte mir der Name Florence Foster Jenkins nicht gesagt - und das wäre sehr schade gewesen!
Denn Florence Foster Jenkins ist eine dieser historischen Persönlichkeiten, die man einfach kennen und (vielleicht) lieben lernen sollte und dabei kann der Film mit der großartigen Meryl Streep auf jeden Fall helfen. Unser Video des Tages kommt aber aus den Historic Films Archives, denn wenn ich das Internet für eines liebe, dann dafür, dass es solche Quellen hoffentlich für die Nachwelt bewahrt und definitiv für uns weltweit verfügbar macht. Keine Doku-Nachstellung oder Filmadaption kommt schließlich an den Real-Deal heran!:-)




11.05.2020

Die Herzogin. Oder auch: Alternde Historie

Es gibt ja mit Sicherheit genügend Menschen, die die quasi-Quarantäne dazu genutzt haben sehr viel mehr Filme und Bücher zu konsumieren, als sonst. Bei mir hat sich der Effekt nur teilweise eingestellt, denn irgendwie - traurig aber wahr - hat sich mein Leben mit social distancing nicht merklich verändert und Urlaubspläne, die scheitern konnten, hatte ich auch keine...Ich bin jetzt unsicher, ob mich das freuen oder nachdenklich stimmen sollte...;-)

Aber immerhin bin ich dazu gekommen mal ein Lieblingsbuch aus meiner Schulzeit nochmal zu lesen - comfort zone reading gegen den Corona-Koller quasi - Die Herzogin von Pamela Kaufman.
Es ist nicht sooo gut gealtert, wie manch anderes Buch aus meiner Kindheit, aber dazu gleich - hier erstmal das Cover und der spektakuläre Klappentext...;-)

Eleonore von Aquitanien: die Frau, deren leidenschaftliches Leben das Mittelalter prägte.
Wow, jetzt wissen wir wirklich alles was wir wissen müssen, oder?
Lasst uns das mal ausführlicher betrachten!

08.05.2020

Ein Hochbeet für Beeren - eine Fotostory

Bisher habe ich mich ja erfolgreich darum herumgedrückt irgendwas über Pandemien, Home-Office, Ausgangsbeschränkungen oder sonst was zu schreiben, aber heute schaffe ich das nicht ganz und sei es auch nur, weil ich zugeben muss, dass ich nicht soviel im Garten hätte arbeiten wollen, hätte ich nicht dringend ein bisschen Ablenkung gebraucht...*

In meiner ersten Woche Home-Office ever - das war irgendwie nie eine Option vorher, funny how that happens... - war ich quasi abgestellt mehr oder minder konstant Nachrichten & Pressekonferenzen anzusehen, um unsere französischen Chefs auf dem Laufenden zu halten über die Entscheidungen in Deutschland und let me tell you...das war nicht gut für meine Laune!

Ein pro-Tip gegen Lagerkoller von meiner Seite ist daher: Limitiert euren Nachrichten-Input! Seriously, irgendwann bekommt man keine wirklich neuen Infos mehr, aber es schlägt immer weiter auf die Stimmung - bei mir irgendwann so sehr, dass ich dringend was für meinen Garten kaufen wollte.
Nun, ich weiß, dass Shopping-Sprees nicht unbedingt die nachhaltigste oder beste coping strategy sind, aber zu meiner Verteidigung muss ich anmerken, dass ich den vagen Plan irgendwas "Obstiges" (ich hatte zuerst an einen Baum gedacht, aber Schattengarten...war nicht so kompatibel) anzupflanzen schon im letzten Winter hatte. Der CORONA-Overload hat nur dazu beigetragen, dass ich dachte, das muss JETZT sein...müsst ihr mir jetzt einfach mal unbesehen glauben...;-)

Und weil ja leider nicht alle von uns diesem Fluchtreflex in den eigenen Garten nachgehen können, habe ich euch mal eine kleine Fotostory gemacht - Frühlingsimpressionen aus zweiter Hand, aber immerhin:

Bevor richtiges Fürhlingsfeeling aufkommen konnte, mussten aber erstmal die Altlasten aus dem stürmischen Winter entfernt werden (das haben wir zum Glück noch Ende Februar gemacht, als die Recyclinghöfe noch keine Kriegszonen waren^^), damit Rasen und Gartenmöbel wieder einigermaßen sauber werden - das vorher-nacher lässt sich ganz gut an, finde ich.;-)




Mit meiner mehr oder minder vollständigen Selbst-Isolation, wollte ich zwar dringend im Garten arbeiten, aber nicht ins Gartencenter, also musste mir DHL meinen neuen Pflanzkübel und meine Obstpflanzen liefern und ich durfte das Puzzle dann erstmal zusammensetzen. Ja, Plastik, I know, aber wisst ihr...unsere untere Terasse ist Vogelkacke ElDorado und Plastik ist einfach sehr leicht zu reinigen - und der arme Liefermensch musste auch nicht soviel schleppen.;-)


Die Blumenerde gab's zum Glück grade bei ALDI, also musste mir die niemand nach Hause schleppen, aber meine Pflanzen habe ich bei BALDUR bestellt und zwar Klettererdbeeren (die 3 kleinen grünen Blättchen;-), eine Blaubeerpflanze (links) und eine Himbeerpflanze (rechts - momentan noch ein recht tot-aussehender Stock mit Wurzeln, aber man sagt mir, dass das normal ist...).


 

 Die Hunde waren natürlich eine große Hilfe bei der ganzen Buddelei...nicht...;-)

Dank unserem Großhund musste ich außerdem über die generelle Einsatzplanung nochmal nachdenken, denn leider war der Kübel und damit meine winzigen, kleinen Babypflanzen genau auf ihrer Kopfhöhe und Madame frisst sehr gerne Grünzeug egal, ob es ihr bekommt oder nicht...
Um meine Pflänzchen also vor den Kiefern des Grauens zu schützen, musste der Kübel ein wenig höher gestellt werden. Und wenn die Baumärkte offen haben und man einen Vater hat, der eine ganze Schreinerwerkstatt in seinem Gartenhaus versteckt, dann kann man das mit Terassenholz relativ einfach lösen...;-)


Jetzt können meine Beeren also hoffentlich wachsen und gedeihen - was jetzt nicht zwangsläufig heißt, dass wir was davon haben werden, vermutlich wernden die Eichhörnchen, Rotkehlchen und 10.000 anderen Vögel, die so unseren Garten bevölkern schneller sein, aber mit denen teilen wir gern.;-)


Achso und ein paar neue Solarlampen habe ich auch gekauft...man sagt ich hätte ein Problem, aber ich kann damit aufhören, wann immer ich will!;-)



Macht euch einen schönen Frühling!!

*Und weil ich glaube, dass wir alle Ablenkung nötig haben, werde ich auch weiter einfach über Bücher, Filme etc. sprechen als wäre die Welt ok und als würde mir die Menschheit nicht ab und zu einfach unfassbar auf die Nerven gehen und ich hoffe, dass euch das hilft den ganzen Mist auch ab und zu mal auszublenden.

04.05.2020

Unsere größten NOPE-Momente - etc Folge 063

Unser Thema heute:
Die motzige Version unserer liebsten Schreibtipps und größten AHA-Momente. Schreibtipps die wir nicht nur nicht umsetzen, sondern die wir (aus subjektiven Gründen vielleicht, aber dennoch) tatsächlich aktiv ablehnen.
Falls euch also nach einer Motzfolge ist, immer reinspaziert! Wenn ihr anderer Meinung seid, lasst es uns wissen, wir behaupten nicht die Weisheit gepachtet zu haben, wir regen uns nur ab und zu gerne ein bißchen auf...;-)

Enjoy! :-)


01.05.2020

Der Camp-NaNo Überarbeitungs-Vlog! Schreiben in Zeiten von Social Distancing

Unser Thema heute:
Der Editing-Vlog, in dem wir überarbeiten, feststellen, dass einige Charakter-Arcs im argen liegen *haha*, unser Midpoint falsch gesetzt ist und Bäume zuviele Pollen haben.

Enjoy! :-)



P.S. Wenn es euch so scheint, als würde ich zwischendurch sehr wenig erzählen, liegt das daran, dass der Ton in einem Mittagspausen-Update leider nicht rettbar war - dafür sind die final thoughts dann was länger, "verpassen" kann man an sich nichts...;-)

27.04.2020

Listening to: Making the Monster. The Science of Frankenstein

Woah, jetzt habe ich mich im letzten Post so lang und breit darüber ausgelassen, dass zu kurze oder nicht vorhandene Klappentexte mich nerven und dann machen wir Making the Monster von Kathryn Harkup (gelesen von Ric Jerrom) und bekommen einen Klappentext, der an sich schon ein ganzes Essay sein könnte... so kann es wohl gehen!;-)

Mal sehen, ob mir danach noch was zu sagen einfällt...

The year 1818 saw the publication of one of the most influential science-fiction stories of all time. Frankenstein: Or, Modern Prometheus by Mary Shelley had a huge impact on Gothic horror and science fiction genres. The name Frankenstein has become part of our everyday language, often used in derogatory terms to describe scientists who have overstepped a perceived moral line. But how did a 19-year-old woman with no formal education come up with the idea for an extraordinary novel such as Frankenstein?
The period 1790-1820 saw huge advances in our understanding of electricity and physiology. Sensational science demonstrations caught the imagination of the general public, and newspapers were full of tales of murdered and resurrectionists. It is unlikely that Frankenstein would have been successful in his attempts to create life back in 1818. However, advances in medical science mean we have overcome many of the stumbling blocks that would have thwarted his ambition. We can resuscitate people using defibrillators, we can save lives using blood transfusions, and we can prolong life through organ transplants - these procedures are nowadays considered almost routine. Many of these modern achievements are a direct result of 19th century scientists conducting their gruesome experiments on the dead.
Making the Monster explores the science behind Shelley's book. From tales of reanimated zombie kittens to electrical experiments on human cadavers, Kathryn Harkup examines the science and scientists that influenced Mary Shelley and inspired her most famous creation, Victor Frankenstein.
While thankfully we are still far from being able to recreate Victor's 'creature', scientists have tried to create the building blocks of life, and the dream of creating life forms from scratch is now tantalisingly close.

24.04.2020

Legion of Flame. Oder auch: Cliffhanger-Ermüdung

Habe ich schonmal erwähnt wie sehr es mich nervt, wenn auf den Buchrücken der Bücher, die ich kaufe nur eine lange Reihe von aus dem Kontext gerissenen "Pressestimmen" zu finden sind, aber kein Klappentext?!

Ja, toll, du bist jetzt berühmt und alle möglichen Kollegen konnten sich breitschlagen lassen irgendeinen Blurb über dein Buch abzulassen, aber WORUM GEHT ES DENN NUN?
In diesem Fall mag man vielleicht denken, naja, ist ja Band 2 in einer Reihe, also weißt du doch eh schon, ob du's weiterliest oder nicht? Aber wer mich und meine Serielle Unfähigkeit kennt, wird wissen, dass ich keinerlei Skrupel habe einen zweiten Band zu überspringen oder eine Serie abzubrechen.
Und außerdem...ich muss mich so mit Klappentexten rumschlagen, tu das gefälligst auch!;-)

Es ist aber nunmal nicht zu ändern in diesem Fall, also werde ich selber versuchen eine Spoilerfreie Zusammenfassung zustande zu bringen worum es geht in Legion of Flame von Anthony Ryan.


The Legion of Flame is the action-packed second novel in the Draconis Memoria series - an enthralling epic fantasy of magic, adventure and the furious battle to forge an empire, from international bestselling author Anthony Ryan.

20.04.2020

Kreative Nachlassverwaltung - etc Folge 062

Unser Thema heute:
Es gibt verschiedene Arten mit Gefühlen wie Angst und Kontrollverlust umzugehen - wir haben uns entschlossen darüber zu sprechen, wie wir unseren kreativen Nachlass regeln wollen, weil es uns hilft. Wenn das aber momentan kein Thema ist, mit dem ihr euch beschäftigen wollt, ist das total in Ordnung, wir hoffen dann, dass ihr vielleicht zu dieser Folge zurückkommt, wenn die Welt wieder weniger aus den Fugen geraten ist.
Worüber wir aber dringend sprechen wollte, weil es uns am herzen lag: Was ist ein Kreativer Nachlass? Was gibt es zu beachten, wenn ich entscheiden will, was mit meinen Geschichten, Werken etc. passiert, wenn ich nicht mehr da bin?

CW für Tod, Trauer und Sterben - wenn euch diese Themen (auch und gerade zur Zeit) belasten, lasst diese Folge lieber aus!

Ansonsten, enjoy!