Publikationen, Projekte, Persönliches

20.01.2020

Off the Map. Oder: Worldbuilding für Fortgeschrittene

Wir hatten lange kein weirdly specific fangirling topic mehr, oder?
Das müssen wir dringend ändern und daher heute ein kurzer Blog mit einem kurzen Buch, dass trotzdem sehr faszinierend ist: Off the Map von Alastair Bonnett

 Erstmal worum geht es?
Off the Map: 
Lost Spaces, Invisible Cities, Forgotten Islands, Feral Places and What They Tell Us About the World
Wanderlust in a world of Google Earth, in which it is easy to believe that every discovery has been made and every adventure already had. Off the Map is a stunning testament to how mysterious our planet still is. From forgotten enclaves to floating islands, from hidden villages to New York gutter spaces, Off the Map charts the hidden corners of our planet. And while these are not necessarily places you would choose to visit on holiday - Hobyo, the pirate capital of Somalia, or Zheleznogorsk, a secret military town in Russia - they each carry a story about the strangeness of place and our need for a geography that understands our hunger for the fantastic and the unexpected. But it also shows us that topophilia, the love of place, is a fundamental part of what it is to be human. Whether you are an urban explorer or an armchair traveller, Off the Map will inspire and enchant. You'll never look at a map in quite the same way again.

17.01.2020

Listening to: Bill Bryson's Shakespeare

Wir haben einen neuen Eintrag im WWINI Register, aber ich fange das ganze Fangirling und Ranting nicht wieder von vorne an, denn offensichtlich habe ich ja das Hörbuch gefunden, wenn auch nur aus Versehen... ;-)

Wer sich also erinnert, Bill Bryson liefert normalerweise verlässlich Dokutainment, das ich großartig finde und jetzt geht es um Shakespeare?! Ich meine...halloo??
Ok bevor das jetzt doch wieder in Quietschen vor Begeisterung endet, worum geht es in Shakespeare geschrieben und gelesen von Bill Bryson.

William Shakespeare, the most celebrated poet in the English language, left behind nearly a million words of text, but his biography has long been a thicket of wild supposition arranged around scant facts. With a steady hand and his trademark wit, Bill Bryson sorts through this colorful muddle to reveal the man himself.
Bryson documents the efforts of earlier scholars, from academics to eccentrics. Emulating the style of his famous travelogues, Bryson records episodes in his research, including a visit to a bunker-like basement room in Washington, D.C., where the world's largest collection of First Folios is housed.
Bryson celebrates Shakespeare as a writer of unimaginable talent and enormous inventiveness, a coiner of phrases ("vanish into thin air", "foregone conclusion", "one fell swoop") that even today have common currency. His Shakespeare is like no one else's: the beneficiary of Bryson's genial nature, his engaging skepticism, and a gift for storytelling unrivaled in our time.

13.01.2020

Lieblingsfilme aus Schreiberling-Sicht - etc Folge 055

Unser Thema heute:
Wir sind noch ein wenig im Kaffeeklatsch-Modus und außerdem waren ja grade erst Ferien und da hatte man ja ganz viel Zeit Filme zu sehen...oder?!;-)
Daher sprechen wir heute mal exemplarisch über ein paar unserer Lieblingsfilme und was man fürs Schreiben daraus mitnehmen kann.

Enjoy!:-)


10.01.2020

Lucifer. Oder auch: Sissy & die Schneeflocke

Es ist gerade eine sehr gute Zeit für neue Serien. ich habe Good Omens zwar noch nicht angefangen, aber schon sehr viel Gutes darüber gehört und Netflix hat zudem einige Ankündigungen in mein Emailpostfach gespült, die mich sehr erfreut haben - so zum Beispiel gibt es neue Staffeln Explained, Abstract und Disenchanted, um jetzt mal nur die zu nennen, die mir spontan einfallen.*

Gleichzeitig ist mir dabei aber auch wieder aufgefallen, dass das Leben kurz ist und der Turm aus noch zu konsumierenden Medien hoch und daher liefere ich jetzt mal meine 10Cent (zu lang für 5, sorry;-) zu Lucifer, weil ich diese Serie jetzt offiziell zum DnF Stapel lege. Ich habe bis zum Anfang der 2. Staffel durchgehalten, es ist nie über Meh hinausgekommen und ich habe keine Zeit für Meh in meinem Leben.;-)

Bevor ich jetzt also rausfinde wie sehr das eine unpopular opinion ist, lasst mich kurz noch sagen warum der Teufel einfach nicht mein Ding ist, ok?



06.01.2020

Adventbasteln 2019. Oder: Auf den Elefant gekommen

Ich hatte ja erwähnt, dass ich gerne Bücher verschenke und dass ich gerne Lesezeichen bastle, nicht wahr?

Für das "traditionelle" Adventbasteln wollte ich aber noch kurz eine Schippe drauf legen und a) was Neues versuchen und b) mal wieder ein wenig mehr "Eigenleistung" beisteuern, als nur ein Youtube Video zu reproduzieren...
Vielleicht hat das damit zu tun, dass aus verschiedenen Gründen dieses Jahr sämtliche anderen Deko und Bastelaktionen flach gefallen sind...aber vielleicht wollte ich auch einfach mal wieder was anderes machen, als nur zu sagen: Hier schlaues Video...

Also lasst uns mal anfangen mit dem schlauen Video!;-)



03.01.2020

Die 12 Days of Christmas Schreibtipps-Challenge

So nach dem ganzen Feiertags-Gedöns, machen wir mal wieder was Lustiges und reden einfach mal eine halbe Stunde über weihnachtliche Schreibtipps - denn wie immer nach den Feiertagen ist vor den Feiertagen und so... ;-)

Enjoy!:-)



12 Schreibtipps zu Weihnachten

1.       Süßigkeiten
Was sind die hilfreichsten Kommentare, die man einem Autor geben kann ?

2.       Frosty der Schneemann
Was ist der interessanteste/einzigartigste/besonderste Charakter, den du je geschrieben hast?

3.       Weihnachtsbaum
Was am Schreiben gefällt dir am besten und wie erinnerst du dich daran, wenn es gerade nicht läuft?

4.       Nussknacker
Wie beschreibst du Charaktere und Dinge, so dass sie für den Leser lebendig werden? Und was sind deine besten Tipps für Beschreibungen?

5.       Krippenspiel
Auf welche Menschen kannst du beim Schreiben nicht verzichten? Und was sind deine Tipps um Unterstützung zu finden, wenn man sich in seinem Schreiben allein fühlt?

6.       Love, actually!
Welches Pärchen hast du am liebsten geschrieben und wie würden diese Charaktere die Feiertage verbringen?

7.       Weihnachtsessen
Was ist dein liebster Winter-Snack und wie hilft er dir beim Schreiben?

8.       Weihnachtsgeschenke
Welcher Ratschlag oder welche Erfahrung hat dich auf deinem Schreib-Weg am meisten bereichert?

9.       Die 3 Weisen
Was hat dich zum Schreiben gebracht? Hat sich den Weg so gestaltet, wie du dachtest und welchen Rat würdest du deinem jüngeren Ich gerne geben?

10.   Treffen mit dem Weihnachtsmann
Welchen Autor würdest du gerne treffen, wenn nichts unmöglich wäre und was würdet ihr unternehmen?

11.   Weihnachtselfen
Welche Ressourcen waren/sind für dich beim Schreiben am hilfreichsten?

12.   Adventkalender
Wie kommst du zum Schreiben während der hektischen Feiertage (oder Leben im Allgemeinen)?

Hier das Original Video