Publikationen, Projekte, Persönliches

29.04.2019

Netflix für Hungrige: Chef's Table & The Mind of Chefs

Ich erwähnte ja letztlich, dass Kochen nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört, aber seltsamerweise schaue ich gerne anderen Leuten dabei zu!

Meine persönliche Theorie dazu ist ja, dass Dinge, die man jeden Tag tun muss, irgendwann die Faszination verlieren, die ein Hobby braucht, weswegen ich noch nie ein Hobby zum Beruf machen wollte, aber das ist eine andere Geschichte und muss ein anderes Mal erzählt werden.
Für heute halten wir einfach mal fest, dass ich viel lieber Anderen beim Kochen zusehe, als selber einen Finger zu rühren und Netflix has my back für alle Food-Porn Wünsche, die man haben könnte!;-)

Fangen wir mal mit dem "kann man so nebenher kuken" Programm an: The Mind of a Chef.
Ja, diese Serie hat etliche Staffeln und Folgen, aber jede einzelne Folge ist nicht sonderlich lang und das Format ist eher Nachmittags-TV (also informativ aber lustig und bunt;-) als Abendunterhaltung und daher kann man das entspannt nebenher laufen lassen beim Bügeln, Kochen (haha), Putzen oder sonstigen Aktivitäten, die vor einem Bildschirmgerät ausgeführt werden können und nur ein Minimum von Konzentration erfordern. Dann kann man beispielsweise viel über Zutaten, die Herkunft von Lebensmitteln, und lokale Spezialitäten lernen, die die wechselnden Hosts der Sendung so vorstellen. Prädikat nett.




26.04.2019

Veggie-Kochstudio: Süßkartoffel Teriyaki Wraps

Das Kochstudio-Label ist ja ein wenig verwaist - vor allem weil ich immer denke, dass es eigentlich der Gipfel der Scheinheiligkeit ist, wenn jemand, der sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit ums Kochen drückt, übers Kochen bloggt... Trotzdem will ich dieses Jahr die Kategorie wieder ein wenig aufleben lassen, da man mich darin bestärkte, dass Gemüsealternativen für nicht-wirklich-Vegetarier vielleicht etwas sein könnten, das tatsächlich Menschen interessiert.;-)

Zur Einordnung, der Ehemann fragte mich zu seinem 40. Geburtstag, ob es mich in meiner Lebenführung über Gebühr einschränken würde, wenn er fortan Vegetarier sein möchte - das war natürlich nett gedacht insofern, dass Einkaufslisten machen und Kochen der Arbeitszeiten wegen meistens bei mir hängen bleiben, aber ich hatte da keine großen Einwände. Eine gewisse Umstellung ist es aber natürlich doch, wenn plötzlich viele Go-To Rezepte nicht mehr funkionieren. Kein "Hmm keine Ahnung was ich kochen soll, Spaghetti Bolo vermutlich" mehr...;-)
Tatsächlich ist es mir/uns aber inzwischen gelungen 90% von den Dingen, die wir vorher gegessen haben, auch jetzt wieder zu kochen, weil wir Gemüse gefunden haben, die Hackfleisch und Co adäquat ersetzen. (Ja ich weiß, es gibt "Fleischersatz-Hackfleisch" und "Tofu-Schitzel" sowas, aber finde ich bläch).
Daher heute ein erstes Beispiel von Kochen-mit-ohne-Fleisch: Süßkartoffel Teriyaki


Zutaten (für 2-3 Personen):
1-2 Süßkartoffeln
6-8 Cocktailtomaten
2-3 rote Zwiebeln
1 kleiner Blattsalat (was auch immer bevorzugt wird, oder auch Salatmischung aus der Tüte)
Sojasoße
Teriyakisauce
Honig
Frischkäse und/oder Gouda (optional)
Wraps

Gewürze:
Salz/Pfeffer
Paprika (scharf)
Thymian
Knoblauch (optional)

Unüberraschenderweise haben wir dieses Rezept früher mit Hühnchen statt Süßkartoffeln gekocht, aber mir schmeckt die Veggie Variante inzwischen tatsächlich besser, was vermutlich auch daran liegt, dass Supermarkt Hühnchen meistens nur Konsistenz ohne Eigengeschmack ist.^^

Gekocht ist das Ganze auch superschnell, einfach die Süßkartoffeln würfeln und anbraten. Nach einer Weile mit einem guten Schuss Soja & Teriyakisauce ablöschen, Honig drüber, würzen und so lange bei geringer Hitze weiterbraten, bis aus der Sauße eher eine Marinade geworden ist.

Dann können die Wraps mit Tomaten, Zwiebeln, Salat und (optional) (Frisch-)Käse gefüllt werden. Wir geben meistens noch irgendeine Sauce drüber (Sweet-Chili und/oder Exotic von Heinz passen gut!), aber auch das ist eher optional, die Marinade an sich ist auch lecker genug.

Ich hoffe es schmeckt!:-)

22.04.2019

Pet-Peeves: Plot Twists - etc Folge 035

Unser Thema heute:

Warum die meisten Plot Twists unnötig, vorhersehbar und ausgelutscht sind...ok und ein paar Beispiele wo es tatsächlich funktioniert...aber vor allem motzen wir viel.
Und ich sage eine ganze Folge lang nur und ausschließlich positive Dinge über Star Wars! Es geschehen noch Zeichen und Wunder...;-) #justsayin

Enjoy! :-)


15.04.2019

Thor Ragnarok. Oder: Keine Panik!

Sooo Teil 2 der MCU Aufholjagdt und zugegebenermaßen der Film auf den ich mich persönlich am meisten gefreut habe - wie man inzwischen wissen dürfte, ist mein Film-Geschmack eher weniger tiefsinnig, Lustig-mit-Explosionen passt meistens hervorragend, wer das verurteilen möchte, sei herzlichst eingeladen sich eine Parkuhr zu suchen, die das interessiert. ;-)

Wer Thor Ragnarok nicht mochte, überspringt diese Rezi also besser, denn selbst der Honest Trailer sieht großartig aus:



12.04.2019

Listening to: Henry VIII. King & Court

Zeit für Runde 2 im recent haul von Tudor Biographien - falls man sich übrigens fragt, ob diese Quelle von Büchern zu immer demselben Themen irgendwann nicht mal austrocknen muss, dann muss ich leider sagen....vermutlich irgendwann, aber nicht heute!;-)

Und wer meine etc Folge zum Historie Schreiben aufmerksam verfolgt hat, wird sich ja noch erinnern warum man Bücher zu immer demselben Thema lesen sollte! Wer das noch nicht getan hat, kann das ja noch nachholen, aber bis dahin beschäftigen wir uns mal mit dem subject at Hand:

Henry VIII King and Court geschrieben von Alison Weir und gelesen von Phyllida Nash.

This magnificent biography of Henry VIII is set against the cultural, social and political background of his court - the most spectacular court ever seen in England - and the splendour of his many sumptuous palaces. An entertaining narrative packed with colourful description and a wealth of anecdotal evidence but also a comprehensive analytical study of the development of both monarch and court during a crucial period in English history. As well as challenging some recent theories, it offers controversial new conclusions based on contemporary evidence that has until now been overlooked. This is a triumph of historical writing which will appeal equally to the general listener and the serious historian. 

08.04.2019

Geschichten mit Geschichte - etc Folge 034

Unser Thema heute:
Heute darf ich ungebremst über Geschichte geeken und man darf ruhig davon ausgehen, dass ich unheimlich Spaß hatte an dieser Folge!;-) Aber es geht ja nicht nur um mein Privatvergnügen und daher versuchen wir auch ein bisschen was Grundlegendes zu sagen zu Geschichten mit geschichtlichem Hintergrund, wie geht man das an, wieviel Recherche braucht es und was sind so die Fallstricke, denen man ausweichen könnte?

Enjoy! :-)


05.04.2019

Dragon Age Comics Teil 2. Oder: Dinge lernen über Graphic Novels.

Sooo nachdem der letzte G&G Crossover zu Gaming und Graphic Novels nicht halb so abschreckend gewirkt hat wie ich befürchtet hatte, liefern wir heute Teil 2 hinterher, wobei Teil 2 eigentlich Teil 1 ist, weil wir in der Timeline zurückspringen...
Klingt kompliziert, ist aber gar nicht schlimm, da wir ja festgestellt haben, dass man die ungefähre Story von Dragon Age am besten kennen sollte, damit irgendwas von dem hier Sinn macht.;-)

Heute also The Silent Grove, Those Who Speak und Until We Sleep im Gegensatz zum letzten Mal eine Reihe, die einen kontinuierliche Geschichte erzählt und außerdem die beiden Storystränge von DAO und DA2 zusammenbindet. Hier kann man also wirklich vermutlich nicht mehr folgen, wenn man nicht zumindest eines der beiden Spiele kennt und da ich ja immer versuche euch alle mit all den schlauen YouTube Videos zu beglücken, die ich kenne, sei an der Stelle kurz auf meinen Lieblings-Lore-Channel verwiesen, wo ihr alles an Hintergrundwissen nachholen könntet, wenn ihr wölltet...;-)



Soviel zur ewigen Vorrede, lasst uns mal schauen worum es geht!

01.04.2019

New Ink & kleine Blogpause

Falls man befürchtet hat, der Blog würde Pause machen aus irgendwelchen Aprilscherz-Gründen, dann kann ich hiermit Entwarnung geben. ;-)

Ich bin ein paar Tage von der Computerarbeit "entbunden", um dieses hübsche Dingelchen hier abheilen zu lassen - aber keine Sorge der Blog ist gut vorbestückt, es dürfte also am Freitag mit dem üblichen Programm weitergehen!


Lasst euch vom Scherzbolt nicht ärgern und bis demnächst! :-)

Related Topics

Related Posts with Thumbnails