Publikationen, Projekte, Persönliches

18.10.2019

Preptober läuft...irgendwie ;-) Preptober Vlog Teil 1

Puh wieso ist irgendwie schon Mitte des Monats?!

Irgendwie komme ich nicht nach, Elysion 2 will geplant werden, aber gleichzeitig will ich mich auch noch um die Nachsorge für die Versammlung kümmern und ein Halloweenkostüm habe ich auch immer noch nicht...

Aber immerhin hatte ich Gelegenheit mal meinen YouTube Kanal abzustauben - wer einen Google Account hat, hat ja bekanntlich auch einen Quasselchannel, aber bisher hatte ich noch nie Verlegenheit das auch zu nutzen...;-)


Daher also viel Spaß mit dem 1. Teil Preptober Vlog, der 2. kommt dann vermutlich nach Halloween...mal sehen!;-)

14.10.2019

Meine Leserunde ist online! Oder auch: Alleee Panik! ;-)

Ok, ich habe mich mal getraut nicht nur einfach Bücher zu verschenken, sondern auch hiermit offiziell meine allererste Leserunde bei Lovelybooks erstellt...ja die Schnappatmung geht gleich wieder vorbei, keine Sorge...;-)
Vielleicht ist es eine Ausprägung meines hocheigenen Impostor Sydroms, aber das war Nervenaufreibender als gedacht...
Aaanyway, ich hoffe, dass ihr vielleicht Spaß daran habt! :-)

Es werden insgesamt 11 Print Exemplare verlost und die Frage ist natürlich wiedermal etwas, das direkt aus meinem kleinen Historiker-Herz entsprungen ist:
Welche historische Persönlichkeit würdet ihr gerne mal treffen?

Ich bin fast gespannter auf die Antworten des Gewinnspiels als auf die Leserunde...aber nur fast, denn die Faszination, dass Menschen tatsächlich mein Buch lesen, hat sich noch nicht abgenutzt...
Ja, ich weiß, Bücher werden dazu geschrieben & gedruckt, dass man sie liest, aber das heißt nicht, dass ich damit rechne, dass das auch jemand tut...;-)


Und wo wir gerade dabei sind meine mentale Verfassung in Frage zu stellen: Das Schwierigste an solchen Ausschreibungen ist ja, dass man wieder mal sowas wie einen Klappentext braucht...

Klappentexte -  ich erwähnte es bereits, glaube ich...;-) - sind die Endgegner des Autorendaseins, lasst mich lieber drei 100.000 Wort Manuskripte schreiben als einen Dreizeiler Klappentext!
Aber das ist ja noch nicht alles, denn für Foren, Social Media und Plattformen wie Lovelybooks copy/pasted man ja nicht nur einfach den Klappentext, neeeiiiin, man muss auch noch eine Antwort auf die Fragen haben: Worum geht es WIRKLICH und warum sollte ich das lesen wollen?
Es ist ein Kreuz, aber ich habe mir Mühe gegeben...;-)

Hier also Woum es Wirklich geht* und für Wen dieses Buch das Richtige ist:
Jonas Wagner ist “der Neue” - mal wieder. Er würde gerne beruflich Fuß fassen, aber bisher hat es nie wirklich gepasst. Jetzt ist er kriminalpsychologischer Berater bei der Kripo auf persönliche Empfehlung von Prof. Faust, aber was sein neuer Mentor von ihm erwartet, ist ihm leider nicht wirklich klar.
An seinem ersten Arbeitstag bekommt Wagner den Eindruck, dass er vor allem an seinem neuen Kollegen Ulf “zu knabbern” haben wird, dessen merkwürdiger Humor sich ihm wirklich nicht erschließt und dessen abenteuerliche Verschwörungstheorien ihn zunächst nicht wirklich weiterbringen…
…Im Laufe der Geschichte allerdings muss Wagner feststellen, dass die Bahnen, in die der Professor ihn zu lenken versucht, zuviele Fragen offen lassen und dass Ulf vielleicht von Anfang an den richtigen riecher hatte.
Die Versammlung ist eine moderne Krimi-Mystery-Aufarbeitung der vielen historischen und fiktionalen Geschichten um Faust, Wagner und Gretchen - und es tummeln sich außerdem eine Menge anderer historischer Figuren in diesem Buch, wer also seine Mystery mit einem guten Schuss Supernaural mag, wird hier glücklich werden.

Schaut mal in die Leserunde rein, vielleicht sieht man sich ja da!:-)

*Dafür klaue ich einfach mal bei mir selbt, was ich im Forum schon schrob...praktisch so ein Eigen-Plagiat...;-)

11.10.2019

Schamlose Eigenwerbung 2019!

Es LEEEEEBT!

Naja, eigentlich nicht, eigentlich ist es jetzt nur IM HANDEEEL VERFÜÜÜGBAAAR...aber fragt mich nicht warum, das klingt viel weniger knackig so als verrückter Wissenschaftler Aufschrei...;-)

Glücklicherweise (vielleicht...) bin ich ja aber auch nur semi-bekloppter Selbstverlag-Autor und daher kann ich heute mit soviel Stolz verkünden, wie ihn sonst nur ein kitteltragender & Eingeweide-verschmierter, verrückter Wissenschaftler empfinden kann, wenn sein Monster die ersten, tapsigen Schritte in die Welt hinaus macht:

#ProjektFaust aka Die Versammlung ist erschienen und kann jetzt hoch-offiziell gelesen werden!!

Für diejenigen unter euch, die jetzt aber so gar keine Ahnung haben worum es geht, lasst mich kurz noch erwähnen: Ich hasse Klappentexte...
Aber diesmal hatte ich zum Glück Hilfe aus dem Schreibnacht Forum und daher bin ich sogar ausnahmsweise ganz zufrieden mit dem Ergebnis!;-)


"Mein lieber Wagner, es geht um nichts weniger, als die Rettung meiner unsterblichen Seele. Und Ihre Karriere."
Für Jonas Wagner ist es eine große Ehre, als er vom berühmten Prof. Dr. Dr. Dr. Faust persönlich als kriminalpsychologischer Berater angefordert wird. Eine Reihe vermeintlich zusammenhangloser Todesfälle hält die Polizei in Atem und schnell muss er seiner neuen Kollegin Margaretha beweisen, dass er mehr als nur trockenes Bücherwissen zu den Ermittlungen beitragen kann.
Faust währenddessen ist dem Täter längst auf der Spur. Doch bald muss er die gesammelte Lebenserfahrung der letzten Jahrhunderte nicht nur aufbieten, um seinen Gegner zu überlisten, sondern auch alles daran setzen, dass seine Schützlinge ihm nicht in die Quere kommen.
Wie immer ist ein Buch veröffentlichen ein Mannschaftssport und daher muss ich mich natürlich nicht nur bei den hilfreichen Klappentext-Helfern im Forum bedanken, sondern auch bei meinen tapferen Alpha- und Beta-Testleser*innen & Korrektor*innen!
Ich hoffe, das Endergebnis ist etwas, bei dem es euch nicht stört im Impressum aufzutauchen...;-)

Ich bin wie immer auch ein bisschen traurig das Buch-Baby jetzt in die Welt zu entlassen, aber andere Charaktere haben auch schöne Geschichten und das new-and-shiny-sydrome is strong in this one...;-)

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich euch vermutlich aber trotzdem noch mit ziemlich viel Begeisterungs-Gequietsche nerven - wenn meine Belegexemplare ankommen, wenn meine Leserunde startet, wenn ich feststelle, dass ich auf ein zugesabbertes Hundespielzeug getreten bin...naja oder sowas ;-)
Bis dahin (lange Rede sehr kurzer Sinn...;-) könnt ihr Die Versammlung jetzt bestellen und/oder mal in die aktuelle Leseprobe reinlesen. Ich wünsche viel Spaß dabei!

07.10.2019

etc Studienberatung: Psychologie - etc Folge 047

Unser Thema heute:
Letztes Mal haben wir gelernt, wie man professionell Bücher liest, jetzt reden wir mal darüber, wie man professionell Menschen liest - oder ob das überhaupt möglich/vergleichbar ist.
Außerdem: Sollte man das studieren, wenn man gerne besser schreiben will? Bringt es wirklich was? Und wenn ja, wem?
Bin ich am Ende bereit meinen besten Psycho-Thriller zu schreiben, oder sollte ich vielleicht andere Zielsetzungen haben? ;-)

Enjoy! :-)

04.10.2019

Horrible History Comics. Oder auch: Die Plot-Bunny Box

Wer sich gefragt hat, warum ich mal wieder Monate und Monate keinen neuen Lesestoff beisteuern konnte, dem sei diese hübsche Kiste vorgestellt, durch die ich mich in sehr mühevoller Kleinarbeit durcharbeiten musste...nein, Spaß beiseite, aber es waren sehr viele Heftchen und Allergiezeit ist nicht die beste Lesezeit...;-)

Wer aber mein Faible für historische FunFacts und Kinderbücher teilt, der sollte in die Bloodcurdling Box of Books von Horrible Histories unbedingt mal reinschauen!
Wer hier schon länger mitliest, dem wird Horrible Histories vor allem als Quelle von lustigen Musikvideos ein Begriff sein, aber tatsächlich gibt es in der Fernsehserie noch eine ganze Reihe anderer Sketch-Serien, Terrible Tudors, Vicious Victorians, Incredible Incas und so weiter und so fort, man erkennt das Muster.;-)


This work features all the foul favourites from the "Horrible Histories" series presented in a blood-curdling box with flip-top lid. It contains twenty books and includes the "Rotten Romans", "Terrible Tudors" and "Awesome Egyptians".

30.09.2019

Listening to: The Martian

Ich habe mich ja lange darum herumgedrückt endlich mal dieses Buch zu lesen, weil Andy Weir seit seinem TED Talk ein wenig mein heimlicher Held ist - und wie das immer so ist, bei Menschen, die man mag "was ist, wenn ich das Buch nicht mag"...? ;-)

Ich kann aber beruhigt feststellen, dass ich The Martian durchaus mochte und komme auch gleich dazu warum, aber erstmal kurz: Worum geht es eigentlich?


Six days ago, astronaut Mark Watney became one of the first people to walk on Mars.
Now, he's sure he'll be the first person to die there.
After a dust storm nearly kills him and forces his crew to evacuate while thinking him dead, Mark finds himself stranded and completely alone with no way to even signal Earth that he's alive - and even if he could get word out, his supplies would be gone long before a rescue could arrive.
Chances are, though, he won't have time to starve to death. The damaged machinery, unforgiving environment, or plainold "human error" are much more likely to kill him first.
But Mark isn't ready to give up yet. Drawing on his ingenuity, his engineering skills - and a relentless, dogged refusal to quit - he steadfastly confronts one seemingly insurmountable obstacle after the next. Will his resourcefulness be enough to overcome the impossible odds against him?

27.09.2019

Far From Home. Oder: Die nächste Generation...

Erinnert man sich noch an meinen Blogpost zu Homecoming und die Überschrift "wenn es die nächste Generation nicht besser macht, wer dann?" - dankenswerterweise hatte das MCU dieselbe Idee wie man Peter Parker und Happy und Aunt May und MJ und und und weiterentwickeln könnte. Ich stehe beim nächsten Plotting Meeting gerne als Consultant zur Verfügung, oder vielleicht als Berater für historisch-überzeugendere Bösewichte...aber dazu gleich!

Erstmal: Es wird ein paar kleine Spoiler geben und ich empfehle auch unser lustiges Video für heute erst nach dem Film anzusehen - man versteht auch sonst die Hälfte der Witze nicht, wie das immer so ist mit How it Should Have Ended... ;-)




23.09.2019

etc Studienberatung: Literaturwissenschaft - etc Folge 046

Unser Thema heute:
Warum haben wir eigentlich den Kram studiert, den wir studiert haben?
Wollten wir damit unser #Autorenleben verbessern? Und hat das funktioniert?
Würden wir das empfehlen für andere Schreiberlinginnen?

Heute machen wir erstmal Literaturwissenschaft, oder auch "Dinge mit Büchern", nächstes Mal dann Psychologie aka "Dinge mit Menschen". ;-)

Enjoy! :-)

20.09.2019

Refilling the Well, oder auch: Ungeplante Freizeit und chaotische Listen...

Hach ja Urlaub ist sowas Schönes....während man noch Urlaub hat anyway...
Meine zwei Wochen Entspannung liegen jetzt aber schon wieder eine Arbeitswoche zurück, was bedeutet: Der Stress hat uns wieder, daher ein mehr oder minder chaotischer Blog für Zwischendurch...;-)

Eigentlich hatte ich geplant in meinem Urlaub die letzten Copy-Edits für Die Versammlung zu machen und eventuell schon meine Veröffentlichung auf den Weg zu bringen, aber dann hat der Zeitplan einfach nicht gepasst und die Korrekturfahne war noch nicht fertig, als mein dringend benötigter Urlaub endlich anstand.
Anstatt also mit Layout, Uploads und dem ganzen Stress einer Veröffentlichung beschäftigt zu sein, hatte ich plötzlich sehr viel "echte" Freizeit und konnte man den Writing Hack von Alexa ausprobieren: Entspannen, Konsumieren, Ideen entwickeln!;-)




16.09.2019

Netflix für Kindheitsnostalgie: The Toys That Made Us & Wonder Woman

Ich habe noch was nachzuholen aus der #childhoodheros Schublade und habe dazu ausahmsweise eine Doku-Movie-Mischung, weil es grade gut passte.

Erstmal was zur Wissenserweiterung:  The Toys That Made Us
Oder auch, die Doku, die ungefähr meine halbe Twitter TL schon gesehen hatte und die ich unbedingt weiterempfehlen muss! Ich konnte sogar den Ehemann dafür gewinnen das zum Abendunterhaltungsprogramm zu erklären und das will bei Doku Serien schon etwas heißen...;-)
Aber hier gibt es tonnenweise adorcable goofery -  und auch oft viel und schreckliche "das ist alles nur ein business" Gedanken zu geliebten Kindheitshelden, aber so witzig geschnitten, produziert und dargestellt, dass man unheimlich viel Spaß damit haben kann.



Ein definitives Highlight meines Doku-Jahres bisher...2019 ist wirklich ein gutes Jahr für Infotainment!:-)

Und in einem nur sehr kleinen Sprung kommen wir von Spielzeug zu Wonder Woman, einer Heldin meiner Kindheit. Ich war erst ein wenig skeptisch, aber muss festhalten, die moderne Version ist auch ganz ok, auch wenn nichts an Nostalgie herankommt.;-) Aber erstmal ein schlaues Video:

13.09.2019

Valerian. Oder: Die Stadt der 1000 Set-Designer

Ich gebe zu, ich wollte Valerian nach den ersten Trailern durchaus sehen, aber habe es dann doch ewig nicht getan, denn es kamen ja eigentlich nur noch negative und lauwarme Reaktionen, als der Film dann im Kino war und der Comic sagte mir auch nichts. Aber dann habe ich irgendwann die Review von That Movie Chick zu Thema gesehen, in dem sie sinngemäß sagt: Ja, der Film ist dumm, aber im selben Maß, in dem Fifth Element dumm ist...
Und ich liebe Fifth Element, ja, trotz born sexy yesterday und all dem Kram und ich schäme mich auch nicht dafür!;-)
Also war das so ein: Vielleicht ist es stupid as rocks, aber das heißt ja nicht, dass es keinen Spaß machen kann - man muss es wohl ausprobieren.



Trotzdem hat Fifth Element natürlich den #childhoodheros Bonus, den Valerian einfach aus der Bürde der späten Geburt heraus nicht bekommt, daher habe ich ein paar Dinge, die ich gerne umschreiben würde, aber ich fange mal mit was Positivem an. Let's do this!

09.09.2019

Prep-tober Warm-Up und SlowMoWriMo - etc Folge 045

Unser Thema heute:
Was ist eigentlich dieser NaNoWriMo, von dem immer alle reden? Muss man das machen? Sollte man? Und was wenn man einfach nicht will?
Und wenn man doch will, was macht man dann in Oktober? Was sollte man vorbereiten, wie sollte man sich vorbereiten?
Und gibt es vielleicht eine ganz andere Methode...? #slowmowrimo

Enjoy! :-)

06.09.2019

The Last Czars. Oder auch: Studien zu Scheitern auf hohem Niveau

Manchmal bin ich ja geradezu beruhigt darüber, dass Netflix, Audible und Co mir ganz schreckliche Dinge vorschlagen - also nicht im Sinne von "schlecht", sondern im Sinne von "wie kommt ihr darauf, dass ich sowas mögen könnte, kennt ihr mich überhaupt?!";-)

Das mit dem "Big Brother Algorhytmus weiß alles über uns", stimmt also schonmal nicht, aber manchmal muss auch ein Blindes Cyber-Huhn ein Pixel-Korn finden und daher war ich von Netflix letztem Vorschlag The Last Czars schon ziemlich begeistert. "Dramatisiert, muss nicht stimmen" definitely applies, aber damn ist die Dramatisierung gut, schaut es euch an:



02.09.2019

Listening to: Rivers of London Band 7 - Lies Sleeping

Bevor man sich jetzt schon vorsorglich ein wenig weiter vom Blidschirm wegsetzt, weil man die nächste Motz-Barrage und/oder das nächste Spoiler Feuerwerk befürchtet, lasst mich kurz die Spannung aus der Review saugen, damit wir uns danach entspannt zurücklehnen können:

Lies Sleeping als - so zumindest mein Eindruck - Zwischen-Abschluss eines Story Zyklus innerhalb der Serie macht wieder einiges besser als sein direkter Vorgänger und ich habe dadurch auch meine ursprüngliche Begeisterung für diese Figuren wiedergefunden. Es ist ja nicht so, dass ich die Welt und die Charaktere nicht mag - wer mich kennt, weiß, dass ich keine 5000Worte Blogposts verfasse für Dinge, die mich emotional kalt gelassen haben;-) - aber ich muss leider noch ein wenig Villain-Bashing betreiben. Es wird aber der einzige, wenn auch große, Motzpunkt sein und allzuviel spoilern werde ich auch nicht, denn das Buch ist ja noch realtiv neu.

Außerdem enthält der Klappentext eigentlich schon alle Spoiler, die ich brauche, also bin ich da aus der Schuldfrage eh raus.;-) Worum geht's also in Lies Sleeping?


Martin Chorley, aka the Faceless Man, wanted for multiple counts of murder, fraud and crimes against humanity, has been unmasked and is on the run.
Peter Grant, Detective Constable and apprentice wizard, now plays a key role in an unprecedented joint operation to bring Chorley to justice.
But even as the unwieldy might of the Metropolitan Police bears down on its foe, Peter uncovers clues that Chorley, far from being finished, is executing the final stages of a long-term plan.
A plan that has its roots in London's 2,000 bloody years of history and could literally bring the city to its knees.
To save his beloved city, Peter's going to need help from his former best friend and colleague - Lesley May - who brutally betrayed him and everything he thought she believed in. And, far worse, he might even have to come to terms with the malevolent supernatural killer and agent of chaos known as Mr Punch....

30.08.2019

Avengers Endgame: Eine Beta-Lesung

We're in the Endgame now!
Ja, ich glaube der Satz ist eigentlich aus Infinity War, aber pff, es war großartiges foreshadowing und außerdem ist es eine nette pun(ch)-line, so who cares?;-)
Ich bin immer noch ein bisschen verwirrt, dass jetzt plötzlich Far From Home der letzte Film in der momentanen MCU Runde sein soll, aber ich ignoriere das für meinen headcanon, also geht es heute um den letzten Film der Infinity Saga, um manche Dinge, die ich gerne ändern würde, wenn man mich ließe und darum warum etwas nicht perfekt sein muss, um gut zu sein.
Ich nenne es die Avengers Endgame Beta-Lesung, denn wenn Beta-Feedback richtig gut funktioniert, dann tut es genau das, was wir heute auch tun wollen:
Dinge aufzeigen, die nicht richtig rund waren, ohne jemals Zweifel daran aufkommen zu lassen, dass das Gesamtwerk eine Daseinsberechtigung hat, weil es viele gute Dinge gibt, die diesen paar Stolpersteinen entgegenstehen!

Aber erstmal: Was ist unser schlaues Video für heute? NandovMovies hat mehrere, die auch Punkte aufwerfen, die ich gleich machen will, aber ich würde gerne zu Anfang mal kurz den schieren Scope der Aufgabe würdigen, die man mit so einem Endpunkt-Film auf sich nimmt und daher:


 
Halten wir also fest: Endgame als Endpunkt von 22 Filmen & über 10 Jahren Filmographie ist eine Vision und Aufgabe, die in ihrer "keiner hat sowas vorher gemacht und niemand dachte, dass das überhaupt geht" Art eigentlich höchstens mit den original Herr der Ringe Filmen verglichen werden kann. Es gibt mehr als genug Videos, die alle Pay-Off Punkte aus 11 Jahren Set-Up zusammentragen, aber in über 3 Stunden Laufzeit, gab es für mich auch ein paar Charakter- & Story-Beats, die nicht zu 100% auf dem Punkt gelandet sind - wie immer gilt persönliche Präferenz ungleich narratives Naturgesetz und nothing is ever perfect! Let's do this!

26.08.2019

Wie kommt man nur auf diese Idee?! - etc Folge 044

Unser Thema heute:
Gibt es den einen super-geheimen Geheimtipp dazu wie Autoren immer auf diese Ideen kommen? Ist es eine geheime Superpower? Oder ein satanischer Ritualclub, bei dem man eine Ziege im Monat gegen eine Idee tauscht?
Oder kann eigentlich jeder ständig tolle Ideen haben, man merkt es nur manchmal einfach nicht?
Ich glaube, es sollte ein wenig offensichtlich sein was wir dazu meinen, aber nur falls man es nochmal in full hören will: Erster Hilfe Kasten für Anfänger: How to Ideenfindung?

Enjoy! :-)

23.08.2019

Netflix Losers, Charakter Breaking-Points und The Dark Night of the Soul

Wir versuchen (will heißen, wir haben noch nicht richtig angefangen;-) eine Art "Internet-Schreib-Fragen beantworten Challenge" für unsere nächte etc Jubiläumsfolge zusammenzu stricken - also wir werden Schreibfragen aus Reddit und Foren und sonstigen Quellen zusammentragen und dann ein Zeitlimit setzen und sehen wer die meisten beantworten kann...ja es wird eine lustige Folge und nicht besonders ernstzunehmen, warum fragt ihr?;-)

 Aaaanyway, jedenfalls war das der Grund, warum ich ein wenig sensibilisiert gegenüber der Tatsache war, dass mir innerhalb von 3 Tagen mehrere Varianten der Frage untergekommen sind "Meine Charaktere sollen böse auf die Nase fallen bei dem was sie tun, but I'm hurtin..."
Ich meine....das Schreib-Label in diesem Blog ist Sadistic Authors Club, also könnt ihr euch schon denken, dass ich dieses Sentiment nur so rudimentär teile, aber Scheitern und seine Konsequenzen sind trotzdem etwas, das ich in vielen fiktionalen Formaten vernachlässigt finde und daher sprechen wir heute über meine Liebslings-Netflix-Doku Serie bisher in 2019 und wie man das ändern könnte.
Strap in!:-)



19.08.2019

Veggie-Kochstudio: Tomate-Zucchini-Nudelauflauf

Soooo....wir nähern uns dem unvermeidlichen Schamlose Eigenwerbung Post für 2019, aaaaber noch ist es nicht ganz soweit, daher verbucht diese Einleitung einfach unter vager Teaser für Dinge, die da kommen werden, während wir nochmal was in der Küche machen!

Heute auf meinem Speisezettel ein Rezept, das einen auch an heißen Sommertagen nicht länger als 30Min in die warme Küche sperrt - und an weniger heißen Tagen geht's auch schnell...;-)

Nudel-Zucchini Auflauf

Wir brauchen (für 5-6Portionen):
500g Fussili
3-4 Zucchini
1-2 Zwiebeln
3-4 Tomaten (mehr, wenn es Cocktailtomaten sind)
1 Glas Schwarze Oliven
1 Packung Feta

1 Becher Sahne oder Creme Fine
1 Ei
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Thymian, Oregano, Basilikum
Käse zum Überbacken

Erstmal die Nudeln kochen, abschütten und zur Seite stellen - ein bisschen bissfester lassen, als man normalerweise mag, ist keine schlechte Idee!;-)

Dann die Zucchini, Zwiebeln und Tomaten würfeln und in einer Ofentauglichen Pfanne anbraten - wenn man sowas nicht hat, tut's auch eine normale, dann muss man nur am Ende 1x in eine Auflaufform umfüllen, aber ich bin faul...;-)
Wenn die Tomaten langsam anfangen sich aufzulösen mit der Sahne ablöschen und nach Geschmack würzen. Dann vom Herd nehmen und erst dann das Ei in die Soße rühren (sonst stockt es zu früh).
Die Oliven in die Soße rühren und zum Schluss den Feta reinbröseln - oder vorher in kleine Würfel schneiden, wenn das einfacher ist.

Die Nudeln mit der Soße mischen, nochmal nachwürzen (optional) und am Ende mit Käse überbacken.
Richtig lecker und reicht für viele Leute und/oder mehrere Tage!:-)

16.08.2019

Captain Marvel. Oder: Was ist eine Katze?

Sooo...onwards mit der MCU Aufholjagdt, wobei wir jetzt bei den Filmen angekommen sind, die ich (wenn auch etwas verspätet) im Kino gesehen habe. Also ist es wohl eher ein Aufhol-Spaziergang oder so...? I'm rambling...;-)

Anyway, werfen wir uns mal in das 2. Fanrage Thema der letzten Zeit, das niemand mehr hören kann (ich schließe stark von mir auf Andere;-)! Und auch dazu ein Disclaimer:
Ich kann jeden Star Wars Fan verstehen, der das ewige Gemotze über Last Jedi nicht mehr hören kann.* Daher lasst mich kurz sagen: Ich bin kein hardcore MCU Fan, aber ich mochte Captain Marvel und ich habe nicht vor das zu rechtfertigen.
Also wer zu meinen Kritkpunkten (ja, die gibt es, aber wann habe ich mal nichts zu meckern gehabt?) noch irgendwas Nuanciertes beitragen will, kann das gerne tun. Aber wer gerne über die generelle Daseinsberechtigung von Brie Larson, Mädchen-Superhelden und/oder nicht perfekten Franchise-Einträgen diskutieren will, der muss sich eine Parkuhr suchen, denn ich bin nicht bereit mir das noch weiter anzuhören. Klar soweit?

Fein, dann fangen wir mal an und stellen in bester Hollywood Storytelling Manier schonmal das schlaue Video vor, auf das wir uns dann nacher im Showdown berufen wollen!;-)



12.08.2019

Wenn es meine Geschichte wäre... - etc Folge 043

Unser Thema heute:
Wenn wir uns ein Ding in einem Buch aussuchen dürften, um es umzuschreiben, was wäre das? Das ist natürlich wie immer eine Sache von persönlicher Präferenz und die ist...? Na...? Richtig, ungleich zu einem narrativen Naturgesetz, aber den Impuls hatte doch bestimmt jeder schonmal oder? ;-)
Wir geben also unserem guilty pleasure heute mal nach und sprechen darüber welche Änderungen an Büchern uns erfeuen würden!

Enjoy! :-)