Publikationen, Projekte, Persönliches

20.09.2019

Refilling the Well, oder auch: Ungeplante Freizeit und chaotische Listen...

Hach ja Urlaub ist sowas Schönes....während man noch Urlaub hat anyway...
Meine zwei Wochen Entspannung liegen jetzt aber schon wieder eine Arbeitswoche zurück, was bedeutet: Der Stress hat uns wieder, daher ein mehr oder minder chaotischer Blog für Zwischendurch...;-)

Eigentlich hatte ich geplant in meinem Urlaub die letzten Copy-Edits für Die Versammlung zu machen und eventuell schon meine Veröffentlichung auf den Weg zu bringen, aber dann hat der Zeitplan einfach nicht gepasst und die Korrekturfahne war noch nicht fertig, als mein dringend benötigter Urlaub endlich anstand.
Anstatt also mit Layout, Uploads und dem ganzen Stress einer Veröffentlichung beschäftigt zu sein, hatte ich plötzlich sehr viel "echte" Freizeit und konnte man den Writing Hack von Alexa ausprobieren: Entspannen, Konsumieren, Ideen entwickeln!;-)




16.09.2019

Netflix für Kindheitsnostalgie: The Toys That Made Us & Wonder Woman

Ich habe noch was nachzuholen aus der #childhoodheros Schublade und habe dazu ausahmsweise eine Doku-Movie-Mischung, weil es grade gut passte.

Erstmal was zur Wissenserweiterung:  The Toys That Made Us
Oder auch, die Doku, die ungefähr meine halbe Twitter TL schon gesehen hatte und die ich unbedingt weiterempfehlen muss! Ich konnte sogar den Ehemann dafür gewinnen das zum Abendunterhaltungsprogramm zu erklären und das will bei Doku Serien schon etwas heißen...;-)
Aber hier gibt es tonnenweise adorcable goofery -  und auch oft viel und schreckliche "das ist alles nur ein business" Gedanken zu geliebten Kindheitshelden, aber so witzig geschnitten, produziert und dargestellt, dass man unheimlich viel Spaß damit haben kann.



Ein definitives Highlight meines Doku-Jahres bisher...2019 ist wirklich ein gutes Jahr für Infotainment!:-)

Und in einem nur sehr kleinen Sprung kommen wir von Spielzeug zu Wonder Woman, einer Heldin meiner Kindheit. Ich war erst ein wenig skeptisch, aber muss festhalten, die moderne Version ist auch ganz ok, auch wenn nichts an Nostalgie herankommt.;-) Aber erstmal ein schlaues Video:

13.09.2019

Valerian. Oder: Die Stadt der 1000 Set-Designer

Ich gebe zu, ich wollte Valerian nach den ersten Trailern durchaus sehen, aber habe es dann doch ewig nicht getan, denn es kamen ja eigentlich nur noch negative und lauwarme Reaktionen, als der Film dann im Kino war und der Comic sagte mir auch nichts. Aber dann habe ich irgendwann die Review von That Movie Chick zu Thema gesehen, in dem sie sinngemäß sagt: Ja, der Film ist dumm, aber im selben Maß, in dem Fifth Element dumm ist...
Und ich liebe Fifth Element, ja, trotz born sexy yesterday und all dem Kram und ich schäme mich auch nicht dafür!;-)
Also war das so ein: Vielleicht ist es stupid as rocks, aber das heißt ja nicht, dass es keinen Spaß machen kann - man muss es wohl ausprobieren.



Trotzdem hat Fifth Element natürlich den #childhoodheros Bonus, den Valerian einfach aus der Bürde der späten Geburt heraus nicht bekommt, daher habe ich ein paar Dinge, die ich gerne umschreiben würde, aber ich fange mal mit was Positivem an. Let's do this!

09.09.2019

Prep-tober Warm-Up und SlowMoWriMo - etc Folge 045

Unser Thema heute:
Was ist eigentlich dieser NaNoWriMo, von dem immer alle reden? Muss man das machen? Sollte man? Und was wenn man einfach nicht will?
Und wenn man doch will, was macht man dann in Oktober? Was sollte man vorbereiten, wie sollte man sich vorbereiten?
Und gibt es vielleicht eine ganz andere Methode...? #slowmowrimo

Enjoy! :-)

06.09.2019

The Last Czars. Oder auch: Studien zu Scheitern auf hohem Niveau

Manchmal bin ich ja geradezu beruhigt darüber, dass Netflix, Audible und Co mir ganz schreckliche Dinge vorschlagen - also nicht im Sinne von "schlecht", sondern im Sinne von "wie kommt ihr darauf, dass ich sowas mögen könnte, kennt ihr mich überhaupt?!";-)

Das mit dem "Big Brother Algorhytmus weiß alles über uns", stimmt also schonmal nicht, aber manchmal muss auch ein Blindes Cyber-Huhn ein Pixel-Korn finden und daher war ich von Netflix letztem Vorschlag The Last Czars schon ziemlich begeistert. "Dramatisiert, muss nicht stimmen" definitely applies, aber damn ist die Dramatisierung gut, schaut es euch an:



02.09.2019

Listening to: Rivers of London Band 7 - Lies Sleeping

Bevor man sich jetzt schon vorsorglich ein wenig weiter vom Blidschirm wegsetzt, weil man die nächste Motz-Barrage und/oder das nächste Spoiler Feuerwerk befürchtet, lasst mich kurz die Spannung aus der Review saugen, damit wir uns danach entspannt zurücklehnen können:

Lies Sleeping als - so zumindest mein Eindruck - Zwischen-Abschluss eines Story Zyklus innerhalb der Serie macht wieder einiges besser als sein direkter Vorgänger und ich habe dadurch auch meine ursprüngliche Begeisterung für diese Figuren wiedergefunden. Es ist ja nicht so, dass ich die Welt und die Charaktere nicht mag - wer mich kennt, weiß, dass ich keine 5000Worte Blogposts verfasse für Dinge, die mich emotional kalt gelassen haben;-) - aber ich muss leider noch ein wenig Villain-Bashing betreiben. Es wird aber der einzige, wenn auch große, Motzpunkt sein und allzuviel spoilern werde ich auch nicht, denn das Buch ist ja noch realtiv neu.

Außerdem enthält der Klappentext eigentlich schon alle Spoiler, die ich brauche, also bin ich da aus der Schuldfrage eh raus.;-) Worum geht's also in Lies Sleeping?


Martin Chorley, aka the Faceless Man, wanted for multiple counts of murder, fraud and crimes against humanity, has been unmasked and is on the run.
Peter Grant, Detective Constable and apprentice wizard, now plays a key role in an unprecedented joint operation to bring Chorley to justice.
But even as the unwieldy might of the Metropolitan Police bears down on its foe, Peter uncovers clues that Chorley, far from being finished, is executing the final stages of a long-term plan.
A plan that has its roots in London's 2,000 bloody years of history and could literally bring the city to its knees.
To save his beloved city, Peter's going to need help from his former best friend and colleague - Lesley May - who brutally betrayed him and everything he thought she believed in. And, far worse, he might even have to come to terms with the malevolent supernatural killer and agent of chaos known as Mr Punch....

30.08.2019

Avengers Endgame: Eine Beta-Lesung

We're in the Endgame now!
Ja, ich glaube der Satz ist eigentlich aus Infinity War, aber pff, es war großartiges foreshadowing und außerdem ist es eine nette pun(ch)-line, so who cares?;-)
Ich bin immer noch ein bisschen verwirrt, dass jetzt plötzlich Far From Home der letzte Film in der momentanen MCU Runde sein soll, aber ich ignoriere das für meinen headcanon, also geht es heute um den letzten Film der Infinity Saga, um manche Dinge, die ich gerne ändern würde, wenn man mich ließe und darum warum etwas nicht perfekt sein muss, um gut zu sein.
Ich nenne es die Avengers Endgame Beta-Lesung, denn wenn Beta-Feedback richtig gut funktioniert, dann tut es genau das, was wir heute auch tun wollen:
Dinge aufzeigen, die nicht richtig rund waren, ohne jemals Zweifel daran aufkommen zu lassen, dass das Gesamtwerk eine Daseinsberechtigung hat, weil es viele gute Dinge gibt, die diesen paar Stolpersteinen entgegenstehen!

Aber erstmal: Was ist unser schlaues Video für heute? NandovMovies hat mehrere, die auch Punkte aufwerfen, die ich gleich machen will, aber ich würde gerne zu Anfang mal kurz den schieren Scope der Aufgabe würdigen, die man mit so einem Endpunkt-Film auf sich nimmt und daher:


 
Halten wir also fest: Endgame als Endpunkt von 22 Filmen & über 10 Jahren Filmographie ist eine Vision und Aufgabe, die in ihrer "keiner hat sowas vorher gemacht und niemand dachte, dass das überhaupt geht" Art eigentlich höchstens mit den original Herr der Ringe Filmen verglichen werden kann. Es gibt mehr als genug Videos, die alle Pay-Off Punkte aus 11 Jahren Set-Up zusammentragen, aber in über 3 Stunden Laufzeit, gab es für mich auch ein paar Charakter- & Story-Beats, die nicht zu 100% auf dem Punkt gelandet sind - wie immer gilt persönliche Präferenz ungleich narratives Naturgesetz und nothing is ever perfect! Let's do this!

26.08.2019

Wie kommt man nur auf diese Idee?! - etc Folge 044

Unser Thema heute:
Gibt es den einen super-geheimen Geheimtipp dazu wie Autoren immer auf diese Ideen kommen? Ist es eine geheime Superpower? Oder ein satanischer Ritualclub, bei dem man eine Ziege im Monat gegen eine Idee tauscht?
Oder kann eigentlich jeder ständig tolle Ideen haben, man merkt es nur manchmal einfach nicht?
Ich glaube, es sollte ein wenig offensichtlich sein was wir dazu meinen, aber nur falls man es nochmal in full hören will: Erster Hilfe Kasten für Anfänger: How to Ideenfindung?

Enjoy! :-)

23.08.2019

Netflix Losers, Charakter Breaking-Points und The Dark Night of the Soul

Wir versuchen (will heißen, wir haben noch nicht richtig angefangen;-) eine Art "Internet-Schreib-Fragen beantworten Challenge" für unsere nächte etc Jubiläumsfolge zusammenzu stricken - also wir werden Schreibfragen aus Reddit und Foren und sonstigen Quellen zusammentragen und dann ein Zeitlimit setzen und sehen wer die meisten beantworten kann...ja es wird eine lustige Folge und nicht besonders ernstzunehmen, warum fragt ihr?;-)

 Aaaanyway, jedenfalls war das der Grund, warum ich ein wenig sensibilisiert gegenüber der Tatsache war, dass mir innerhalb von 3 Tagen mehrere Varianten der Frage untergekommen sind "Meine Charaktere sollen böse auf die Nase fallen bei dem was sie tun, but I'm hurtin..."
Ich meine....das Schreib-Label in diesem Blog ist Sadistic Authors Club, also könnt ihr euch schon denken, dass ich dieses Sentiment nur so rudimentär teile, aber Scheitern und seine Konsequenzen sind trotzdem etwas, das ich in vielen fiktionalen Formaten vernachlässigt finde und daher sprechen wir heute über meine Liebslings-Netflix-Doku Serie bisher in 2019 und wie man das ändern könnte.
Strap in!:-)



19.08.2019

Veggie-Kochstudio: Tomate-Zucchini-Nudelauflauf

Soooo....wir nähern uns dem unvermeidlichen Schamlose Eigenwerbung Post für 2019, aaaaber noch ist es nicht ganz soweit, daher verbucht diese Einleitung einfach unter vager Teaser für Dinge, die da kommen werden, während wir nochmal was in der Küche machen!

Heute auf meinem Speisezettel ein Rezept, das einen auch an heißen Sommertagen nicht länger als 30Min in die warme Küche sperrt - und an weniger heißen Tagen geht's auch schnell...;-)

Nudel-Zucchini Auflauf

Wir brauchen (für 5-6Portionen):
500g Fussili
3-4 Zucchini
1-2 Zwiebeln
3-4 Tomaten (mehr, wenn es Cocktailtomaten sind)
1 Glas Schwarze Oliven
1 Packung Feta

1 Becher Sahne oder Creme Fine
1 Ei
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Thymian, Oregano, Basilikum
Käse zum Überbacken

Erstmal die Nudeln kochen, abschütten und zur Seite stellen - ein bisschen bissfester lassen, als man normalerweise mag, ist keine schlechte Idee!;-)

Dann die Zucchini, Zwiebeln und Tomaten würfeln und in einer Ofentauglichen Pfanne anbraten - wenn man sowas nicht hat, tut's auch eine normale, dann muss man nur am Ende 1x in eine Auflaufform umfüllen, aber ich bin faul...;-)
Wenn die Tomaten langsam anfangen sich aufzulösen mit der Sahne ablöschen und nach Geschmack würzen. Dann vom Herd nehmen und erst dann das Ei in die Soße rühren (sonst stockt es zu früh).
Die Oliven in die Soße rühren und zum Schluss den Feta reinbröseln - oder vorher in kleine Würfel schneiden, wenn das einfacher ist.

Die Nudeln mit der Soße mischen, nochmal nachwürzen (optional) und am Ende mit Käse überbacken.
Richtig lecker und reicht für viele Leute und/oder mehrere Tage!:-)

16.08.2019

Captain Marvel. Oder: Was ist eine Katze?

Sooo...onwards mit der MCU Aufholjagdt, wobei wir jetzt bei den Filmen angekommen sind, die ich (wenn auch etwas verspätet) im Kino gesehen habe. Also ist es wohl eher ein Aufhol-Spaziergang oder so...? I'm rambling...;-)

Anyway, werfen wir uns mal in das 2. Fanrage Thema der letzten Zeit, das niemand mehr hören kann (ich schließe stark von mir auf Andere;-)! Und auch dazu ein Disclaimer:
Ich kann jeden Star Wars Fan verstehen, der das ewige Gemotze über Last Jedi nicht mehr hören kann.* Daher lasst mich kurz sagen: Ich bin kein hardcore MCU Fan, aber ich mochte Captain Marvel und ich habe nicht vor das zu rechtfertigen.
Also wer zu meinen Kritkpunkten (ja, die gibt es, aber wann habe ich mal nichts zu meckern gehabt?) noch irgendwas Nuanciertes beitragen will, kann das gerne tun. Aber wer gerne über die generelle Daseinsberechtigung von Brie Larson, Mädchen-Superhelden und/oder nicht perfekten Franchise-Einträgen diskutieren will, der muss sich eine Parkuhr suchen, denn ich bin nicht bereit mir das noch weiter anzuhören. Klar soweit?

Fein, dann fangen wir mal an und stellen in bester Hollywood Storytelling Manier schonmal das schlaue Video vor, auf das wir uns dann nacher im Showdown berufen wollen!;-)



12.08.2019

Wenn es meine Geschichte wäre... - etc Folge 043

Unser Thema heute:
Wenn wir uns ein Ding in einem Buch aussuchen dürften, um es umzuschreiben, was wäre das? Das ist natürlich wie immer eine Sache von persönlicher Präferenz und die ist...? Na...? Richtig, ungleich zu einem narrativen Naturgesetz, aber den Impuls hatte doch bestimmt jeder schonmal oder? ;-)
Wir geben also unserem guilty pleasure heute mal nach und sprechen darüber welche Änderungen an Büchern uns erfeuen würden!

Enjoy! :-)

09.08.2019

Netflix für Landscape Porn: On Top of the Word & Wildes Skandinavien

Soooo.....es ist immer noch Sommer, es ist immer noch warm und wir haben im letzten Post ziemlich viel gemotzt - so für meine Verhältnisse zumindest, ich versuche ja nach dem Prinzip Mögen und Mögen Lassen zu bloggen, aber manchmal bin ich eben nicht perfekt...*shocking I know*...;-)

Um also wieder Positivity Punkte zu sammeln machen wir heute etwas kühles und entspanntes und reden über Landscape Porn und Skandinavien!;-)
Wobei das mit den Temperaturen ist ja eher auch so....also ich war nur einmal in Skandinavien bisher (leider) und es war ein "Jahrhundertsommer" und unfassbar heiß....was mich in meiner Paranoia bestärkt, dass überall, wo ich Urlaub machen will unfassbare Hitze herrscht, weil irgendein Wettergott mich hasst....ok tangent, wir beenden das hier und reden über Netflix!;-)

Iceland - On Top of the World

05.08.2019

Dragon Age Deception. Oder: Die Kunst nicht zuviel zu wollen

Ich taste mich ja immer noch wieder "vorsichtig" an die Kunstform Comic heran, weil ich einfach so lange keine mehr gelesen habe und entdecke dabei viele interessante Versatzstücke, die auch in einer Prosa-Erzählung funktionieren, vermischt mit visuellen Erzähltechniken, die ich auch in Filmen und Serien finde.

Insgesamt ist die Graphic Novel an sich also schon eine spannende Mischung aus visuellem und erzählerischen Storytelling und auch damit könnte ich vermutlich einen ganzen Blogpost füllen (vielleicht machen wir das irgendwann mal, wenn mein Zensor nicht so laut dazwischen blökt, dass ich keine Ahnung habe wovon ich rede;-), aber heute sprechen wir nochmal über Dragon Age und zwar über die neuste Comic-Auskopplung auf dem Weg von DAI zu (hoffentlich) DA4: Dragon Age Deception

Und wer den Titel des Posts schon kryptisch negativ fand....jaaa....das war nicht so meins, aber bevor wir da ins Detail gehen, worum geht es eigentlich?


Olivia Pryde hasn't worked an honest day in years. Once an actress, she now lives by the con, and has come to Tevinter with a new target: Calix Qintara, the heir to a wealthy house. Once she approaches the young man, she quickly realizes that he is not exactly who he says he is--and she may be in too deep.

02.08.2019

Independende Day Resurrgence. Oder: Ein gutes Feindbild...

Jaaa es war wieder Zeit für eine Verschnaufpause in der MCU Aufholjadgt und außerdem war es ein Feiertag und ich wollte einen Film ohne jede Hirnleistung oder Erwatungshaltung sehen. Daher Independence Day Resurgence, weil es mir Netflix gerade vorschlug...;-)

Nun wird es vielleicht nicht wirklich überraschen, wenn man meinen üblichen Filmgeschmack kennt, dass ich den alten Independence Day eigentlich ganz gut fand - der Film ist sehr prä-9/11 und aus diesem und vielen anderen Gründen schlecht gealtert, aber als nicht besonders tiefsinniger Alien-Invasion-Film hat er für mich immer funktioniert.

Oder, wie es im heutigen schlauen Video heißt: It's stupid as rocks and I like it.


Und auch wenn ich Emmerich immer noch Anonymus übel nehme (stupid as rocks trifft es nichtmal annährend^^), wenn es eine Wahrheit aus dem obigen Vortrag mitzunehmen gillt, dann diese: Er weiß, welche Geschichte er erzählen will und zieht das durch.
Und daher - Spoiler, falls man sich die Vollversion ersparen will - funktioniert der "neue" Independence Day für mich auch besser als der alte und ist meiner Meinung nach sogar weniger dumm.;-)
Immer noch da? Ok, dann let's do this!

29.07.2019

Die Autorenreise - etc Folge 042

Unser Thema heute:
Abenteuer, Alltag und Ärgernisse auf dem Weg vom 1. zum 3. zum 10. Buch - naja ganz soweit sind wir noch nicht gekommen, aber trotzdem unterhalten wir uns mal darüber was sich im Laufe der Zeit ändert. Was wird einfacher? Was wird schwieriger? Und welche Krisen kann man einfach nicht vermeiden, auch nicht beim 100. Buch? ;-)

Enjoy! :-)


26.07.2019

Veggie-Kochstudio: Rotes Zeug mit Reis

So heute machen wir mal wieder ein schnelles, aber gutes Rezept aus der Charge "Was wir früher mit Hackfleisch gekocht haben, was aber mit Gemüse genausogut geht":
Rotes Zeug mit Reis

Es ist ein Haushalts-Klassiker seit der Studienzeit, ich weiß gar nicht mehr wie das ursprüngliche Rezept hieß...Hackfleischtopf oder sowas? Anyway, mir wurde es beigebracht als Rotes Zeug mit Reis und das ist es geblieben.;-)

Was braucht man also für dieses myteriös-leckere Gebräu?
Zutaten:
Reis (wir sind Barbaren und nehmen 4 Kochbeutel, aber die entsprechende Menge für Leute, die sich damit auskennen von jeder anderen Reissorte geht auch;-)
2 Tuben Tomatenmark
2 weiße Zwiebeln
1 kleiner Spitzkohl (oder 500g Hackfleisch, aber das ist jetzt nicht das Thema)
1 Bund krause Petersilie (oder 2-3 EL getrocknete)

Käse zum Überbacken
2-3 EL Milch oder Sahne
Salz, Pfeffer
2 TL Gemüsebrühe

Und dann?
Zuerst mal Reis kochen, denn mit Reis kochen kann man wenig falsch machen - also in der Kochbeutel Variante zumindest...;-D
Falls ihr frische Petersilie verwenden wollt (was ich sehr empfehle, weil *yum*), dann die am besten auch schonmal kleinschneiden und vorbereiten.

Dann den Kohl in schmale Streifen schneiden und die Zwiebeln würfeln und beides in etwas Öl oder Margarine anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.
Mit einem halben Glas Wasser ablöschen und die Gemüsebrühe einrühren. Das Tomatenmark darin auflösen und die Petersilie unterrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken - ein wenig "Überwürzen" schadet nicht, denn der Reis schluckt noch ziemlich viel.

Zum Schluss brauchen wir eine Auflaufform und schichten 50% Reis, Rotes Zeug, 50% Reis zu einer netten Umkehrung der Österreich-Flagge...ob das Rezept ursprünglich daher kam? Wer weiß...;-)

Am Ende die obere Reisschicht ein paar Mal mit der Gabel einstechen, die Milch drüber träufeln, damit es nicht zu trocken wird und dann mit Käse überbacken.
Fertig!

Ich hoffe es schmeckt und vielleicht wird die Veggie Variante ja jetzt das mysteriöse Familienrezept für jemand anderen. Wäre irgendwie cool...;-)

22.07.2019

Ant-Man & the Wasp. Oder: And now for something completely different.

Ich finde es fast schon zu symphatisch, dass das MCU scheinbar auch ab und zu eine Verschnaufpause vom MCU braucht...I can relate!;-)
Und daher machen wir einfach zwischendurch mal was völlig anderes, andere Effekte, anderer Ton, andere Storydynamik...was soll ich sagen?
It's fun and I like it!;-)



19.07.2019

Brooklyn99. Oder: Es ist geschmacklos und bizarr, ich bin (meistens) dabei! Teil 2

Es ist eine interessante Konsumieren vs. Produzieren Komponente meiner Freizeit, dass ich mit dem Konzept und der Umsetzung einer Krimi-esken Geschichte am Anfang arge Probleme hatte - und sich das eigentlich auch erst geändert hat, nachdem ich beschlossen hatte, dass WhoDunnIt mir jetzt mal egal ist ;-) - aber auf dem Sofa alle möglichen Crime Formate schaue, sofern sie sich denn nicht so sehr in die *kukt mal wie schockierend blutig wir sind* Schiene versteigen...ok zugegeben iZombie muss ich noch nachholen, aber das kommt schon noch!

Brooklyn 99 ist also ziemlich genau mein Ding, Baby, und daher weiß ich eigentlich auch nicht wirklich, was ich ansonsten noch zur Rezension beitragen soll, außer...jupp ist super, kann man kuken...ok versuchen wir das mal!;-)



15.07.2019

Spaß mit Fragebögen - etc Folge 041

Unser Thema heute:
Zum Auftakt der Ferien-Zeit machen wir uns mal locker und plaudern aus dem Nähkästchen über unsere Selbsteinschätzungen, Arbeitsweisen, Definitionen von Erfolg und vieles mehr. Das Meiste ist für das easy listening im Sommer-Urlaub durchaus geeignet, aber ein bisschen was Nahrhaftes fürs Gehirn gibt's wohl auch!

Enjoy! :-)

Related Topics

Related Posts with Thumbnails