Publikationen, Projekte, Persönliches

23.08.2019

Netflix Losers, Charakter Breaking-Points und The Dark Night of the Soul

Wir versuchen (will heißen, wir haben noch nicht richtig angefangen;-) eine Art "Internet-Schreib-Fragen beantworten Challenge" für unsere nächte etc Jubiläumsfolge zusammenzu stricken - also wir werden Schreibfragen aus Reddit und Foren und sonstigen Quellen zusammentragen und dann ein Zeitlimit setzen und sehen wer die meisten beantworten kann...ja es wird eine lustige Folge und nicht besonders ernstzunehmen, warum fragt ihr?;-)

 Aaaanyway, jedenfalls war das der Grund, warum ich ein wenig sensibilisiert gegenüber der Tatsache war, dass mir innerhalb von 3 Tagen mehrere Varianten der Frage untergekommen sind "Meine Charaktere sollen böse auf die Nase fallen bei dem was sie tun, but I'm hurtin..."
Ich meine....das Schreib-Label in diesem Blog ist Sadistic Authors Club, also könnt ihr euch schon denken, dass ich dieses Sentiment nur so rudimentär teile, aber Scheitern und seine Konsequenzen sind trotzdem etwas, das ich in vielen fiktionalen Formaten vernachlässigt finde und daher sprechen wir heute über meine Liebslings-Netflix-Doku Serie bisher in 2019 und wie man das ändern könnte.
Strap in!:-)



19.08.2019

Veggie-Kochstudio: Tomate-Zucchini-Nudelauflauf

Soooo....wir nähern uns dem unvermeidlichen Schamlose Eigenwerbung Post für 2019, aaaaber noch ist es nicht ganz soweit, daher verbucht diese Einleitung einfach unter vager Teaser für Dinge, die da kommen werden, während wir nochmal was in der Küche machen!

Heute auf meinem Speisezettel ein Rezept, das einen auch an heißen Sommertagen nicht länger als 30Min in die warme Küche sperrt - und an weniger heißen Tagen geht's auch schnell...;-)

Nudel-Zucchini Auflauf

Wir brauchen (für 5-6Portionen):
500g Fussili
3-4 Zucchini
1-2 Zwiebeln
3-4 Tomaten (mehr, wenn es Cocktailtomaten sind)
1 Glas Schwarze Oliven
1 Packung Feta

1 Becher Sahne oder Creme Fine
1 Ei
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Thymian, Oregano, Basilikum
Käse zum Überbacken

Erstmal die Nudeln kochen, abschütten und zur Seite stellen - ein bisschen bissfester lassen, als man normalerweise mag, ist keine schlechte Idee!;-)

Dann die Zucchini, Zwiebeln und Tomaten würfeln und in einer Ofentauglichen Pfanne anbraten - wenn man sowas nicht hat, tut's auch eine normale, dann muss man nur am Ende 1x in eine Auflaufform umfüllen, aber ich bin faul...;-)
Wenn die Tomaten langsam anfangen sich aufzulösen mit der Sahne ablöschen und nach Geschmack würzen. Dann vom Herd nehmen und erst dann das Ei in die Soße rühren (sonst stockt es zu früh).
Die Oliven in die Soße rühren und zum Schluss den Feta reinbröseln - oder vorher in kleine Würfel schneiden, wenn das einfacher ist.

Die Nudeln mit der Soße mischen, nochmal nachwürzen (optional) und am Ende mit Käse überbacken.
Richtig lecker und reicht für viele Leute und/oder mehrere Tage!:-)

16.08.2019

Captain Marvel. Oder: Was ist eine Katze?

Sooo...onwards mit der MCU Aufholjagdt, wobei wir jetzt bei den Filmen angekommen sind, die ich (wenn auch etwas verspätet) im Kino gesehen habe. Also ist es wohl eher ein Aufhol-Spaziergang oder so...? I'm rambling...;-)

Anyway, werfen wir uns mal in das 2. Fanrage Thema der letzten Zeit, das niemand mehr hören kann (ich schließe stark von mir auf Andere;-)! Und auch dazu ein Disclaimer:
Ich kann jeden Star Wars Fan verstehen, der das ewige Gemotze über Last Jedi nicht mehr hören kann.* Daher lasst mich kurz sagen: Ich bin kein hardcore MCU Fan, aber ich mochte Captain Marvel und ich habe nicht vor das zu rechtfertigen.
Also wer zu meinen Kritkpunkten (ja, die gibt es, aber wann habe ich mal nichts zu meckern gehabt?) noch irgendwas Nuanciertes beitragen will, kann das gerne tun. Aber wer gerne über die generelle Daseinsberechtigung von Brie Larson, Mädchen-Superhelden und/oder nicht perfekten Franchise-Einträgen diskutieren will, der muss sich eine Parkuhr suchen, denn ich bin nicht bereit mir das noch weiter anzuhören. Klar soweit?

Fein, dann fangen wir mal an und stellen in bester Hollywood Storytelling Manier schonmal das schlaue Video vor, auf das wir uns dann nacher im Showdown berufen wollen!;-)



12.08.2019

Wenn es meine Geschichte wäre... - etc Folge 043

Unser Thema heute:
Wenn wir uns ein Ding in einem Buch aussuchen dürften, um es umzuschreiben, was wäre das? Das ist natürlich wie immer eine Sache von persönlicher Präferenz und die ist...? Na...? Richtig, ungleich zu einem narrativen Naturgesetz, aber den Impuls hatte doch bestimmt jeder schonmal oder? ;-)
Wir geben also unserem guilty pleasure heute mal nach und sprechen darüber welche Änderungen an Büchern uns erfeuen würden!

Enjoy! :-)

09.08.2019

Netflix für Landscape Porn: On Top of the Word & Wildes Skandinavien

Soooo.....es ist immer noch Sommer, es ist immer noch warm und wir haben im letzten Post ziemlich viel gemotzt - so für meine Verhältnisse zumindest, ich versuche ja nach dem Prinzip Mögen und Mögen Lassen zu bloggen, aber manchmal bin ich eben nicht perfekt...*shocking I know*...;-)

Um also wieder Positivity Punkte zu sammeln machen wir heute etwas kühles und entspanntes und reden über Landscape Porn und Skandinavien!;-)
Wobei das mit den Temperaturen ist ja eher auch so....also ich war nur einmal in Skandinavien bisher (leider) und es war ein "Jahrhundertsommer" und unfassbar heiß....was mich in meiner Paranoia bestärkt, dass überall, wo ich Urlaub machen will unfassbare Hitze herrscht, weil irgendein Wettergott mich hasst....ok tangent, wir beenden das hier und reden über Netflix!;-)

Iceland - On Top of the World

05.08.2019

Dragon Age Deception. Oder: Die Kunst nicht zuviel zu wollen

Ich taste mich ja immer noch wieder "vorsichtig" an die Kunstform Comic heran, weil ich einfach so lange keine mehr gelesen habe und entdecke dabei viele interessante Versatzstücke, die auch in einer Prosa-Erzählung funktionieren, vermischt mit visuellen Erzähltechniken, die ich auch in Filmen und Serien finde.

Insgesamt ist die Graphic Novel an sich also schon eine spannende Mischung aus visuellem und erzählerischen Storytelling und auch damit könnte ich vermutlich einen ganzen Blogpost füllen (vielleicht machen wir das irgendwann mal, wenn mein Zensor nicht so laut dazwischen blökt, dass ich keine Ahnung habe wovon ich rede;-), aber heute sprechen wir nochmal über Dragon Age und zwar über die neuste Comic-Auskopplung auf dem Weg von DAI zu (hoffentlich) DA4: Dragon Age Deception

Und wer den Titel des Posts schon kryptisch negativ fand....jaaa....das war nicht so meins, aber bevor wir da ins Detail gehen, worum geht es eigentlich?


Olivia Pryde hasn't worked an honest day in years. Once an actress, she now lives by the con, and has come to Tevinter with a new target: Calix Qintara, the heir to a wealthy house. Once she approaches the young man, she quickly realizes that he is not exactly who he says he is--and she may be in too deep.

02.08.2019

Independende Day Resurrgence. Oder: Ein gutes Feindbild...

Jaaa es war wieder Zeit für eine Verschnaufpause in der MCU Aufholjadgt und außerdem war es ein Feiertag und ich wollte einen Film ohne jede Hirnleistung oder Erwatungshaltung sehen. Daher Independence Day Resurgence, weil es mir Netflix gerade vorschlug...;-)

Nun wird es vielleicht nicht wirklich überraschen, wenn man meinen üblichen Filmgeschmack kennt, dass ich den alten Independence Day eigentlich ganz gut fand - der Film ist sehr prä-9/11 und aus diesem und vielen anderen Gründen schlecht gealtert, aber als nicht besonders tiefsinniger Alien-Invasion-Film hat er für mich immer funktioniert.

Oder, wie es im heutigen schlauen Video heißt: It's stupid as rocks and I like it.


Und auch wenn ich Emmerich immer noch Anonymus übel nehme (stupid as rocks trifft es nichtmal annährend^^), wenn es eine Wahrheit aus dem obigen Vortrag mitzunehmen gillt, dann diese: Er weiß, welche Geschichte er erzählen will und zieht das durch.
Und daher - Spoiler, falls man sich die Vollversion ersparen will - funktioniert der "neue" Independence Day für mich auch besser als der alte und ist meiner Meinung nach sogar weniger dumm.;-)
Immer noch da? Ok, dann let's do this!

29.07.2019

Die Autorenreise - etc Folge 042

Unser Thema heute:
Abenteuer, Alltag und Ärgernisse auf dem Weg vom 1. zum 3. zum 10. Buch - naja ganz soweit sind wir noch nicht gekommen, aber trotzdem unterhalten wir uns mal darüber was sich im Laufe der Zeit ändert. Was wird einfacher? Was wird schwieriger? Und welche Krisen kann man einfach nicht vermeiden, auch nicht beim 100. Buch? ;-)

Enjoy! :-)


26.07.2019

Veggie-Kochstudio: Rotes Zeug mit Reis

So heute machen wir mal wieder ein schnelles, aber gutes Rezept aus der Charge "Was wir früher mit Hackfleisch gekocht haben, was aber mit Gemüse genausogut geht":
Rotes Zeug mit Reis

Es ist ein Haushalts-Klassiker seit der Studienzeit, ich weiß gar nicht mehr wie das ursprüngliche Rezept hieß...Hackfleischtopf oder sowas? Anyway, mir wurde es beigebracht als Rotes Zeug mit Reis und das ist es geblieben.;-)

Was braucht man also für dieses myteriös-leckere Gebräu?
Zutaten:
Reis (wir sind Barbaren und nehmen 4 Kochbeutel, aber die entsprechende Menge für Leute, die sich damit auskennen von jeder anderen Reissorte geht auch;-)
2 Tuben Tomatenmark
2 weiße Zwiebeln
1 kleiner Spitzkohl (oder 500g Hackfleisch, aber das ist jetzt nicht das Thema)
1 Bund krause Petersilie (oder 2-3 EL getrocknete)

Käse zum Überbacken
2-3 EL Milch oder Sahne
Salz, Pfeffer
2 TL Gemüsebrühe

Und dann?
Zuerst mal Reis kochen, denn mit Reis kochen kann man wenig falsch machen - also in der Kochbeutel Variante zumindest...;-D
Falls ihr frische Petersilie verwenden wollt (was ich sehr empfehle, weil *yum*), dann die am besten auch schonmal kleinschneiden und vorbereiten.

Dann den Kohl in schmale Streifen schneiden und die Zwiebeln würfeln und beides in etwas Öl oder Margarine anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.
Mit einem halben Glas Wasser ablöschen und die Gemüsebrühe einrühren. Das Tomatenmark darin auflösen und die Petersilie unterrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken - ein wenig "Überwürzen" schadet nicht, denn der Reis schluckt noch ziemlich viel.

Zum Schluss brauchen wir eine Auflaufform und schichten 50% Reis, Rotes Zeug, 50% Reis zu einer netten Umkehrung der Österreich-Flagge...ob das Rezept ursprünglich daher kam? Wer weiß...;-)

Am Ende die obere Reisschicht ein paar Mal mit der Gabel einstechen, die Milch drüber träufeln, damit es nicht zu trocken wird und dann mit Käse überbacken.
Fertig!

Ich hoffe es schmeckt und vielleicht wird die Veggie Variante ja jetzt das mysteriöse Familienrezept für jemand anderen. Wäre irgendwie cool...;-)

22.07.2019

Ant-Man & the Wasp. Oder: And now for something completely different.

Ich finde es fast schon zu symphatisch, dass das MCU scheinbar auch ab und zu eine Verschnaufpause vom MCU braucht...I can relate!;-)
Und daher machen wir einfach zwischendurch mal was völlig anderes, andere Effekte, anderer Ton, andere Storydynamik...was soll ich sagen?
It's fun and I like it!;-)



19.07.2019

Brooklyn99. Oder: Es ist geschmacklos und bizarr, ich bin (meistens) dabei! Teil 2

Es ist eine interessante Konsumieren vs. Produzieren Komponente meiner Freizeit, dass ich mit dem Konzept und der Umsetzung einer Krimi-esken Geschichte am Anfang arge Probleme hatte - und sich das eigentlich auch erst geändert hat, nachdem ich beschlossen hatte, dass WhoDunnIt mir jetzt mal egal ist ;-) - aber auf dem Sofa alle möglichen Crime Formate schaue, sofern sie sich denn nicht so sehr in die *kukt mal wie schockierend blutig wir sind* Schiene versteigen...ok zugegeben iZombie muss ich noch nachholen, aber das kommt schon noch!

Brooklyn 99 ist also ziemlich genau mein Ding, Baby, und daher weiß ich eigentlich auch nicht wirklich, was ich ansonsten noch zur Rezension beitragen soll, außer...jupp ist super, kann man kuken...ok versuchen wir das mal!;-)



15.07.2019

Spaß mit Fragebögen - etc Folge 041

Unser Thema heute:
Zum Auftakt der Ferien-Zeit machen wir uns mal locker und plaudern aus dem Nähkästchen über unsere Selbsteinschätzungen, Arbeitsweisen, Definitionen von Erfolg und vieles mehr. Das Meiste ist für das easy listening im Sommer-Urlaub durchaus geeignet, aber ein bisschen was Nahrhaftes fürs Gehirn gibt's wohl auch!

Enjoy! :-)

12.07.2019

Origami für Zwischendurch: Lesezeichen

Es ist eine Art Ewige Wahrheit, dass Menschen, die gerne lesen, meistens auch Lesezeichen mögen. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber ich bin keine!;-)

Ich habe einen ganzen Stapel mit Postkarten, Eintrittskarten, Erinnerungsstücken (sogar eine Magic Karte, die allereinzige, die ich besitze;-) und "echten" Lesezeichen, die mir beim Lesen behilflich sind und ich verschenke auch einfach gerne Lesezeichen, wenn ich Bücher verschenke.

Kleine selbstgemachte Origami-Lesezeichen sind also quasi die perfekte "Beilage", um ein Buchgeschenk ein wenig persönlicher zu machen, also hier eine quasi Narrensichere Anleitung! :-)



08.07.2019

Avengers Infinity War. Oder: Narrativer Fokus & Gefühlsenzyme

Wie man sieht, war es wieder Zeit die MCU-Aufholjagdt fortzuführen mit dem Film, der mir am meisten Bauchweh bereitet hat - wie man inzwischen wissen dürfte, fand ich Civil War ziemlich Meh, also hatte ich arge Bedenken, dass das in einem Ensemble Movie wie Infinity War mit noch mehr Charakteren noch schlimmer werden könnte.
Aber, um es kurz zu machen, die Befürchtungen waren unbegründed und daher habe ich im Folgenden nur sehr wenig gefunden, dass ich anders erzählt hätte. Tatsächlich sogar weniger, als ich dann irgendwann zu Endgame loswerden werde.*

Wer sich die Langfassung sparen will, kann sich nur dieses eine Lob merken: Infinity War ist ein Film, der die Sache mit dem narrativen Fokus sehr gut hinbekommt.
Ich habe letztlich ein sehr seltsames Video zu den Schwächen von Crimes of Grindlewald vorgeschlagen bekommen (nein ich verlinke es nicht), das den Punkt zu machen versuchte, dass J.K. Rowling keine Drehbücher schreiben kann, weil sie nicht versteht wie viel schwieriger es ist ein Drehbuch zu schreiben als ein Buch. Warum? Im Buch könne man schließlich einfach erzählen wer eine neue Figur ist "Das ist Charakter Bla, er ist nett, aber hat eine schwierige Beziehung zu seinem Bruder", während man im Film alles zeigen und quasi "beweisen" muss... Was bei mir ein großes Fragezeichen erzeugt hat und die Frage aufgeworfen: Hat dieser Mensch jemals ein Buch gelesen...?
Halten wir also kurz fest, Narrativer Fokus und Show vs Tell ist in allen Formen des Erzählens wichtig und Infinity War macht in der Hinsicht Vieles richtig.
Let's do this!



05.07.2019

Netflix für Human Interest Stories. Aufräumen mit #KonMarie & Dogs

Ein kurzer Blog zu kleinen Zwischendurch-Serien, während ich eigentlich gar keine Zeit zum Bloggen habe...;-)
Aber apropos keine Zeit, habt ihr auch das Gefühl, dass diese AutoPlay Funktion von Netflix eine perfide Erfindung ist?!
Ich wollte Tidying Up with Marie Kondo an sich überhaupt nicht sehen, es tauchte in meinen Vorschlägen auf, aber durch das Netflix Autoplay stellte ich irgendwann fest, dass ich schon über die Hälfte der ersten Folge gesehen hatte... und dann konnte ich ja auch gleich weiterschauen!;-)

3 Folgen später hatte ich dann schon 60€ für neue Sortierkisten und Schubladen für meinen Kleiderschrank ausgegeben und mehrere Stunden in meiner Wohnung mit Ausmisten verbracht - also hat es wohl was gebracht.;-) Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich an sowas wie Anti-Messi-Syndrom leide, so alle paar Jahre kriege ich so einen RAHHH ZUVIEL ZEUG Koller und werfe alle möglichen Sachen weg, die ich dann irgendwann doch noch hätte gebrauchen können...aber hätte-hätte-Fahrradkette und so, de-cluttering ist jedenfalls mein Frühjahrsfasten, man fühlt sich nacher leichter und befreiter!
Außerdem - und maybe that's just me - liebe ich es wenn Menschen Japanisch sprechen, diese Sprache hat so einen beruhigenden Flow...ok oder sie klingt als würden sich 2 Menschen gleich umbringen wollen, dazwischen gibt es irgendwie nichts, aber HIER ist es der beruhigende Zen Flow!;-)



Wenn man nicht zum pathologischen Aufräumen neigt, kann man sich vielleicht statt dessen als Alternativprogramm Dogs ansehen, das ist nicht so sehr aufräumen, sondern eher das liebenswerte Chaos umarmen, dass Haustiere so mit sich bringen. ;-)
Ich gebe zu ich stehe machmal auf so "rührseeligen" Kram mit Tieren, Tierarzt-Dokus sind meine Reality Show guilty pleasures, auch wenn ich furchtbar nah am Wasser gebaut bin und immer schrecklich leide, wenn irgendein Tier eingeschläfert werden muss oder sowas...

Anyway, die Facetten, die Dogs beleuchtet sind jedenfalls sehr interessant, von dem Assistenzhunde Training, über das Problem von Haustier-Kriegsflüchtlingen und dem Umgang mit Straßenhunden in anderen Ländern (wobei ich zugeben muss, diese Folge musste ich auslassen, weil siehe oben...).

Hier findet also eigentlich jeder was, denn wer mag schon WEDER Ordnung NOCH flauschige Tiere? Höchstens sehr komische Menschen... ;-)

01.07.2019

Death of the WiP. Oder auch: Ideendarwinismus die 2. - etc Folge 040

Unser Thema heute:
Was tun, wenn die Liebe zu einem Projekt stirbt? Kann man da was machen? Sollte man? Und wenn ja was? Und was wenn man nicht sicher ist, ob es wirklich keine Hoffnung meht gibt?
Diese und einige andere, weniger melodramatisch klingende Dinge, versuchen wir heute mal aufzuarbeiten und haben außerdem eine kleine Checkliste für (fast) jede Sinnkrise erstellt...aus Erfahrung wird man klug und so...;-)

Enjoy! :-)


28.06.2019

Listening to: The Lady in the Tower

So, einen letzten #TudorVerse Post müsst ihr noch ertragen, aber danach sollten wir erstmal wieder "durch" sein und der enge Wohlfühl-Tunnel ist ja auch nicht mehr notwendig, denn heute ist nicht nur mein Geburtstag, sondern auch die Deadline für meine braven Beta-Leser, das heißt das nächste Buch-Baby sollte inzwischen auf dem besten Weg zur letzten Überarbeitung sein!

Und um das zu feiern (unter anderem) hier ein Geburtstagspost zu meiner all time favourite historical person, auch wenn das Hörbuch dazu eher unter dem Header laufen muss "Die Apotheose des Meh..." - aber das war als Titel etwas lang und muss daher unser Mission Statement sein. ;-)
Aber bevor wir und zu weit ins kryptisch-negative vorwagen, worum geht es in The Lady in the Tower geschrieben von Alison Weir, gelesen von Judith Boyd?

 New York Times best-selling author Alison Weir tells the spellbinding tale of the last days of Henry VIII’s second wife. Accused of adultery, incest, and treason, Anne Boleyn is locked in the Tower of London on May 2, 1536. Despite maintaining her innocence, she’s quickly condemned to death. Soon, one sword stroke sends her into eternity. But as her remains rot in the sun—unblessed by coffin, marker, or funeral—few know the truth behind her swift demise.

24.06.2019

The Last Jedi. Oder: Trapped in a island with Luke Skywalker

Wir müssen die Film-Rezis ein bisschen enger takten, denn ich habe soooo viele Filme aufzuholen aus meiner Schreibpause... Also fangen wir mal mit dem größten Fan-Battle Thema an, um uns gleich in Stimmung zu bringen...*yeiii* ;-)

Und weil ich gerne fair bin, ein kleiner Disclaimer, damit Menschen entscheiden können, ob sie weiterlesen wollen: Ich mochte The Last Jedi, aber ich bin kein Star Wars Fan.
Das heißt hier wird es keinen Fan-Rage oder albernes "ihr tötet meine Kindheit" Gejammer geben, aber Vieles am Franchise scheint mir über-hyped und die Jedi-Kalendersprüche haben mich schon immer milde genervt - davon wird sich also in der Besprechung etwas wiederspiegeln.
Wer also gar kein "hmm das war irgendwie Meh" zu Star Wars oder diesem Film im Speziellen mehr hören kann, der sollte besser diese Rezi auslassen. Wen es trotzdem noch interessiert was ich persönlich als nicht-Fan-Zuschauer gut und nicht so toll fand, ist gerne willkommen!

Erstmal lasst uns aber alle mal durchatmen und was Lustiges machen - dazu könnte man sicherlich viele Videos von Jenny Nicholson anführen, die den Titel für diese Review gestiftet hat, weil ihre 2-stündige Lesung von Reylo-Fanfiction mich erst dazu gebracht hat The Last Jedi dann doch mal sehen zu wollen, aber um sich richtig locker zu machen was die pop-culture-battles angeht, gibt es nicht besseres als: PRINCESS RAP BATTLES!



Ich tue mich auch schwer ein "schlaues" Video für diese Review auszusuchen, denn es gibt einfach sooo viele - und viele machen diametral entgegengesetzte Punkte anhand derselben Beispiel-Szenen und Plotpoints aus dem Film, was sich vielleicht als Fall-Studie zu "warum niemals 2 Personen denselben Film sehen" eignet, aber darüber wollen wir ja eigentlich nicht sprechen, denn dann werden wir dieses Jahrhundert nicht mehr fertig;-)

Statt dessen hier also mein Kompliment-Sandwich:

21.06.2019

Final Fantasy XV. Oder: Bromance Roadtrips & Topfpflanzen-Charaktere

So, ich schätze wir sollten endlich mal diese vermutlich Romanlange Meh-Review hinter uns bringen. Tatsächlich habe ich dieses Spiel schon im Winter beendet, aber war noch vage neugierig auf den letzten DLC, weil ich dachte vielleicht füllt er ja ein paar meiner großen Fragezeichen...
Aber irgendwie war ich dann doch nicht motiviert und von allem was ich so lesen und bei YouTube sehen konnte, war meine Hoffnung re Fragen-Aufklärung auch unbegründet, sooo...let's do this! ;-)



Lasst mich zuerst mal festhalten, dass ich ein bisschen suchen musste, um einen Trailer zu finden, der tatsächlich nicht nur zu 20-50% aus Szenen besteht, die tatsächlich im Spiel zu sehen sind. Ich habe das Gefühl diese Geschichte wurde so oft um- und neu geschrieben, dass die Hälfte der Trailer ein gestorbenes Projekt zeigen, das eventuell besser gewesen wäre, als das was wir bekommen haben, aber ich werde mal mit dem Positiven anfangen.

17.06.2019

Death of the Author, oder auch: Müssen wir alle sterben? - etc Folge 039

Unser Thema heute:
Sollten Autoren (im übertragenen Sinne;-) am besten nach Veröffentlichung ihres Werkes verschwinden und die Interaktion & Interpretation ausschließlich den Lesern überlassen? Oder gibt es eine valide Plattform für Authorial Intent? Und falls ja, wie und wo?
Und ist die Trennung von Autor und Werk im Zeitalter von Social Media, Branding und Self-Marketing eigentlich überhaupt noch möglich, geschweige denn sinnvoll?
Diese und viele andere Fragen werden in der heutigen Kaffeeklatschfolge mal angeleuchtet, wenn auch nicht abschließend beantwortet.

Enjoy! :-)


Related Topics

Related Posts with Thumbnails