Publikationen, Projekte, Persönliches

28.01.2019

Von der Schwierigkeit einen Charakter zu haben II - etc Folge 029

Unser Thema heute:
Ein Erst Hilfe Kasten für Anfänger aus der Kategorie "Wie sorge ich dafür, dass die imaginären Freunde, die ich mir ausdenke, sich lesen wie echte Menschen und nicht wie Pappaufsteller mit Text".
Es ist keine leichte Aufgabe, aber man kann sie lösen!

Enjoy!:-)

25.01.2019

Was man für (m)ein Cover braucht - Stock-Photos & YouTube

Wie man eventuell mitbekommen haben könnte *husthust;-)* - habe ich mich ziemlich viel mit Photoshop und Buchcovern beschäftigt Ende des letzten Jahres.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, aber was mich natürlich noch mehr freut, andere Menschen auch, zumindest habe ich sehr viele nette Dinge über die 2. Auflage der Gesammelten Werke gehört - da hat sich die 80 Stunden Woche Layouten und Photoshop doch glatt gelohnt.:-)

2 FAQ, die ich aber erhalten habe, waren:
1. Wo hast du die Bilder her?
2. Wie kann man das lernen?
Das sind natürlich gute und nachvollziehbare Fragen und wäre ich nicht so verklatscht überarbeitet gewesen im Dezember hätte ich die vermutlich auch da schon beantwortet...aber naja besser spät als nie!;-)

21.01.2019

Listening to: The First Elisabeth

Wie schon angekündigt, habe ich mich nach Big Harry auch mal mit dem 2. leicht vernachlässigten Tudor auf meiner Liste beschäftigt und daher heute The First Elizabeth geschrieben von Carolly Erickson, gesprochen von Antony Ferguson.

In this remarkable biography, Carolly Erickson brings Elizabeth I to life and allows us to see her as a living, breathing, elegant, flirtatious, diplomatic, violent, arrogant, and outrageous woman who commands our attention, fascination, and awe.
With the special skill for which she is acclaimed, Carolly Erickson electrifies the senses as she evokes with total fidelity the brilliant colors of Elizabethan clothing and jewelry, the texture of tapestries, and even the close, perfumed air of castle rooms. Erickson demonstrates her extraordinary ability to discern and bring to life psychological and physical reality.

18.01.2019

Vaiana. Oder: Die Kunst des stummen Sidekicks

Ok, lasst uns mal über Vaiana sprechen - ja ich weiß "böööhhh it's another Disney pricess movie...", aber hey, ich beschwere mich ja auch nicht über "ohhh it's another superhero / giant monster / giant robot movie", oder? Klar, das eine ist für kleine Meeeedchen und das andere für pubertäre Jungs und daher cool, aber wenn wir alle mental im 21. Jahrhundert angekommen sind irgendwann, sollten wir das hinter uns lassen können, einverstanden?;-)

Zunächst mal versuche ich ja immer all die schlauen YouTube Videos, die ich kenne in meine Blogposts zu schmuggeln und in diesem Fall finde ich das besonders lohnenswert - warum Vaiana (oder Moana, dazu gleich) eigentlich ein heimliches Re-Make von Pocahontas ist, weil Pocahontas...naja sagen wir mal...nicht sooo cool war.
Ich empfehle dieses Video sehr, man lernt darin viel über viele Dinge und es ist gut recherchiert und unkonfrontativ vorgetragen trotz viel problematischer Aufarbeitung. Für diejenigen, die sich aber nicht die Mühe machen wollen, halten wir kurz fest: Vaiana macht eigentlich genau was Pocahontas tut, aber statt "es ist deine Pflicht, Kind!" bekommt sie eine "Hm ich möchte das eigentlich selber!" Motivation und wir lassen außerdem die ganze Beschönigung von Sexueller Ausbeutung Minderjähriger und Systematischem Genozid an Ureinwohnern weg. Klingt doch nice, no?


Zum ganzen "Darf Disney so einen Film machen?" habe ich daher nichts weiter zu sagen und wir können uns mal darauf konzentrieren was erzählerisch so gebacken war! Onwards!

14.01.2019

Guter Rat ist teuer & schlechter auch - etc Folge 028

Unser Thema heute:
Ihr erinnert euch an die schlechten Bücher, die doch irgendwie gut waren?
Heute machen wir sowas ähnliches, aber mit Schreibtipps - eine Schreibtipps-Podcast-Folge über Schreibtipps an die wir uns selbst nicht halten!
Warum nicht? Naaa das variiert...Manchmal ist einen Rat geben einfach leichter als ihn auch zu befolgen, aber manche Ratschläge sind auch einfach....naja....;-)

Enjoy!:-)


11.01.2019

Disenchantment. Oder: Es ist geschmacklos und bizarr, ich bin (meistens) dabei!

Nach dem Twitter-Feel-Good Moment von Montag, können wir einen Moment darüber sprechen, dass das Internet trotzdem oft eine deprimierende Umgebung voller Negativität und toxischen Menschen ist? I know, old news, aber es fällt mir eben manchmal verstärkt auf - und da ich mich von Politik fernhalte, um meinen Menschenhass im Zaum zu halten - vor allem dann, wenn ich mit einem Blick voll naiver Freude in das Internet stolpere, um content zu irgendwas zu finden, das ich ganz gerne mochte, nur um von der Welle aus EVERYTHING IS THE WORST Motzerei beinahe betäubt zu werden.
So geschehen mit Disenchantment, eine nette, kleine Netflix Serie, die wir kichernd auf dem Sofa konsumierten und zu der ich genau 1(!) halbwegs faire und konstruktive Rezension gefunden habe, bevor ich vor lauter Gemotze keine Lust mehr hatte weiterzusuchen (dazu gleich mehr).
Und daher gibt es heute die #FailedAngerManagement Version von Dinge-Einfach-Mal-nicht-Scheiße-Finden-Wollen. Schnürt den Hut fest!;-)




07.01.2019

How we got a Chtulhu for Christmas. A Twitter-Carol.

Disclaimer: We do this in English today for "internationality", but if that is seriously inconvenient, let me know in the comments, then I'll do a German version!:-)

To put this story into perspective, let me fist say that it took me a really long time to overcome my doubts about social media and Twitter in particular. Sure, I have a Facebook account, but believe it or not, I'm only connected there with people I have actually met...
Of course, some of my friends always told me that it is a useful platform to engage with creative people around the globe, share stories and interests and generally interact in a way that was not possible in the far-off-time when I was a teenager & we surfed with 56k modems, AOL & ICQ accounts and marvelled at the possibility to talk to someone in Brasil, or Israel, or Korea about the weather, because it was both exhilarating and utterly unreal.

But what, my suspicious brain insisted, about all the instances of mobbing, abuse, people leaving Fabebook or Twitter behind because of the constant stream of hate spewed at them for the dumbest reasons - or in some cases simply because they had the audacity to exist and be visible online?
What about all the petty negativity the internet contains even on a good day? Do you really want to subject yourself to that on a daily basis?

That was in November last year and I had the incredible good fortune to almost immedately stumble into an exchange that not only restored my faith in the potential-for-good of Social Media in general, but also brought this lovely piece of art to my living-room:


(Yes, I rearranged the bookshelf, so it could be next to our porcelain Tardis and Neil Gaiman collection - it seemed appropriate;-)

01.01.2019

Happy Birthday Podcast! - etc Folge 027

Unser Thema heute:
Höher! Schneller! Weiter!
Für den 1-jährigen Geburstag vom Podcast-Baby haben wir ziemlich viel aufgefahren - Geburstagsbrandopf...kerze, Videotechnik (ok, meine Kamera fand das nicht sooo cool über 3 Stunden, aber man sieht genug von mir;-P), unseren ganz persönlichen Jahresrückblick, spannende Fragen, die wir immer wieder gestellt bekommen und zu guter Letzt noch ein paar lustige Spielchen für Autoren.

Wer also immer mal wissen wollte warum Waschbären die Schule schwänzen, was HASH eigentlich bedeutet und welche Bösewichte so ungefähr sind wie wir, der habe ganz viel Spaß bei dieser Folge.
Sollte das Richtige sein für einen laaangen, faulen Nachmittag auf dem Sofa!

Enjoy!;-)


Related Topics

Related Posts with Thumbnails