Publikationen, Projekte, Persönliches

22.05.2011

Her Majesty is not amused...

Wir alle konnten ja letztlich noch die allerletzte "Märchenhochzeit" der britischen Royals beobachten und vielleicht hat sich außer mir noch jemand gefragt, wie man eigentlich Monarchieexperte wird und warum eigentlich Millionen von Menschen ausflippen bei einem Kuss, der gerade mal 1,irgendwas Sekunden dauert (und warum zur Hölle man bei sowas die Zeit stoppt!;)?

Leider weiss ich immer noch nicht, wie man Adelsexperte wird - vielleicht mache ich da mal eine Fortbildung nach meiner Promotion!;) - aber das mit der Monarchie verstehe ich schon irgendwie. Minister und Parlamente mögen vielleicht die besseren Regierungsorgane sein, aber mal ehrlich, spannend sind sie nicht gerade. Monarchie hat sich seit Jahrtausenden vor allem deshalb gehalten, weil sie vermittelt, was man seit 5 Jahren Human Interest nennt und vorher 5000 Jahre Glorifizierung genannt hat - früher hat man für eine royale Hochzeit deswegen Ochsen geopfert, heutzutage bläst der komplette Medienzirkus zum Hallali. Ich überlasse es der kontroversen Diskussion welches das grausamere Ritual ist!;)

Passend zum Ereignis habe ich daher eins meiner "Entspannungs-Sachbücher" aus den Regal geholt:
Englands Königinnen von Marita A. Panzer


Man kann ja Vieles gegen Übersichtsdarstellungen haben, aber dieses Buch kann ich eigentlich vorbehaltlos empfehlen. Es liefert einen soliden Abriss über die Königinnen der englischen Neuzeit und widmet sich vor allem den Königsgattinen, von denen man ja naturgemäß ziemlich wenig weiss. Dabei ist es angenehm geschrieben, faktensicher und nicht überladen mit unnötigem Detailwissen.

Vielleicht nicht das richtige Buch für die wissenschaftliche Bibliothek, aber absolut geeignet für den Nachttisch, den verregneten Sonntagnachmittag, oder den Urlaubskoffer!
Von mir gibt es dafür 5 von 5 Kronjuwelen! *höhö*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!

Related Topics

Related Posts with Thumbnails