Publikationen, Projekte, Persönliches

12.04.2021

Manga, Anime, Adaption & Übersetzung - ein kurzer Abstecher

And now for something completely different! Heute machen wir mal einen kleinen Abstecher ins Manga & Anime Resort, etwas, von dem ich keinerlei Ahnung habe, aus Gründen... ;-)

Es begab sich - und ich erzählte glaube ich schon mehrfach davon - dass ich im letzten Sommer in so ein Pokémon Nostalgie Loch gefallen bin. Nun ist es aber eigentlich so, dass ich für Pokémon, als es beliebt genug war mein recht großes Trend-Ignorama zu durchbrechen, eiiiigentlich schon zu alt war. Ich fand die Spiele ganz lustig und hab sie mit meinem bruder zusammen gespielt, aber er war definitv eher die Zielgruppe.

Der Anime meiner Kindheit war dagegen Sailor Moon und es begab sich außerdem, dass wir im Winter ein paar Folgen der sehr alten Serie zu sehen bekamen, weil sie im deutschen Fernsehen liefen - was meinem Ehemann zu der Erkenntnis verholfen hat, dass ich seit 25 Jahren "Flieg und Sieg" sage, wenn irgendwer irgendwo hingeht oder so und das ein Sailor Moon Zitat ist...Ich weiß nicht, ob ich jetzt geschmeichelt oder besorgt sein soll, dass er das 17 Jahre Beziehung lang einfach für einen Nonsens-Satz hielt, den ich mir so ausgedacht habe und das nie für Kommentarwürdig hielt...?

Anyway!

Ich weiß, man kann ganze Doktorarbeiten zum Thema Sailor Moon schreiben, über knappe Schulmädchen Uniformen, female empowerment, die Tatsache, dass das lesbische Pärchen in der Übersetzung Kusinen sind und und und. Aber dazu fehlt mir, wie gesagt jegliche Expertiese und ich denke viele andere Menschen haben das schon besser gemacht.

Was mich beschäftigt hat, nachdem wir ein paar der alten Folgen gesehen haben, ich so einen kleinen Awwww....will mehr Nostalgie!! Flash hatte und der Mann mir dir ersten 2 Mangas zu Weihnachten schenkte, waren eher Überlegungen zu Adaption und Lokalisation. Und wen das überhaupt nicht interessiert...ja...verständlich, aber ich werds trotzdem kurz los, ok?;-)

Eines der wenigen Dinge, die ich über Manga & Anime weiß, ist die Tatsache, dass über Übersetzung vs. Lokalisation immer wieder trefflich gestritten wird - das liegt daran, dass die japanische Sprache und Kultur in einerm Maße von Kontext abhängig sind, die sich für westliche Hirne schwer übersetzen lässt. Wir brauchen also Charaktere, die sagen "Ich liebe dich" und nicht "Es ist so schön mit dir im Mondschein spazieren zu gehen" - random Beispiel aus einem Intercultural Communication Seminar, dass ich vor ein paar Jahren mal hatte.

Es gibt aber trotzdem immer wieder Bestrebungen "wortgetreuere" Übersetzungen anzufertigen - als jemand, der weiß wie schwer das Übersetzen von literarischen Texten an sich schon ist, möchte ich mir diesen Zusatzstress gar nicht vorstellen.

Und dann kommt noch erschwerend hinzu, dass man eine Anime Serie aus den Manga machen soll und auch hier gibt es scheinbar im Fall von Sailor Moon zwei Lager - Original Serie vs. Crystal. Die Sailor Moon Crystal Serie ist eine Neuauflage in hübscherer Animation (die 90er Serie sieht einfach nicht mehr gut aus, muss man zugeben), ABER hält sich auch viel näher an die eigentlichen Mangas, inklusive extrem viel Voice-Over...Man kann sich den Unterschied in vielen verschiedenen Gegenüberstellungs-Videos bei YouTube ansehen, ich habe mal eins ausgewält:

Nun könnte man der Meinung sein, dass Näher an der Vorlage doch eigentlich immer eine gute Sache ist, oder? Zumindest habe ich lange so gedacht was Buch-Verfilmungen etc. angeht. 

Je älter ich werde, desto mehr stelle ich aber fest, dass das mit dem Adaptieren für Bewegte Bilder eigentlich eine ähnliche Problematik ist, wie die Sache mit der Übersetzung vs. Lokalisation - Film und Buch (auch Comic) sprechen andere Sprachen und haben eine andere Kultur und daher sind die Quellentreuesten Übersetzungen oft nicht die besten.

Ich will jetzt nichts gegen die Crystal Serie sagen, weil ich sie nicht kenne, aber die Mangas zumindest haben mir weit weniger gefallen, als die Originalserie und das hat nicht nur mit dem fehlenden Nostalgiefaktor zu tun.

1. Ist die Handlung in den Mangas *extrem* Actionlastig - Charakternetwicklung oder auch die Entwicklung der Beziehung zwischen den Charakteren findet meistens in reinem Tell statt "Zwei Wochen später waren wir schon beste Freundinnen". Kein Scherz.

Die Beschwerde, dass die Originalserie im Vergleich zu 90% aus "Filler" Episoden und Monster of the Week Nebensächlichkeiten besteht, ist also vollkommen gerechtfertig. ABER mit gefällt das Pacing so trotzdem besser, denn man bekommt das Gefühl, dass die Hauptfiguren wirklich Teenager sind, die zur Schule gehen und sich anfreunden, anstatt alle 3 Seiten einen anderen Bösewicht zu töten...ymmv.

2. Die Übersetzung der deutschen Mangas ist...nicht toll. Die Serie hat sich einige gute Dinge einfallen lassen, um die Ideen des japanischen Kontexts zu erhalten. Zum Beispiel, dass die Hauptheldin den Spitznamen "Bunny" hat, weil niemand hier versteht, dass ihr eigentlicher Name im japanischen sowas wie Häschen heißt. Die ganzen Hasen-Witze in den Mangas müssen also mit Fußnoten erklärt werden, was dem Witz jetzt nicht hilft.

Außerdem hat man sich entschlossen alle "Attacke-Namen" auf Englisch zu belassen und dieses ständige Sprach-Switchen ging mir ein wenig auf die Nerven. Mondstein flieg und sieg! hat hervorragend funktioniert, warum das nicht aufgreifen, statt Moon Silver Attack Blah? Und ja ich weiß wie vermessen und scheinheilig es gerade aus meinem Mund klingt, lieber Google Algrythmus, der mich ständig daran erinnert, dass meine Texte schwer verständlich geschrieben sind, weil ich mich nicht auf eine Sprache beschränken kann...aber ich stehe trotzdem zu Mondstein Flieg und Sieg!;-)

Es fehlt außerdem jegliche Training Montage, das heißt die neuen Sailor Mädels wissen immer was sie brüllen müssen und was ihre Gimicks alles können, das gehört auch zum Leitthema "Keine Zeit, müssen mehr Action".

Also ja, ich würde gerne die alte Serie nochmal komplett kuken, was aber zumindest laut meiner Recherche in keinem Streaming Dienst in Deutschlang geht. Bis dahin bin ich ein wenig unbegeistert, was die Mangas angeht, aber werde mir wohl die anderen irgendwann nochmal zulegen - und sei es nur aus Neugier, oder um mir zu bestätigen, dass ich ständiges "Voice Over" in keiner Kunstform mag. ;-)

Das war jetzt sehr lang und vermutlich sehr special interest daher gehen wir schnell wieder zum normalen Bücher, Filme, Serien Programm über!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank!