Publikationen, Projekte, Persönliches

02.04.2011

Moving Pictures

Für alle, die sich fragen, was eigentlich aus meinen Hörbüchern geworden ist - ich habe tatsächlich in letzter Zeit viel Musik gehört, das kommt tatsächlich manchmal vor.;) Vor allem bei der Arbeit, oder wenn ich dringend wach bleiben muss...was manchmal ein und dieselbe Situation beschreibt...

Jetzt habe ich aber wieder mal eine kleine Rezi zu verbreiten: Moving Pictures von Terry Pratchett, gelesen von Toni Robinson.


Moving Pictures als Geschichte ist, denke ich, ein Grund warum Pratchett inzwischen nicht mehr wirklich als Fantasy geführt wird (abgesehen davon, dass Marketing Abteilungen scheinbar immer noch denken, wer Bücher mit Zwergen liest, ist ein unsozialer Freak...). Das Pähnomen Holy Wood, eine neue Technologie mit Bewegten Bildern und die neue Lebensform des Stars könnte auch eine Sozialstudie aus den 30-40Jahren sein - dass Zwerge und Trolle darin vorkommen, ist mehr ein Detail.;)

Leider ist die Geschichte stärker als die Hauptfiguren, weswegen es Moving Pictures nie in die Top Fünf meiner persönlichen Discworld-Favorites geschafft hat, aber allein für das wunderschöne Bild einer 50Meter großen Frau, die einen kreischenden Affen auf einen hohen Turm schleppt, lohnt es sich immer wieder!

Die Hörbuchumsetzung mit Toni Robinson (Baldrick, für alle Blackadder Fans;) ist dagegen äußerst gelungen, auch wenn er die Hexen noch besser liest!;)

Für Buch wie Hörbuch vergebe ich daher mal voller Überzeugung 3 von 5 Salamandern.
Kommentar veröffentlichen

Related Topics

Related Posts with Thumbnails