Publikationen, Projekte, Persönliches

21.08.2010

In Brügge


Es passiert ja eigentlich nicht oft, dass man sich einen Film anschaut und die Kulissen am besten im Gedächtnis bleiben - und noch seltener kann man sich die tatsächlich innerhalb von 3Zugstunden anschauen.
Grund genug also sich Brügge mal live anzusehen, um rauszufinden, ob die Stadt wirklich zum sterben schön ist...übrigens die Antwort ist JA!;)

Zuerst einmal durften wir allerdings feststellen, dass belgische Bahnbeamte keinen Deut freundlicher sind, als ihre hiesigen Kollegen - irgendwo müssen solche Leute scheinbar arbeiten...
Ausserdem mussten wir erleben, dass Brüssel von der Bahnstrecke aus furchtbar hässlich ist - wären wir nicht schon dagewesen, hätten wir uns sehr gewundert!;)

Sobald man aber in Brügge ankommt, wird man für die ziemlich unaufregende Bahnfahrt schnell belohnt. Nur 2 Gehminuten vom ziemlich aus der Art geschlagenen neumodischen Bahnhof trifft man auf die kleinen Mittelaltergässchen und Wasserkanäle, zwischen denen man sich dann den Rest des Tages aufhalten kann.
Und da ein Bild mehr sagt, als 1000 Worte, seht ihr hier was ich meine:


Natürlich mussten wir in Brügge auch die Bier-Wall mitnehmen und unsere Standhaftigkeit wurde noch mehr strapaziert, denn ja auch hier reiht sich ein Schokoladenladen an den nächsten...mit teilweise recht bizarren Auswüchsen.;)

Die Touristenattraktionen aus dem Film haben wir nicht mitgenommen, denn leider ist das kleine Städtchen inzwischen ziemlich überlaufen - vielleicht war das mit dem Hollywood Film also doch keine so gute Idee? - und auf stundenlanges Schangestehen konnte wir nun wirklich verzichten (und dabei hatte es fast so ausgesehen, als würde uns das gute Wetter im Stich lassen, aber schlussendlich war es dann doch - wie immer:) - viel zu schön, um drinnen zu bleiben...). Irgendwann wird wohl auch für uns mal der Tag kommen, an dem man sich guten Gewissens irgendwelche Museen o.Ä. anschauen kann, weil es draußen schüttet - aber von mir aus kann dieser Tag noch etwas warten!!!:)

Ach ja, und einen schon seit Brüssel gehegten Wunsch hab ich mir auch noch erfüllt:


Marotten verpflichten!;)

Auch wenn die Tourihorden manchmal nerven, kann ich nur empfehlen sich Film und Stadt dringend anzusehen, beide kriegen satte 7 von 5 möglichen Eishörnchen!:)
Kommentar veröffentlichen

Related Topics

Related Posts with Thumbnails