Publikationen, Projekte, Persönliches

30.05.2010

Grand Prix 2010

Ich glaube wir machen jetzt jedes Jahr eine Grand Prix Party, ich hätte nie gedacht, dass das so lustig sein könnte! (Natürlich nur, wenn A. da Zeit hat, sonst fehlt uns ja das Entertainment...;)
Ich habe mal ein paar Fotos online gestellt (s. Fotos&Erinnerungen), auch wenn meine Handykamera leider keine besonders gute Qualität produziert...
Aber dass wir seh viel Spaß hatten mit unserem "Sing Stars" Kostümthema und unserem eigenen kleinen Sing-Star Grand Prix im Anschluss an die Veranstaltung, wird man hoffentlich sehen!;)

Ich bin ja prinzipiell nicht so der Grand Prix Typ, mit meinem Musik Geschmack hat das alles nichts zu tun und Fremdschämen kann ich mich auch woanders...Aber in großer Runde macht das ertaunlich viel Spaß - zumal wenn 'Schland dann tatsächlich mal einen Blumentopf gewinnt (das durften wir aber bis zur Stimmabgabe von Land 38/39 nicht laut sagen, mit Rücksicht auf A. Nerven;). Man kann ja viel gegen Miss Lena sagen (zum Beispiel, dass sie live nur halb soviele Töne trifft, wie auf Band...), aber eines muss man ihr lassen, ich glaube die ist wirklich so klein und verpeilt und niedlich...oder der Bühne ist eine begnadete Schauspielerin verloren gegangen!;)

Das kriegt von mir den Authenzitäts-Bonus, denn was da sonst immer und auch dieses Mal hautpsächlich so rumlief, war ja eher das übliche in Botox und Gips gemeisselte Grauen (wer um aller Götter Willen hat das Kleid der Irin zu verantworten??!?!? Man kann auch mit ein paar Pfunden zuviel tatsächlich nicht wie eine lila Litfasssäule aussehen, ich würde den Kostümbilder erschlagen.^^). Und wer hat dieses Plastik Saxophon zu verantworten, auf dem dann nach schönster Dieter Bohlen Manier nicht gespielt wurde, während das Playback vom Band kam?!? Zwischen seltsamen spanischen Clown-Ballettgruppen und (halb)nackten Sängerinnen mit Pyrotechnik fällt das unaufdringliche kleine Schwarze eigentlich schon positiv auf...
Obwohl ich sagen muss, dass Griechenland trotzdem den Trash-Award von mir bekommt, einfach nur weil Opa jeder mitsingen kann und das Tunten-Karate-Dojo im Hintergrund war so schlecht, das es schon fast wieder gut war...ich sagte fast!;)
Was ich nicht verstanden habe, ist warum Dänemarks Hans Klock/Tia Carrere Duo mit Händchenhalten und Sturmmaschine soviele Punkte abgeräumt haben...laaaangweilig!!!
Wir mochten Frankreich - Fussballsong und alberne Hüpfchoreographie, im Vergleich mit dem was da sonst noch so rumlief, war das schon Enterntainment! - und die türkischen Linkin Park waren auch ganz nett, auch wenn man sich die Rammstein-Transformer-Power Ranger Backgroundtänzerinnen hätte sparen sollen, Konserven haben noch nie zum Sieg verholfen *haha*.

Auf jeden Fall interessant, dass der Trend im Allgemeinen dahinzugehen scheint, dass man entweder große Show mit großen Effekten braucht, oder einen einzigen Menschen mit Backgroundchor (oder für die "seriösen" Musiker mit Band) auf die Bühne stellt - dazwischen gibt's irgendwie nix. Diese "Wir können tatsächlich Instrumente spielen" Dinger waren allerdings ausnahmslos entweder schmalzig, oder langweilig, oder beides, das bricht nicht die entscheidende Lanze für "ehrliche" Livemusik, Kinder, wirklich nicht...
Ich bin jetzt ehrlichgesagt erstmal froh, wenn Satelite nicht mehr ständig im Radio läuft (bei aller Siegeseuphorie, ich kann kein Lied 10.000x hören und immer noch gut finden;) und werde gespannt beobachten, ob der jahrelang schwer erarbeitete - und sie haben ja wirklich fast nichts unversucht gelassen... - Grand Prix Sieg die Weltmeisterschaft in 2 Wochen überlebt...vielleicht wenn Deutschland in der Vorrunde ausscheidet...*duck* ;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank!

Related Topics

Related Posts with Thumbnails